Gaybars in San Francisco - Das beste Nachtleben in San Francisco - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Gaybars in San Francisco - Das beste Nachtleben in San Francisco

Das schwule Nachtleben von San Francisco hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Renaissance erlebt. Die meisten Gay-Bars der Stadt befinden sich immer noch im Herzen des Castro-Viertels, nahe der Kreuzung von 18th und Castro sowie entlang der Market Street. Viele dieser Restaurants wurden jedoch attraktiven Renovierungsarbeiten unterzogen und zahlreiche Neuankömmlinge haben sich der alten Zeit angeschlossen Favoriten im letzten Jahrzehnt. Der andere Hauptknotenpunkt des schwulen Nachtlebens ist der untere Bezirk SoMa (der westliche Teil der Nachbarschaft, ganz in der Nähe der Mission). In der Polk Street (San Franciscos frühestes Schwulenhaube), in der Mission und in anderen Teilen der Stadt finden Sie auch ein paar schwule Treffpunkte. Hier finden Sie eine alphabetische Liste mit lustigen Gay-Treffs in San Francisco, einschließlich einer Handvoll gemischter Lounges, beliebter Gay-Restaurants und gemütlicher Cafés.

Wenn Sie ernsthafte Kreuzfahrten unternehmen möchten, werfen Sie einen Blick auf die Badeanstalten für San Francisco und die Bay Area.

San Francisco Gay Bar Guide - Fortsetzung auf Seite 2

San Francisco Gay Bar Guide - Fortsetzung auf Seite 3

San Francisco Gay Bar Guide - Fortsetzung auf Seite 4

San Francisco Gay Bar Guide - Fortsetzung auf Seite 5

San Francisco Gay Bar Guide - Fortsetzung auf Seite 6

01 von 47

Anchor Oyster Bar - Restaurant


Das Restaurant Anchor Oyster Bar (579 Castro St., 415-431-3990) ist ein Beweis für erstklassige Meeresfrüchte, freundlichen Service und die einladende Atmosphäre. Das intime Restaurant und die Bar sind seit 1977 ein fester Bestandteil des Castro - viele Nachbarn Einrichtungen sind in dieser Zeit gekommen und gegangen. Es ist eine großartige Wahl zum Mittag- oder Abendessen. Zu den würzigen Gerichten zählen der Lumpmeat Crab Cocktail, der Caesar-Salat mit Garnelen, gedünstete Grünlippmuscheln und Crabcakes mit hausgemachter Tartarsauce. Es gibt nur wenige Überraschungen auf der Speisekarte - nur ehrliche, frische, traditionelle Meeresfrüchte.

02 von 47

Tante Charlie's Lounge - schwule Bar


In der kantigen, ungeschminkten Fleischigkeit des San Francisco Tenderloin Distrikts (und auch im Viertel Little Saigon der Stadt) ist diese beliebte Drag Bar eine SFO-Institution mit großem Erfolg. Nur ein paar Blocks östlich der Polk Street veranstaltet die kleine Tante Charlie (133 Turk Street, 415-441-2922) eine Reihe von Partys (einige wöchentlich, einige ein- oder zweimal im Monat), die sich in einer schwindelerregenden, eklektischen Mischung aus Schulkameraden, Hipster, Drag-Fans und gelegentlich neugierige Touristen. Besonders hervorzuheben sind die Dream Queens Revue (zweiter und vierter Mittwoch), die freitags und samstags heißen Boxxx Girls-Partys, Tubesteak Connection Donnerstags und die ersten monatlichen Suicide Tuesday. Tolle Musik, Gastgeberin Gina La Divina und Künstler mit Namen wie Pinky, Ginger Snap und Hoku Mama Swamp begeistern die Zuschauer.

03 von 47

Beatbox - schwule Bar


Beatbox (314 11th St., 415-500-2675) ist ein relativ junges Mitglied der etablierten schwulen Nightlife-Wache SoMa. Sie befindet sich in einer trendigen Reihe von ziemlich gemischten, angesagten Bars und Restaurants (zu den anderen bemerkenswerten gehören die DNA Lounge, und die späten Nachtlokale Bar Agricole und Bergerac). Mit seiner hohen Decke, freiliegendem Ziegelstein und dem Industrie-Chic-Look macht dieses umgebaute Lagerhaus Spaß zum Tanzen. Die Themen reichen von ländlich-westlichen Zweischritten dienstags bis zu T-Tänzen sonntags. Freitags und samstags sind die Nächte immer groß Clubbing-Events für die queere Community der Stadt. Die gelegentlichen Bearracuda-Unterwäsche- / Jock-Feste bringen immer viele hübsche, pelzige Kerle mit sich.

04 von 47

Beaux - schwule Bar


Sie können den Raum Beaux (2344 Market St., 415-658-7712) erkennen, eine etwas neue Gay-Bar und einen Tanzclub für das Castro, das lange Zeit der kreuzfahrttreibende Umweg war, und dann Jet und Trigger. Mit großen Fenstern, die auf einen belebten Teil der Market Street blicken, ist Beaux attraktiv und zeitgenössisch. Vorne gibt es viele Sitzgelegenheiten (ein Teil der Bar, der besonders für die Happy Hour an Wochentagen und an Wochenendnachmittagen beliebt ist) und eine kompakte, aber energische Tanzbar im hinteren Teil - Es ist ein bisschen einfacher, sich hier beim Anstoßen und Schleifen zu vermischen, als in einigen der größeren Nachtclubs in der Stadt. Es ist eine schöne Ergänzung zu den Hauptstützen des Castro.

Weiter bis 5 von 47 unten. 05 von 47

Blackbird Bar - gemischte Bar


Ein Teil der neuen Welle von eklektischeren und anspruchsvolleren Gay-Treffs, die im Castro, der eleganten und geselligen Blackbird Bar (2124 Market St., 415-503-0630) stetig an Beliebtheit und Popularität gewonnen haben, befindet sich entlang des angesagten Korridors Church Street (rechts an der Kreuzung mit der Market Street). In der langjährigen Expansionsbar finden Sie schöne Räume mit wechselnden Kunstwerken und einer Mischung aus Schwulen und Geraden, Hipsters und Weinliebhabern sowie generell freundlichen und stilvollen Sorten. Cocktails hier sind einfach großartig. Es gibt auch eine gut ausgewählte Weinkarte, eine gute Mischung aus Craft-Bieren (vom Fass und in Flaschen) und sehr beliebte Happy Hour (an Wochentagen von 5 bis 8 Uhr). Dies ist ein Muss für alle anspruchsvollen Besucher, die das Castro besuchen.

06 von 47

Das Cafe - schwule Bar

Das Cafe (2369 Market Street, 415-834-5840) war früher die wichtigste lesbische Tanzbar von Castro, und obwohl es immer noch eine große Anzahl von Frauen anzieht, wird es im Laufe der Jahre von einem eher gemischten Geschlecht bevorzugt, wenn auch etwas jugendlicher Haufen. Nach einer umfassenden Renovierung vor einigen Jahren wirkt der Raum mit drei Bars und zwei Ebenen stilvoll und modern. DJs drehen hier eine schöne Mischung aus tanzbaren Hip-Hop- und Dance-Tunes, und fast immer sind ein paar Billardtische im Einsatz. Zu den Top-Abenden gehören das Latino-Dulce am Sonntagabend und die Boy Bar mit heißen Go-Go-Jungs am Freitag. Es ist ein Club, der zu den Bedürfnissen des Castro passt, wo es relativ wenige Orte zum Tanzen gibt, also hofft er, dass er weiterhin beliebt ist.

07 von 47

Cafe Flore - Kaffeehaus / gemischte Bar


Es ist ein Kaffeehaus, eine Happy-Hour-Bar, ein Brunch-Spot, ein Dessert-Café, ein abendliches Abendessen und der soziale Schmelztiegel von Castro: Das Cafe Flore (2298 Market St., 415-621-8579) ist seit Jahrzehnten ein wunderbarer Ort zum Essen , Kaffee, Getränke und Konversation an einer der prominentesten Kreuzungen im Castro. Es gibt ausreichend Sitzgelegenheiten im Freien mit Blick auf diesen belebten Gehweg sowie eine lange Holzbar und Tische. Brunch wird täglich (bis 16.00 Uhr) serviert und bietet köstliche Speisen wie Huevos Rancheros, Lachs Benedicts, hawaiianischer französischer Toast (versuchen Sie es mit Macadamia und Zimtkruste). Das Abendessen wird bis 10 Uhr serviert, und von der Getränkekarte finden Sie alles von Designer-Kaffees über Sangria bis zu bunten Stoli-Cocktails.

08 von 47

Chow - Restaurant / gemischte Bar


Chow (215 Church St., 415-552-2469), das auch Standorte in den Gemeinden Sunset und Bay Area in Danville und Lafayette hat, ist eines von mehreren preiswerten, charmanten Restaurants entlang der Church Street, in Richtung Nordosten von das Castro (dh es liegt auch in der Nähe von Lower Haight und der Mission). Kurz gesagt, ist dies ein gemütlicher Ort, der sich ideal für Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie für Getränke eignet. Das Bio-Schweinefleisch-Carnitas-Geruch ist beim Brunch sehr beliebt, während Pasta, Pizza, Salate und Grillgerichte zum Mittag- und Abendessen an erster Stelle stehen.

Weiter bis 9 von 47 unten. 09 von 47

Churchill - gemischte Bar


Churchill (198 Church St.) wurde vor kurzem in dem Raum eröffnet, der früher von der Bar on Church (deren Außenseite hier abgebildet ist) besetzt ist, und ist eine großartige Ergänzung des zunehmend szenenartigen Korridors Church Street. Wie es für diesen vielseitigen und lebhaften Teil des unteren Castro gilt, zeichnet sich die Bar durch eine Mischung aus Geraden und Schwulen aus, und es ist viel mehr ein Ort, an dem hervorragend gebaute Cocktails angeboten werden (probieren Sie die Churchill's Southside mit Raynal VSOP, Smith & Cross Rum) (Limette, Zucker, Minze und Soda), ausgesuchte Craft-Biere und sorgfältig ausgewählte Weine im Glas als zum Cruisen (hey, dafür sind Ihre Grindr- und Adam4Adam-Apps gedacht). Das Dekor, zu dem eine Büste von Winston Churchill gehört, ist eine retro-coole Hommage an die Alliierten im Zweiten Weltkrieg.

10 von 47

Der Cinch Saloon - schwule Bar

Viele viele, viele Vor Jahren war die Polk Street, die ungefähr zwischen Castro und der Innenstadt in der Nähe des Civic Center und der San Francisco Opera liegt, das Herz des schwulen Nachtlebens in San Francisco. Früher gab es mehr als ein Dutzend schwule Bars in dieser schäbigen Straße. Allmählich ließ die GLBT-Präsenz nach, obwohl sie in den letzten Jahren ein wenig zurückgekehrt war, als das nahe gelegene Hayes Valley sich verfestigte und selbst das nahe gelegene Tenderloin einige Anzeichen von Verjüngung zeigte. Das Cinch (1723 Polk St., 415-776-4162) ist eine der wenigen Schwulenbars auf Polk. Es ist einen Besuch wert, um Amateur-Strip-Wettbewerbe zu sehen und ernsthaftes Trinken zu genießen. Andere Überlebende an der Schwulenbar auf oder in der Nähe von Polk sind Tante Charlie's, Diva's und Gangway (die älteste Schwulenbar in SF).

11 von 47

Cockblock beim Rickshaw Stop - Lesbenparty (in gemischter Bar)

An jedem zweiten Samstag im Monat war Cockblock am Rickshaw Stop (155 Fell St.) im Hayes Valley seit 2006 eines der wichtigsten Ereignisse in der Bay Area, an denen - wie die Veranstalter es beschreiben - "Lezzies, Liebhaber und Freunde". Mit dem Ende des Lexington Club wird dieses vierstündige Tanzfest (es beginnt um 22:00 Uhr) von einigen Top-DJs der Stadt angeführt und zieht eine großartige Frauenmischung ein. Rickshaw Stop veranstaltet alle möglichen anderen coolen Events, darunter Indie-Bands, die verführerische monatliche Nerd Nite SF-Party und andere lustige Partys.

12 von 47

Delfina und Pizzeria Delfina - Restaurant


Wenn Pizzakritiker und Experten für italienische Küche ihre Listen mit Lieblingsquellen im ganzen Land erstellen, stehen Delfina (3621 18th St., 415-552-4055) und die benachbarte Pizzeria Delfina (3611 18th St., 415-437-6800) häufig in der Nähe die Spitze. Diese eleganten, aber informellen Mission Standbys, die nur die Straße hinunter vom Dolores Park und um die Ecke von der hipster-zentrierten Valencia Street liegen, sind anfällig für lange Wartezeiten. Bereiten Sie sich also entsprechend vor (und reservieren Sie vorab online, besonders am Wochenende). Delfinas Menü ist relativ kurz und wechselt häufig. Es bietet Minze-Tagliatelle mit Steinpilzen, kurze Rippchen mit Polenta- und Orangengremolata sowie andere Leckereien. Die neapolitanischen Pizzas mit verkohlter Kruste sind himmlisch - probieren Sie die mit Kirschkernmuscheln, Tomaten, Oregano, Pecorino und scharfen Paprikas gekrönte. Es gibt eine weitere Pizzeria Delfina-Filiale in Pacific Heights sowie Niederlassungen in den Vororten von Burlingame und Palo Alto.

Weiter zu 13 von 47 unten. 13 von 47

Divas - schwule Bar


Die Divas (1801 Post St., 415-474-3482), eine der beliebtesten Transgender-Nachtclubs und Showbars des Landes, ist einer der wenigen LGBT-Treffpunkte, die sich noch immer auf der Polk Street befinden (ein halber Block im Osten) von Polk, in der Nähe einer anderen schwulen Nachbarschaftsbar in Polk, Marks Bar (siehe unten). Dieser geräumige, attraktive Raum mit freundlichem Personal zieht sowohl queere als auch gerade Gönner an, um die sehr unterhaltsamen, gut produzierten Shows der "Naughty Schoolgirls" zu sehen "Am Mittwochabend wird am Sonntag Karaoke veranstaltet. Am Freitag und Samstag wird getanzt, mit einer berühmten unterhaltsamen Mitternachtsshow abgeschlossen, und Amateure können bei Talent Tuesday-Wettbewerben $ 50 gewinnen.

14 von 47

DNA Lounge - gemischter Nachtclub


DNA Lounge (375 11th St., 415-626-1409) ist ein beliebter Clubbing-Strip im unteren SoMa und präsentiert eine nächtliche Cavalcade aus Indie-Rock-Shows, DJ-Trance- und Trip-Hop-Abenden, Drag-Burlesque-Shows, Glam-Parties und so auf. Der Bootie SF-Ausbruch am Samstag ist besonders fabelhaft. Die Menge tendiert in Richtung Jung und Hipster, aber es hängt sehr stark von Nacht und Unterhaltung ab. Die angrenzende DNA Pizza serviert rund um die Uhr Pasteten und ist eine zuverlässige Option, wenn Sie betrunken oder hungrig sind und aus anderen nahe gelegenen Gay-Bars kommen.

15 von 47

The Edge - schwule Bar


Der Edge (4149 18th St., 415-863-4027) ist einer der schwulen "Cheers" -ähnlichen Treffpunkte, die seit Jahren im Herzen des Castro stark vertreten sind. Es ist ein unterhaltsamer Ort, an dem Sie in einer Bar mit 18 und Castro-Bars teilnehmen können, und es gibt eine sehr beliebte Happy Hour. Bemerkenswerte Themenabende umfassen Musical Montags und die Kreuzfahrt-und Prowl Samstags.

16 von 47

El Rio - schwule / lesbische / gemischte Bar

In der ersten Folge von HBOs prominent aufgeführtSchauen, El Rio (3158 Mission St., 415-282-3325) erstreckt sich über den Mission District und die Bernal Heights und zählt zu den besten gemischt-queeren Locations in San Francisco. Einige der lesbischen Zuschauer, die den nahegelegenen, aber nicht mehr existierenden Lexington Club besucht haben, sowie schwule Männer, Hipster, Gender-Bender, Billardspieler, Musikfans und viele andere. Es gibt eine großartige Terrasse im hinteren Bereich, an der Sie sich an einem sonnigen Nachmittag erholen können. Live-Bands treten oft im gemütlichen und oft voll besetzten Interieur auf. Es ist einer der vielseitigsten und angenehmsten Orte, um sich in der Stadt aufzuhalten.

Weiter bis 17 von 47 unten. 17 von 47

The Endup - schwule Bar


Ein legendärer Ort, der als Badehaus begann und seitdem stark ist - geben oder nehmen Sie ein paar Booms und Büsten - seit seiner Eröffnung im Jahr 1973 spielte das Endup (401 6th St., 415-896-1075) eine unterstützende Rolle in Armistead Maupin Geschichten der Stadt Serienromane. Als schwuler Nachtclub ist er heute nicht weniger relevant und präsentiert eine beeindruckende Reihe von Partys. Fag Freitags sind ein Muss für viele junge Szenester, und viele Devotees schwören auf die sonntäglichen "Church" T-Dances, die um 6 Uhr morgens beginnen und abends pulsieren, bevor der Club von einer energiegeladenen Party namens Super Soul Sundayz überholt wird. Wenn Sie gerne tanzen, verpassen Sie diese nicht.

18 von 47

Eureka! Restaurant & Lounge - gemischtes Restaurant / Bar


Obwohl Eureka (4063 18th St., 415-431-6000) völlig ungezwungen und unkompliziert ist, ist sie eines der attraktivsten und romantischsten Restaurants im Herzen von Castro. In drei klassisch einfach eingerichteten Speisesälen gibt es Sitzgelegenheiten. Außerdem gibt es eine gemütliche Lounge im Obergeschoss, die sich hervorragend eignet, wenn Sie alleine essen oder einen Drink mit Freunden genießen möchten. Das Essen ist eher südlich inspiriert, aber mit einigen modernen Akzenten und Zutaten aus der Region. Zu den Highlights zählen pikanter Jambalaya, eine mit Knoblauch geschmorte Schweineschulter mit hausgemachtem Tasso und der beliebte Appetizer aus dem Süden, ein Pimento-Käse-Aufstrich (mit Crostini und Grillpickles).

19 von 47

440 Castro - schwule Bar


440 Castro (440 Castro St., 415-621-8732), seit vielen Jahren als Daddys bekannt, ist seit Jahren ein absoluter Star unter den schwulen Nachbarschaftsbars im Castro. Damals zog es vorwiegend Leder und Levis an, und es ist immer noch ein Ziel, wenn dies Ihre Szene ist. Aber 440 hat seine Reichweite in den letzten Jahren stetig erweitert, und in jeder Nacht finden Sie hier alle möglichen Arten, von trainierten Fitnessstudenten bis hin zu robusten Bären. Eine Sache, auf die Sie sich verlassen können, ist eine grausame Stimmung, vor allem bei Monday Underwear Nights und den CDXL Outlaw Parties am Donnerstag (großartige Musik, heiße Go-Go-Jungs).

20 von 47

Gangway


Eine der ältesten Gay-Bars der Welt, der liebevoll tauchende Gangway (841 Larkin St., 415-776-6828), befindet sich nur einen Block vom ursprünglichen Gay-Strip der Stadt entfernt, in der unteren Polk Street - direkt am Rande der heruntergekommenen Gegend Tenderloin, etwa 10 Gehminuten von den Hotels in der Innenstadt und 15 bis 20 Gehminuten vom Hayes Valley entfernt. So alt ist es schon fast ein bisschen trendy, die Bar ist voll mit Kitsch geschmückt und zeichnet sich durch ein abwechslungsreiches Publikum aus, von schwulen Touristen, die von ihrer Geschichte fasziniert sind, bis hin zu Gays und Gays, die die preiswerten Getränke und das schnörkellose Ambiente lieben.

Weiter bis 21 von 47 unten. 21 von 47

Gary Danko - Restaurant

Der Küchenchef des gleichnamigen Gary Danko (800 North Point St., 415-749-2060) zählt zu den Top-Namen der kulinarischen Elite in San Francisco. Er ist auch einer der renommiertesten GLBT-Köche des Landes. Sein schickes Restaurant in der Nähe von Fisherman's Wharf ist ein idealer Ort, um einen besonderen Anlass zu feiern und eine wirklich hervorragende zeitgenössische Küche zu genießen - saisonal inspirierte Gerichte wie Risotto mit Garnelen, Dungeness-Krabben, Shimeji-Pilzen und Spargel; und Branzini-Fisch mit Fenchelpüree, Nicoise-Oliven und einer Safran-Orange-Emulsion; und Entenbrust mit Zitronenpfeffer, Entenbrust, Speck-geschmortem Endivie und Heidelbeer-Bordelaise. Es gibt auch eine außergewöhnliche Auswahl an Käsesorten, eine hervorragende Weinkarte und einige denkwürdige Desserts, darunter ein Signature-Favorit, der am Tisch zubereitet wird: flambierte Ananas mit mit Mascarpone gefüllten Crepes, Graham-Cracker-Macadamia-Nuss-Streusel und Vanilleeis. Guten Appetit!

22 von 47

Harvey's - schwule Bar / Restaurant


Benannt nach dem legendären, schwulen Aktivisten Harvey Milk, dem legendären Gay-Brunch-Restaurant Harvey's (500 Castro St., 415-431-4278) - das 1996 auf dem Gelände der alten Elephant Bar (die bei einem Feuer mehrere verbrannt hat) eröffnet wurde Jahre zuvor) - ist auch eine der beliebtesten Queer-Bars im Castro. Ob für abendliche Cocktails oder Abendessen oder um den leckeren Brunch (täglich bis 15 Uhr) zu genießen, Harvey's ist ein Muss für schwule Besucher. Im warm dekorierten Raum befinden sich viele Fotos von Harvey Milk und anderen Aspekten der Schwulenrechtsbewegung in San Francisco.

23 von 47

Hallo Tops - schwule Bar


Das Hi Tops (2247 Market Street, 415-551-2500) ist eine Hipster-Queer-Version einer schwulen Sportbar. Es befindet sich entlang einer belebten und kreuzenden Straße der Market Street und ist Teil des neuen Gesichts dieses Blockes eine beträchtliche Anzahl von Veränderungen im Laufe der Jahre, da sich die Bevölkerungsstruktur von Castro ständig weiterentwickelt. Themenabende wie die "Gym Class" am Donnerstag und "Bottoms Up Bingo" am Mittwoch spielen mit dem sportlichen Thema dieser oftmals voll besetzten Bar. Sie können Spiele auf den verschiedenen Fernsehmonitoren sehen, aber dies ist in erster Linie eine gesellige Nachbarschaftsbar, die alle Streifen zeichnet. von Falcons-Fans bis zu Jungs, die kein Interesse an Pitching und Catching haben (außer als Doppel-Entender). Die Bar hält hier Spaß und ist hunky, und was Hi Tops über vielen anderen Castro-Treffpunkten erhebt, ist die erstklassige Bierliste und außergewöhnlich leckere Bar-Snacks, darunter handgeschnittene Knoblauch-Pommes, Sandwiches mit Schweinefleisch, Veggie-Corn Dogs und Speck. Fleischburger.

24 von 47

Hole in the Wall Saloon - schwule Bar


Diese lange SOMA Leder-Papa-Bär-Bar war schon immer eine gute Wahl für Kreuzfahrten und Konversationen. Das Hole in the Wall Saloon (Folsom Street 1369, 415-431-4695) befindet sich seit einigen Jahren am heutigen Standort. Sein Interieur ist für seine dunkle Beleuchtung und sein Dekor mit Industriemotorrädern bekannt. Es gibt eine Terrasse, einen Billardtisch und eine Rockin-Juke-Box, und an Wochenendabenden steigt die sexuelle Energie des Hole in the Wall oft bis zu einem Fieber.

Weiter bis 25 von 47 unten. 25 von 47

Jardiniere - Restaurant

Traci Des Jardins, der lesbische Chefkoch und Sterneküchen-Zauberer, ist seit über zwei Jahrzehnten ein wahrer Favorit in San Francisco. Ihr stilvolles Nachbarschafts-Bistro Jardiniere (300 Grove St., 415-861-5555) im Hayes Valley hat seit ihrer Eröffnung Raves verdient in den späten 90ern Es gibt einen eher formellen (aber immer noch recht entspannten) Hauptspeisesaal sowie eine schicke kleine Bar und Lounge mit eigenen Tapas-inspirierten, aktienfreundlichen Menüs. Dies ist ein wunderbarer Ort für einen ungezwungenen Imbiss oder eine romantische Feier. Ein schönes Beispiel für die Küche von Des Jardins aus dem Hauptmenü ist die geschmorte Shortrib mit Frühlingsgrüns, Gerste und Verbrauchsmaterial, während die Barkarte Speisen wie Chicharrones mit Avocado und Enten-Confit-Frühlingsrollen mit Chili-Sauce bietet. Für eine kulinarische Extravaganz können Sie sich für ein komplettes Menü mit Weinen entscheiden.

26 von 47

Last Call Bar - schwule Bar


Wie der Name vermuten lässt, ist dieses gemütliche an der Gay-Bar-18. Straße ein idealer Ort, um die Nacht zu verbringen. Last Call Bar (3988 18th St., 415-861-1310) bietet ein spassiges, freundliches Personal und eine einladende, freundlich eingerichtete Inneneinrichtung. Es ist weniger eine Szene als einige der schwulen Pubs im Westen, näher an der Castro Street, und der Kamin vermittelt einen besonders einladenden Ton.

27 von 47

Lion Pub - gemischte (ehemals schwule) Bar

Der gemütliche, mit Kamin beleuchtete Lion Pub (Divisadero Street 2062, 415-567-6565) ist ein Stück echter San Francisco-Schwulengeschichte. Es war jahrzehntelang eine Gay-Bar, aber seit zumindest Bill Clinton war der Präsident eine gemischte Bar in der Nachbarschaft, was durchaus sinnvoll ist, da es sich im Herzen von Tony und recht geradlinigen Pacific Heights befindet, nur wenige Blocks vom Alta Plaza Park entfernt. Es ist ein hübscher kleiner Treffpunkt, der köstliche Cocktails mit frisch gepressten Säften serviert und alle Arten von Speisen herzlich willkommen heißt.

28 von 47

Lone Star Saloon - schwule Bar


Die Leder- und Bärenszene von San Franciscos Folsom Street in San Francisco ist seit langem in der Lone Star Saloon (1354 Harrison Street, 415-863-9999) unterwegs, die etwas berüchtigt für ihr "freundliches" Tropfbecken bei Männern ist Zimmer. Zu den Highlights zählen die großzügigen Getränkespezialitäten, die großzügige hintere Terrasse und das ansprechend gestaltete Interieur, das vor einigen Jahren durch die Übernahme neuer Besitzer erneuert wurde.

Weiter bis 29 von 47 unten. 29 von 47

The Lookout - schwule Bar


Im Castro gibt es kaum bessere Orte als die weitläufigen Balkone des passend benannten Lookout (3600 16th St., 415-431-0306) - hier wurde jahrelang eine andere Bar namens Metro genannt. Dieser luftige und offene Raum mit einem bisschen Sportbar-Thema hat Happy Hour geboten, serviert leckere Pizza, Slider und Tacos und bietet wöchentliche Veranstaltungen, von Mittwochstanzpartys bis Donnerstag-Drag-meets-Go-Go-Boys-Partys . Obwohl der Lookout die ganze Nacht hindurch eine gute Mischung von Jungs anzieht, ist er am Nachmittag und am frühen Abend besonders beliebt. Von den Außenbalkonen blicken Sie auf die Market Street, wo Sie auch eine Reihe schöner Restaurants und Geschäfte in der Nähe finden.

30 von 47

Üppige Lounge - gemischte Bar


Die Lush Lounge (1221 Polk St., 415-771-2022) ist zwar nicht ausdrücklich oder ausschließlich eine Gay-Bar, aber ein beliebter LGBT-beliebter Ort für Getränke in der einstigen historischen Queer-Bar-Reihe der Stadt, der Lower Polk Street. Sie werden hier viele Familien treffen, vor allem der schwule 50-Jährige, der seit Jahrzehnten in diesem Teil der Stadt gesellig ist. Es ist absolut unprätentiös und serviert gut gemischte Cocktails. Es ist relativ nahe an der Innenstadt. Daher ist es eine gute Wahl (zusammen mit Cinch Saloon und Diva's), wenn Sie in diesen Gegenden bleiben und nicht nach Castro wandern wollen, um nachts schwimmen zu können .

31 von 47

Martuni's - schwule Bar


Ein elegantes kleines Klavierkabarett in der Nähe der US-101-Autobahn in die Market Street am Rande der SoMa, des Hayes Valley, der Mission und einiger anderer zusammenlaufender Stadtteile - Martuni's (4 Valencia Street, 415-241-0205) ist groß Menschenmassen nach den Theatern in der Innenstadt, für Cocktails vor dem Abendessen in einem der oben genannten Bereiche, für nächtliches Mitsingen von Gönnern, die glücklich auf den Star-Martinis und -Kosmos der Bar schwappten, für Karaoke ... Nun, Sie haben die Idee. Hier ist fast immer etwas Spaß, und die Menge ist sehr vielseitig und sehr einladend. Das Talent ist auch beeindruckend, ob Jazz-Standards oder Show-Songs.

32 von 47

Midnight Sun - schwule Bar


Die klassische Gay-Video-Bar von Castro, die vor ein paar Jahren innen und außen umfassend saniert wurde, die Midnight Sun (4067 18th St., 415-861-4186), ist nach wie vor eine Hauptstütze der Gay-Bar-Crawler der Nachbarschaft. Die Happy Hour (von 14.00 Uhr bis montags geschlossen) ist sehr beliebt, und wenn Sie sich das Projekt Runway, RuPaul's Drag U, True Blood und andere schwule Fans mit einer Menge von Freunden und Fremden ansehen möchten, ist dies der Fall eine gute Wette Sonntags werden Filme und - in der Saison - auch Fußballspiele gezeigt.

Weiter bis 33 von 47 unten. 33 von 47

Die Mint - schwule Bar


Es ist wahr, dass Sie in den Gay-Bars in ganz Castro tolle Karaoke-Abende finden werden, aber The Mint (1942 Market St., 415-626-4726) - das sich am Rande des Hayes Valley entlang einer sich schnell entwickelnden Straße der Market Street befindet , ist San Franciscos heiligster Boden für Fans des Genres. Singen Sie nach Herzenslust und versuchen Sie, sich nicht von den Talenten einschüchtern zu lassen, da einige ernsthaft fähige Sänger diese Bar besuchen, die für ihren immensen Karaoke-Katalog bekannt ist. Was auch immer Ihre Talente sind, hier begegnen Sie einer stets freundlichen und ermutigenden Gruppe. Die Menge ist meistens schwul, abhängig von der Nacht, aber alle sind sehr willkommen.

34 von 47

Oasis - schwule Bar und Kabarett

Oasis (298 11th St., 415-795-3180) ist ein relativ neuer Neuling in SoMas trendiger Unterlaufbahn, ein regelrecht schillerndes Theater und Kabarett mit einer Fläche von 6.000 Quadratmetern, das einige der besten Drag-Shows der Bay Area beherbergt. Die Hostessen Heklina und D'Arcy Drollinger stehen hinter diesem ehrgeizigen Unternehmen, das eine Reihe cooler Events bietet, von den Hipster-geliebten Blowpony SF über Comedy-Abende bis hin zu High-Camp-Shows und Revuen. Informieren Sie sich auf jeden Fall im Clubkalender, was gerade los ist, da Sie im Voraus Tickets für die beliebtesten Partys kaufen möchten.

35 von 47

The Pilsner Inn - schwule Bar


Was als eher verschlafene Nachbarschaftsbar begann, hat sich zu einem sehr beliebten, aber immer noch in der Nachbarschaft lebenden Gay-Treffpunkt entwickelt, der eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Menschenmenge anzieht, darunter Männer und mehr als ein paar Frauen jeden Alters, Stils und Looks. The Pilsner Inn (225 Church St., 415-621-7058), eine großartige Konversationsbar, die sich entlang des belebten Church Street Corridor von Castro befindet, in der Nähe der Mission und des Hayes Valley und einigen anderen coolen Gay-Treffs wie Blackbird und Churchill and das angrenzende Restaurant-Bar Chow. Es gibt eine schöne Gartenterrasse mit reichlich Sitzgelegenheiten, und die lange Bar ist der perfekte Ort, um mit Freunden zu plaudern oder neue zu machen. Lassen Sie Ihre Haltung zu Hause - dies ist eine der freundlichsten Schwulenbars der Stadt.

36 von 47

Powerhouse Bar - schwule Bar


Die Powerhouse Bar (1347 Folsom Street, 415-552-8689) mit industrieller Stärke wirft einige der besten Sleaze- und Fetisch-Partys und Themenabende in Kalifornien - Unterwäsche-Partys, Steam (Sie überprüfen Ihre Kleidung und legen ein Handtuch an), Bulge, Stank, und am dritten Samstag ist die aufregende, ungewöhnliche Beat Pig-Party einer der Favoriten. Auf der Website der Bar finden Sie immer eine lange Liste anstehender Ereignisse. Jungs mit Tats und Piercings, Bären und Jungen (usw.), Leder-Daddys, Biker und selbstgeprägte Schweine aller Arten von Streifen und Stile packen die Dachsparren an den Wochenenden.

Weiter bis 37 von 47 unten. 37 von 47

Q Bar - schwule Bar


Die Q Bar (456 Castro St., 415-864-2877) befindet sich in einem zentral gelegenen Raum, in dem einst die Bar von Castro untergebracht war. Sie ist eine fantastische, attraktive und moderne Gay-Bar, die sich gegenüber dem ehrwürdigen Castro-Theater befindet. Die Q Bar ist in der Regel zu glücklichen Stunden vollgepackt und zeichnet sich durch eine hübsche, stilvolle Menge von schwulen A-Listenern aus San Francisco aus. Hier finden Sie zahlreiche lustige Themenabende - 13 Licks "Lezzie Dance Maniac" -Partys am Dienstag, Go-Go-Boys am Mittwoch und einen Nachmittag samstags Bierbüste. Zu den typischen Cocktails zählen der Anderson Cooper und der Pamelmousse 415.

38 von 47

SF Badlands - schwule Bar


Badlands (4121 18th St., 415-626-9320), ein langjähriger Castro-Party-Spot, der schon seit vielen Jahren existiert, ist aufregend und aufregend. Dank seiner relativen Geräumigkeit (für Castro-Verhältnisse), seiner festlichen Ausstattung und seiner jungen, gut aussehenden Menschenmenge entwickelte es sich über die Äonen hinweg stetig zu einem der etabliertesten Gay Cruise-and-Schmooze-Stützen der Stadt, und es bleibt trotz seiner Beliebtheit beliebt der Konkurrenz von vielen neueren Treffs in Castro und anderswo. Es gibt eine kleine, aber potente Video-Tanzbar im hinteren Bereich und einen etwas weicheren Lounge-Bereich - ein guter Ort, um Manhunt- und Dudesnude-Profilnamen auszutauschen - ganz vorne. Erwarten Sie meistens ein 20er und 30er-Jahre-Bündel, aber relativ wenig Einstellung. An vielen Abenden gibt es tolle Getränkespezialitäten.

39 von 47

SF Eagle - schwule Bar


Die SF Eagle (398 12th St.), eine der berühmtesten Gay-Lederbars des Landes seit mehr als drei Jahrzehnten, wurde 2011 vorübergehend geschlossen und sah vor, durch eine gemischte Lounge / ein Restaurant ersetzt zu werden. Glücklicherweise wurde dieser legendäre Raum in SoMa 2013 von neuen Eigentümern wieder zum Leben erweckt und wird jetzt stark, obwohl sie - wie die meisten historisch mit Leder besetzten Hangouts - eine vielseitigere Gruppe schwuler Jungs (und sogar einiger Frauen) anzieht. in diesen Tagen: Bären, Otter, Hipster usw., aber normalerweise auch einige Männer in Leder- und Fetischkleidung. Und natürlich ist es immer noch ein glücklicher Ort für Kreuzfahrten. Sein bestes Attribut ist vielleicht der weitläufige Patio hinter dem Haus, an dessen einer Seite eine eigene kleine Bar liegt.

40 von 47

Schauglas Kaffee - Kaffeehaus


In der Nähe des Good Hotels und des Best Western Plus Americana sowie mehrerer schwuler und gemischter Bars im trendigen unteren Ende von SoMa ist der hübsche Sightglass Coffee (270 7th St., 415-861-1313) ein bemerkenswerter Ort zum Rösten und Servieren einiger der der beste kaffee in san francisco für sein herrliches und luftiges loft-interieur. Es ist ein wunderbarer Ort, um einen Nachmittag auf Ihrem Laptop zu verbringen oder mit einem Freund zu plaudern, während Sie einen einzigen Mwasa-Espresso aus Ruanda oder eine mit Chemex gebraute Finca Alaska und einen Perez Zeledon-Kaffee aus Costa Rica trinken. Andere Sightglass-Standorte in der Stadt befinden sich im San Francisco Ferry Building und in der Mission in der 20th Street, aber in diesem verehrten Java-Café sind weitere Schauplätze geplant, darunter auch eine im neu gestalteten SFMOMA.

Weiter bis 41 von 47 unten. 41 von 47

The Stud - schwule Bar


Eine andere der berühmtesten schwulen Institutionen in San Francisco, das Stud (399 9th St., 415-863-6623), wurde viele Jahre vor der Geburt der Mehrheit seiner Gäste im Jahr 1966 eröffnet. Was Sie in diesem rockenden SoMa-Club erwarten hängt ganz von der Nacht der Woche ab. Die Besetzung und die Themen ändern sich häufig und umfassen Frolic-Kostüm- und Tanzfeiern an zweiten Samstagen sowie das thailändische Go Bang! an den ersten Samstagen, Dark Room-Tanzpartys an den vierten Samstagen und dienstags abwechslungsreiche Shows im Meow-Mix - es gibt viel zu unterhalten. Wie das Endup hat die Popularität des Studs im Laufe der Jahre immer mehr zugenommen, aber in den meisten Abenden kann man sich normalerweise auf ein buntes Publikum verlassen.

42 von 47

Toad Hall - schwule Bar


Toad Hall (4146 18th St., 415-621-2811) ist ein lockerer Treffpunkt im Castro, der seit vielen Jahren als Pendulum bekannt war. In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere Gay-Bars in der Nähe der berühmten Kreuzung aus dem 18. und Castro. Es gibt einen schönen Innenhof und die glücklichen Stunden hier sind ziemlich gut besucht.

43 von 47

Truck - schwule Bar


Auf der SoMa-Seite des Mission District ist Truck (1900 Folsom Street, 415-252-0306) eine der relativ jüngeren Queer-Bars der Stadt. Es ist eher ein Symbol für die stetige Abkehr von vorhersehbaren Castro-Standbys zu mehr Menschen -verschiedene, freche, nervöse und lustige Spots in anderen Stadtteilen. Lkw in unmittelbarer Nähe zu den anderen Gay-Treffs in SoMa, ganz zu schweigen von den beliebten LGBT-Restaurants in der Mission. Hier gibt es auch wirklich gutes Essen - probieren Sie einen Burger mit Chipotle-Aioli, Käse und einem Spiegelei. Lastwagen zieht die Folsom Leather-Menge an, Väter, Bären und Jungen, alte Typen und (und mehr als ein paar Deiche), Rocker und Szenerie. Es ist zwar nicht jedermanns Sache, aber Loyalisten lieben es.

44 von 47

Unterirdische SF - gemischte Bar

Das Publikum in der Underground SF (424 Haight Street), die eine Castro-begehbare Lage auf der Lower Haight-Seite des Hayes Valley genießt, variiert je nach Party stark. Dieser etwas verrückte, jugendliche Ort mit einem ausgesprochen hipsterlichen Flair hat wöchentliche und monatliche Bassen, von denen viele eine starke queere Anhängerschaft haben, wie die Sissy Bar-Partys am ersten und dritten Montag des Monats, gelegentliche Zodiac Disco-Bassen am Donnerstag wöchentliche Bubble-Partys und die drückenden Hella Tight-Partys am zweiten Samstag.

Weiter bis 45 von 47 unten. 45 von 47

Twin Peaks Tavern - schwule Bar


Die Twin Peaks Tavern (401 Castro St., 415-864-9470), eine der ältesten Schwulen-Nachtlokale in San Francisco, soll die erste Gaybar in Amerika gewesen sein, die klare Glasfenster (im Gegensatz zu undurchsichtigen oder verdeckten) Glasfenstern hat Etwas Unerhörtes, als es Anfang der 70er Jahre eröffnet wurde. Zwei Lesben haben die Bar eröffnet, aber es gab im Laufe der Jahre meistens einen männlichen Nachfolger, und heutzutage tendiert sie dazu, ein paar erfahrene Leute und ein paar Frauen zu zeichnen. Als Dutzende von Bars und die Jahrzehnte im Castro sind die Twin Peaks zu einer Legende geworden. Und wenn es aus historischen Gründen nicht anders ist, lohnt es sich, einen Drink zu sich zu nehmen und die Nachbarschaftsatmosphäre zu genießen.

46 von 47

Wild West Side - gemischte Bar

Gleichermaßen kitschig und tauchend, diese etwas abseits gelegene (für Touristen zumindest) Bar mit einer besonders starken lesbischen Anhängerschaft ist seit langem ein Fixpunkt in skurrilen, wenn auch immer stärker werdenden Bernal Heights. Wild West Side (424 Cortland Ave., 415-647-3099) entlang der Hauptstraße der Nachbarschaft, der Cortland Avenue, und es ist bemerkenswert, weil es eine der besseren Musikautomaten der LGBT-Bars der Stadt hat. Die Menge ist im Allgemeinen etwas älter und abwechslungsreicher als die der bekanntesten Dyke-Bar der Stadt, des Lexington Club. Da sie die einzige Queer-Bar in diesem Teil der Stadt ist, zieht sie auch eine ganze Reihe von Schwulen von Bernal Heights an , Bisexuelle und Hetero-Nachbarschaftsleute. Wild West Side hat eine schöne Terrasse auf der Rückseite, perfekt für einen warmen Abend.

47 von 47

The Willows - gemischter Gastropub / Bar


Das The Willows (1582 Folsom St., 415-529-2039) ist eine einladende, unprätentiöse und günstig gelegene Unterkunft für eine lange Nacht (normalerweise bis Mitternacht geöffnet) und eine große Auswahl an Craft-Bieren und feinen Cocktails. Es befindet sich am unteren Ende von SoMa, in der Nähe mehrerer beliebter Gay-Clubs in dieser Gegend und nur einen kurzen Spaziergang vom Mission District entfernt. Die Bar bietet mehr als ein Dutzend gut kurierter Biere vom Fass, und in der Küche werden kreative Köstlichkeiten der Kneipen angeboten, darunter "Donuts" aus Schweinebauch, "Carne Asada Pommes", "Mary Burger" mit Avocado, Speck und Cheddar gebratene Hühneregler Es ist eine Quintessenz von trinkendem Essen, und die Menge sorgt für Spaß beim Zuschauen.


Beliebte Kategorien

Top