Kunstmuseen in Nizza - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Kunstmuseen in Nizza

Sobald Sie das wundervolle Licht Südfrankreichs sehen, wird Ihnen klar, warum so viele Künstler hier zu Hause sind. Die Landschaft ist eines der azurblauen Meere, strahlend weißer Häuser und die lebhaften Farben der Region. Nutzen Sie die Gelegenheit, in und um Nizza Künstlermuseen mit Vorschlägen zu probieren, wo Sie essen können, um einen Tag daraus zu machen.

01 von 06

Musée Matisse, Nizza


Das Werk von Henri Matisse (1860-1954) erstrahlt in den Farben des Mittelmeers und inspiriert auf schiere Weise Lebensfreude seiner Gemälde. Er kam 1916 nach Nizza und ließ sich für den Rest seines Lebens im grünen Cimiez in den Hügeln oberhalb von Nizza nieder. Er wohnte im nahegelegenen Regina-Gebäude in 71 vd de Cimiez.

Das Museum selbst ist in einer prächtigen 17 untergebrachtthJahrhundert Genuesische Villa, in den ockerfarbenen Tönen von Siena gemalt. Sie gehen durch die Räume und sehen, wie sich seine Arbeit von seiner früher studierten und relativ düsteren Kunst durch den Einfluss von Cézanne, seiner Arbeit als Gründer von Fauvism, bis zu den wunderbaren "Ausschnitten" entwickelte, die er gemacht hatte, nachdem er später bettlägerig geworden war Leben. Es gibt Skulpturen, Fotografien des Künstlers sowie Skizzen und Modelle für seine Chapelle du Rosaire im nahe gelegenen Vence.

Im Norden Frankreichs ist das Matisse Museum in Le Cateau-Cambrésis eine echte Entdeckung. Der in der Stadt geborene Henri Matisse wählte Arbeiten aus, die dem Museum zur Verfügung gestellt wurden. Anschließend besuchen Sie eines der erstaunlichen kleinen Bistros von Nizza.

02 von 06

Musée Marc Chagall


Im Jahr 1966 gab Marc Chagall 17 große Leinwände von seinen Biblische Botschaften Serie mit 5 Versionen von Das Lied der Lieder das Herz des Museums bilden. Das zweite Geschenk von 1972 brachte alle vorbereitenden Skizzen mit, so dass Sie die gesamte Arbeit von der Konzeption bis zum Abschluss sehen. Weitere Artikel wurden hinzugefügt, so dass dies die größte Sammlung seiner Arbeit ist und ein absolutes Muss für Chagall-Fans ist. Anschließend besuchen Sie ein lokales Bistro mit Kaffee und Snacks.

03 von 06

Musée Picasso, Antibes


Das Château Grimaldi, das Picasso 1946 als Atelier nutzte, steht auf einer Stadtmauer mit Blick auf das Meer. In der Ferne sehen Sie die Mega-Yachten der Mega-Reichen, während das Meer gegen die Felsen bricht. Die Fenster geben der wundervollen Kollektion von Picassos Keramik sowie den Zeichnungen, Gemälden und Drucken, die die kleinen mit Steinwänden geschmückten Räume ausfüllen, ein perliges Licht.

Das Museum bietet auch einige überraschende und beeindruckende Werke von Nicolas de Stael aus den letzten zwei Jahren seines kurzen Lebens sowie Gemälde von Max Ernst, Fernand Léger und Juan Mirò.

Anschließend besuchen Sie das Les Vieux Murs. Direkt an der Stadtmauer und nur wenige Gehminuten vom Picasso Museum entfernt, mit Terrasse, saisonaler Speisekarte und gutem Ruf.

Alternativ können Sie den überdachten Marktplatz direkt hinter dem Museum besuchen und in einem der kleinen Cafés mit den Einheimischen essen.

04 von 06

Musée Nationale Fernand Leger, Biot


Das Museum befindet sich südöstlich des charmanten Bergdorfs Biot in einem düsteren, imposanten Gebäude, das 1960 vom russischen Architekten Andrei Svetchine entworfen wurde. Es wurde speziell für eine riesige Sammlung von Werken von Fernand Léger gebaut Sehen Sie das riesige Keramikmosaik, das die östliche Fassade ziert.

Die Sammlung umfasst über 450 Werke, von Skizzen über Gemälde, Skulpturen bis zu Mosaiken. Es ist streng chronologisch angeordnet und zeigt Légers Aufstieg vom Impressionisten zum Kubismus und seine außergewöhnlichen späteren Arbeiten mit ihrem geometrischen, roboterartigen Stil.

Anschließend besuchen Sie La Buvette du Jardin, das von April bis Ende Oktober geöffnet ist. Im Garten des Museums finden Sie gute Salate, herzhafte Törtchen, Sandwiches und Konditoreien.

Fahren Sie mit 5 von 6 fort. 05 von 06

Stiftung Maeght, St-Paul-de-Vence


Dies ist eine Ausnahme zu den anderen Museen hier; Es ist die Sammlung von Aime und Marguerite Maeght, renommierten Kunsthändlern aus Cannes, die sich auch mit Künstlern wie Chagall und Matisse angefreundet haben. Die Sammlung ist also eine Mischung, gehört aber zu den besten kleinen Museen der Welt. Wenn Sie das Glück haben, in dem hübschen, befestigten Dorf St-Paul-de-Vence zu wohnen, sind es nur wenige Minuten.

Es ist wunderschön angelegt, umgeben von grünen Gärten, in denen Licht von Licht durchflutet wird, um Werke wie die schlanken Figuren von Alberto Giacometti, die farbenfrohen Gemälde von Chagall, Pastorszenen von Bonnard, die in den letzten 22 Jahren seines Lebens in der Provence lebten, zu beleuchten Werke von Joan Miro, Calder und internationalen zeitgenössischen Künstlern.

Buchen Sie rechtzeitig im Voraus, besonders im Sommer, für ein unvergessliches Erlebnis im La Colombe d'Or. Hier versammelten sich alle Künstler, die in Südfrankreich lebten, und heute gibt es eine bemerkenswerte Liste von Gästen. Sie sitzen in einem von unschätzbaren Kunstwerken umgebenen Speisesaal oder auf der schattigen Terrasse.

06 von 06

Musée Renoir, Haut-de-Cagnes


In Haut-de-Cagnes, etwas oberhalb des Hauptteils von Cagnes-sur-Mer, ist dies eines der ruhigsten und zurückhaltendsten Museen in der Umgebung. In Renoirs Haus, dem heutigen Museum, werden Sie von Vogelgezwitscher zwischen Oliven-, Orangen- und Zitronenbäumen begrüßt, die den Garten beschatten, in dem seine große Bronzeskulptur Venus Victrix steht. Renoir kam nach Südfrankreich, als er an Arthritis litt, und lebte hier von 1903 bis zu seinem Tod 1919.

Im Inneren des Hauses sind die Möbel und persönlichen Gegenstände so geblieben, wie sie es waren, als Renoir hier lebte. Wenn Sie das Atelier betreten, ist das Gefühl der Anwesenheit des Künstlers so groß, dass Sie ihn an seiner Staffelei sehen werden.

Das Museum besitzt 11 seiner Gemälde aus der letzten Zeit seines Lebens sowie Werke seiner Freunde Pierre Bonnard und Raoul Dufy.

Anschließend probieren Sie das Josy-Jo's. Das attraktive Restaurant ist einfach mit Steinmauern und einer Terrasse eingerichtet, die für Grillgerichte und provenzalische Gerichte bekannt ist.


Top