Martineztown: Albuquerque Stadtführer - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Martineztown: Albuquerque Stadtführer


Martineztown, eines der ältesten Viertel Albuquerques, ist reich an Geschichte. Viele der Nachkommen der ursprünglichen Siedler leben noch immer dort. Was früher ein landwirtschaftlicher Bereich war, ist zu einer Mischung aus Wohn-, Geschäfts- und Regierungsgebäuden geworden. Die engen Gassen sind den Gassen und Gassen der Altstadt und Teilen des Südtals ähnlich.

Martineztown auf einen Blick

Das Gebiet, das jetzt als Martineztown bekannt ist, war einst ein Sandhügel und wurde Ende des 18. Jahrhunderts zum Weiden genutzt. Es gab auch ein Acequia durch die Gegend. Um 1850 verließ Manuel Martin, ein Bewohner der Altstadt, das Gebiet, um sich in den Sandhügeln im Osten niederzulassen. Die Geschichte besagt, dass Herr Martin wollte, dass seine Kinder erzogen wurden, und die katholische Kirche, San Felipe de Neri-Kirche in der Altstadt, konnte oder wollte das nicht. Also löste er sich von der Kirche, zog nach Osten und ließ sich in einem nach ihm benannten Dorf nieder.

Die presbyterianische Kirche baute eine Kirche in der Gegend vor der katholischen Kirche von San Ignacio, die später kam.

Die Gegend wurde zu einer Gemeinschaft. Die Landwirtschaft fand in der Nähe der Acequia statt und es gab Ranches. Das Gebiet im Westen war industriell und viele Einwohner fanden eine Anstellung in den Gewerbebetrieben. Albuquerque wuchs um Martineztown, das im Laufe des 20. Jahrhunderts immer urbaner wurde. Ein guter Ort, um mehr über die Geschichte der Gegend zu erfahren, ist Manuel's Market. Die Angestellten haben viele Geschichten darüber, wie die Gegend gewachsen ist, und wissen sogar über die Familien, die dort lebten.

Martineztown liegt in der Nähe der östlichen Innenstadt oder des EDo-Bereichs und der nahe gelegenen Restaurants wie Grove Cafe, Hartford Square, Artichoke Cafe und Farina Pizzeria.

Grenzen und Immobilien

Martineztown und der Stadtteil Santa Barbara grenzt an die Bahngleise im Westen, die Autobahn I-25 im Osten, den Menaul Boulevard im Norden und den Martin Luther King Boulevard im Süden. Diese Grenzen schließen die "alte" Martineztown ein und umfassen das Viertel Santa Barbara / Martineztown sowie das Gebiet südlich von Lomas.

Die Viertel Martineztown und Santa Barbara liegen in der Nähe der Innenstadt, des EDo und des Huning Highland sowie der University of New Mexico. Wohnmöglichkeiten sind hauptsächlich kleine Einfamilienhäuser und Mietwohnungen mit Höfen. Viele Häuser sind älter, da dies einer der historischsten Bereiche der Stadt ist. Der Durchschnittspreis für Häuser in den Stadtteilen Martineztown / Santa Barbara beträgt 97.000 US-Dollar.

Einkaufen, Unterkünfte und wo man essen kann

Manuel's Market ist ein altmodischer Nachbarschaftsladen, in dem einst Karren und Pferde durch die Stadt fuhren. Der Laden dient jetzt als Nachbarschaftsladen, in dem Sie leicht ein Brot oder eine vor Ort hergestellte Tamale abholen können.

Entspannen Sie im Albuquerque Baths, einem städtischen Spa mit einem solarbeheizten Whirlpool und einer authentischen finnischen Zedersauna. Das Embassy Suites Hotel & Spa befindet sich in Lomas und auf der I-25.

Taqueria Mexico ist auf mexikanische Gerichte spezialisiert. Tagesgerichte sind Menudo und weiche Tacos. Dieses kleine Restaurant ist zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet und bietet echte mexikanische Spezialitäten.

Wichtige Informationen

Der Santa Barbara / Martinez Park befindet sich in 1825 Edith. Der 12 Hektar große Park umfasst einen Picknickbereich, Basketballplätze, einen Spielplatz und ein Baseballfeld. Der Martineztown Park nördlich von Longfellow Elementary verfügt über einen Spielbereich, einen Basketballplatz und Schattenanlagen. Der Vietnam Veterans Memorial Park befindet sich in 801 Odelia und verfügt über Baseballfelder und einen Spielbereich.


Beliebte Kategorien

Top