NYC Restaurant Review: Bier und Brötchen in Murray Hill - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

NYC Restaurant Review: Bier und Brötchen in Murray Hill


Dieses zwanglose neue Midtown-Restaurant, das in The Court - Ein St Giles Premier Hotel in Murray Hill untergebracht ist, wurde im März 2014 debütiert und bietet alte, beliebte Favoriten, Burger und Brews mit panasiatischem Einschlag. Das entspannte Bier- und Brötchen-Restaurant, das sich bei Midtown-Mittagessen und After-Work-Zuschauern bereits als beliebt erwiesen hat, bietet preiswerte und schmackhafte Gerichte über mehrere hervorragende Schieberegler. Bestellen Sie sich eine vielfältige Auswahl an Burger-Sliders, von denen mehrere asiatische Aromen enthalten, und spülen Sie sie mit einer großen Auswahl an internationalen und einheimischen Craft-Bieren ab.

Mein Mann und ich kamen kürzlich zum Mittagessen, um schnell zum Fresh-Concept-Menü zu gelangen. Keiner der zehn angebotenen Burger-Slider basiert auf traditionellem Rinderhackfleisch (obwohl die Mitarbeiter angedeutet haben, dass eine Option auf der Basis von Rindfleisch derzeit in Arbeit ist). Sie lassen das Denken außerhalb des Brötchens klarer werden, mit Burger-Menüpunkten, die auf eher nicht traditionellen "Pastetchen" wie Krabbenkuchen, kurzen Rippen, Grouper und vielem mehr fokussiert sind.

Probieren Sie es aus, indem Sie eine Auswahl an Schiebereglern in Kombinationen von drei (zum Preis von 12 USD) oder als ehrgeizige Fünf (17 USD) bestellen. Wir haben uns entschieden, durch die Menüs aller 10 Slider zu gehen und fünf Stück zu bestellen. Ich denke immer noch über das "Bangkok Dangerous" nach, ein mit Tom Yum-Garnelen durchsetztes Pastetchen, das in Zitronengras, Limette und einer thailändischen Vinaigrette gekocht wurde, alles ordentlich in ein Brioche-Brötchen gehüllt. Für den Mann, der japanisch inspiriert ist 'Southern Smack Down' Platzierte Spitzen, ein weiterer Brioche-Brötchen-Anwärter, aber gefüllt mit marinierten Schweineschultern, frischen Kräutern, Gemüse und Sojasauce.

Vegetarier werden sich hier ebenfalls mit festen, fleischfreien Burger-Optionen in ihrer Gasse freuen, wie zum Beispiel dem "Roman Evergreen", einem gegrillten und marinierten Portobello-Pilz, der mit Brie und Grün auf einer Mini-Ciabatta-Rolle serviert wird. und die Kichererbse "Mediterranean Garden", zubereitet mit Salat, Tomaten und Tahini-Sauce auf einer Pita-Rolle.

Wenn Sie auf einen traditionellen (ähm, langweiligen!) Rindfleischburger abzielen, bieten sie ein vollwertiges Rindfleischburger-Hauptgericht an, das "DC White House" (7,50 $), das aus Rinderhackfleisch, Soja und Kräutern hergestellt wird. und serviert auf einem Brioche-Brötchen mit Tomaten und Gurken.

Zu den À-la-carte-Seiten gehören Parmesan-Trüffel-Pommes Frites, Süßkartoffel-Pommes Frites, Hummer Mac und Käse und vieles mehr. Außerdem können Sie Seitensaucen wie Chipotle Mayo oder Soja-Ingwer-Sauce anheften. Und wenn Sie möglicherweise noch Platz für etwas mehr haben, wird eine Auswahl an Vorspeisen (Kokosnuss-Shrimps, gezogene Schweinefleisch-Quesadillas usw.) und Salate angeboten. Wenn Sie die Schieberegler hier überspringen, verpassen Sie den Punkt . Und ein Tipp an die Weisen: Lassen Sie ein wenig Platz für das phänomenale Hausdessert, hausgemachten Brotpudding, überzogen mit einer Karamellsauce.

Die Bierauswahl umfasst nationale und internationale Marken, darunter Blanche de Bruxelles aus Belgien, Kingfisher aus Indien, Xingu aus Brasilien sowie lokale Optionen wie Harpoon UFO, Blue Moon und mehr. Wein im Glas und eine bald einladende Cocktailkarte werden ebenso angeboten wie traditionelle Burger-Favoriten wie Milchshakes und Root Beer Floats.

Das Beer & Buns-Menü wird von dem in Thailand geborenen, selbst gebildeten Chef Wisit Panpinyo (besser bekannt unter den Mitarbeitern als Chef Nok) hergestellt, der eifrig daran arbeitet, ein neues, erweitertes Menü herauszugeben, das im September 2014 sein Debüt geben wird.

Der Veranstaltungsort selbst, der Platz für 125 Gäste bietet, bietet ein minimalistisches Dekor mit vielen schlanken Linien und mehreren weißen Bankettkabinen, die alle etwas gruselig gegen mehrere große Fernsehbildschirme gerichtet sind (das Restaurant ist zu einem lokalen Treffpunkt für Sportbegeisterte geworden gefüllt mit Weltcup-Beobachtern, als wir reinkamen). Ein kleiner Innenhof hinter dem Haus bietet die Bühne für eine Reihe von Sommer-BBQ-Abenden, die am 10. Juli 2014 mit einer abwechslungsreichen Mischung aus klassischen amerikanischen oder südostasiatischen Grill-Barbecues auf den Markt kommen sollen. bisheriger Grilltermin im Freien).

Oh, und ich werde es nicht vergessen: Für diejenigen mit tieferen Taschen (von mir ausgeschlossen) und einer tiefgründigen Leidenschaft für Burger bietet Beer & Buns auch einen 250 € großen "Verwöhn-Burger" aus Melt-in-your an -mauliges Kobe-Rind und garniert mit reichhaltigen Belägen wie Foie Gras, Beluga-Kaviar und weißen Trüffeln. Zu teuer? Kein Grund zur Sorge: Die Mitarbeiter versicherten mir, dass derzeit Pläne für eine Slider-Version des teuren Burger entwickelt werden, die zum vergleichsweise günstigen Preis von "nur" 100 USD angeboten wird.

Das Beer & Buns ist von Montag bis Samstag zum Mittag- und Abendessen geöffnet. 130 E. 39th Street (zwischen Lexington & Park Aves.); beerandbuns.com.


Beliebte Kategorien

Top