10 preiswerte Reisetips zum Sparen - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

10 preiswerte Reisetips zum Sparen


Reisen muss nicht teuer sein! Verwenden Sie diese preiswerten Reisetips, um Geld zu sparen, indem Sie als ein sparsamer Rucksacktourist in Asien reisen und nicht als Urlaubstourist.

  • 01 von 10

    Kaufen Sie keine nutzlosen Reisegeräte


    Sparen Sie Geld auf Ihrer Reise, bevor Sie losfahren. Lassen Sie sich nicht von der großen Auswahl an Gadgets und Spielzeug für Reisende verführen. Die meisten werden am Ende überhaupt nicht verwendet!

    Wenn Sie sich zu viele "Was-wäre-wenn" -Fragen stellen und in den Überlebensmodus gehen, führt dies nur zu Überfüllung. Tu es nicht.

    Sie brauchen keine teure, schnell trocknende Unterwäsche oder ein Messer mit 20 Werkzeugen. Am Ende wirst du damit Obst schälen. Halten Sie Ihre Reiseapotheke einfach; Sie werden hoffentlich nicht Feldoperationen durchführen.

    Zahlreiche Reiseartikel versuchen, seltsame Nischenszenarien zu füllen, aber alle sind einer Sache zum Opfer gefallen: Die Angst der Reisenden, eine unbekannte Region zu besuchen. Wenn Sie sich eine Woche in Asien aufhalten, werden Sie feststellen, dass Sie eigentlich keinen Kompass eines Army Ranger benötigen, um durch Bangkok zu laufen.

  • 02 von 10

    Halten Sie sich an lokales Essen


    Bei jeder längeren Auslandsreise ist das Verlangen nach heimischem Essen von zu Hause aus unvermeidlich.

    Obwohl das Essen in Südostasien berühmt ist, ist fast jeder preisbewusste Reisende irgendwann versucht, sich auf eine Pizza, einen Burger oder einen anderen vertrauten Geschmack von zu Hause zu freuen. Reis und Nudeln neigen dazu, nach so vielen Iterationen ihren Reiz zu verlieren!

    Restaurants und Cafés in Asien freuen sich besonders über den Banana Pancake Trail durch Südostasien. Westliches Essen kostet fast immer mehr als einheimische Kost und ist oft eine Enttäuschung.

    Wenn diese Pizzeria nicht von einem italienischen Expat besessen wird - und selbst dann nicht in der Lage ist, die Zutaten zu finden, die sie brauchen - erwarten Sie keine Großzügigkeit von einem Land, in dem Brot und Käse nicht Teil der üblichen Ernährung sind.

    Von Ketchup als Ersatz für Pastasauce bis hin zu flachem, zerquetschtem Weißbrot zum Aufrollen von Burritos - lokale Restaurants versuchen immer, Ihren Appetit mit Speisen zu begegnen, die oft nicht nach dem Äquivalent schmecken, das Sie von zu Hause begehrten!

  • 03 von 10

    Verlasse den ausgetretenen Pfad


    Billigere Hotels und Restaurants sind oft nur eine oder zwei Straßen von der "Hauptstraße" in touristischen Gegenden entfernt.

    Diese umliegenden Geschäfte, Restaurants und Gästehäuser werden oft von Reisenden übersehen, die im Zentrum des Geschehens bleiben möchten. Wenn Sie nur ein paar Blocks laufen, finden Sie nette, familiengeführte Unternehmen, die bessere Angebote anbieten, da sie nicht das Verkehrsaufkommen als Orte auf der Hauptstraße erhalten.

    Die berühmte Khao San Road in Bangkok ist ein gutes Beispiel. Der touristisch orientierte Strip ist ziemlich schlimm und Sie werden nicht viele Angebote finden. Sauberere, freundlichere Orte sind jedoch nur wenige Schritte entfernt.

  • 04 von 10

    Bleib in Hostels


    Die Unterbringung kann schnell zu einer der größten Ausgaben für preisbewusste Reisende führen.

    Da Sie möglicherweise nur zum Schlafen und Duschen im Hotel sind, gibt es ein aufregendes neues Land, das Sie erkunden können. Sie sparen Kosten, wenn Sie in preisbewussten Hostels und Gästehäusern übernachten.

    In Hostels zu wohnen, bedeutet nicht zwangsläufig, dass sich eine Schlafkoje in einem gemeinsamen Raum zwischen acht schnarchenden 20-Jährigen befindet. Viele Hostels verfügen über private Zimmer. Diese Zimmer haben normalerweise weniger Komfort (erwarten Sie kein Telefon oder Fernseher), aber wen interessiert das schon! Gegenstände wie Haartrockner können Sie normalerweise an der Rezeption ausleihen.

    Selbst wenn Sie in verbilligten Hostels und Gästehäusern übernachten, wird Ihr Reisekonto leise entlüftet. Es gibt eine andere Option: Couchsurfing zur Rettung! Die Social Site Couchsurfing.com ermöglicht es Menschen, Gastschlafzimmern oder Sofas für freundliche Fremde anzubieten, die ihre Stadt besuchen.

    Die Gastgeber sind oft Einheimische oder Auswanderer, die daran interessiert sind, Reisende zu treffen - und ihnen zu helfen. Das Bewertungssystem der Website stellt sicher, dass die Arrangements sicher bleiben und dass ungünstige Gastgeber von Reisenden vermieden werden. Die Menschen können Hosts nach Standort, Geschlecht, Zimmertyp auswählen und sogar andere Reisende per E-Mail benachrichtigen, die in der Vergangenheit beim Host übernachtet haben.

    Ein zusätzlicher Vorteil von Couchsurfing ist, dass Sie sich mit einem Einheimischen in Ihrem Ziel anfreunden können. Wenn Sie einen Einheimischen kennen, können Sie vermeiden, dass an touristischen Orten Geld geblasen wird. Sie teilen gerne ihr Wissen über die Insider-Orte. Außerdem hilft Ihnen eine Küche, Geld zu sparen, indem Sie Ihre Mahlzeiten zu Hause zubereiten und nicht auswärts essen.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10

    Halten Sie die Party in Schach


    Erfahrene Backpacker werden bestätigen: Die Nummer eins auf Reisen ist oft Alkohol.

    Diese kleine Offenbarung kann ein wenig demütig und peinlich sein, aber sie stimmt. Obwohl die Preise für Lebensmittel in Ländern wie Malaysia, Bali und Singapur günstig sind, sind die Preise für Alkohol höher. Diese Dachbar-Bar und Strand-Sonnenuntergang-Cocktails summieren sich im Verlauf einer Reise.

    Sie werden zwangsläufig viel mehr Zeit damit verbringen, auf Reisen zu sozialisieren, als Sie es normalerweise zu Hause tun. Lernen Sie also, die Partykosten in Schach zu halten. Erwägen Sie den Kauf von Spirituosen, die Sie in Ihrem eigenen Umfeld genießen können, oder lernen Sie, wie Sie ausgehen, ohne Ihr Budget zu sprengen.

  • 06 von 10

    Seien Sie klug, wenn Sie nach Hause anrufen


    Der einzige intelligente Weg, aus Asien jetzt nach Hause zu telefonieren, ist ein VoIP-Dienst (Voice over IP).

    Anrufe, die mit öffentlichen Telefonen, Kreditkarten, Telefonkarten, Call Centern oder dem Telefon in Ihrer Unterkunft gemacht werden, sind archaisch und teuer - tun Sie es nicht!

    Das einfache Wählen von zu Hause mit Ihrem Mobiltelefon kann auch teuer sein, abhängig von den Roaminggebühren Ihres Mobilfunkbetreibers oder den Bestimmungen der lokalen Telekommunikationsgesellschaft, bei der Sie Ihre SIM-Karte gekauft haben.

    Anrufe können über das Internet über Programme wie Skype getätigt werden. WhatsApp ist eine beliebte Messaging-Anwendung, mit der kostenlose Anrufe zwischen Smartphone-Benutzern möglich sind.

    Zur Not bieten viele Internet-Cafés Headsets und Computer mit Skype zum Telefonieren nach Hause an. Ein typischer Anruf in die USA mit einem VoIP-Dienst kostet weniger als zwei Cent pro Minute.

  • 07 von 10

    Überspringen Sie die Führungen


    Während legitime Guides oft einen Besuch an Orten wie Angkor Wat in Kambodscha verbessern, indem sie die Geschichte erklären, können Sie wahrscheinlich auf einen Tageleiter verzichten, nur um lokale Wasserfälle und andere Sehenswürdigkeiten zu sehen.

    Bevor Sie eine Gruppentour buchen, sollten Sie sich fragen, ob Sie selbstständig dorthin gelangen und ob es alleine schöner sein kann.

    Rucksacktouristen und preisbewusste Reisende in Asien machen sich für einen Bruchteil der Kosten einfach den Weg zu lokalen Attraktionen und genießen oft Orte, die länger und in ihrem eigenen Tempo liegen, als dass sie von einem ungeduldigen Führer mitgenommen werden.

    Bevor Sie eines der zahlreichen Angebote eines lokalen Reiseführers für den Tag annehmen, sollten Sie zunächst prüfen, ob Sie die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen oder sich mit anderen zusammenschließen können, um Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten zu sehen.

    Wenn Sie einen Führer anstellen, versuchen Sie, mit einer lokalen Organisation zu gehen, anstatt mit einer westlichen Firma, die versucht, Geld zu verdienen.

  • 08 von 10

    Für alles verhandeln


    In Asien ist fast alles verhandelbar. Ein wenig gutmütiges Feilschen wird oft erwartet und ist Teil der lokalen Kultur.

    Obwohl Verhandlungen für westliche Menschen oft ein unbequemer Prozess sind, gehören sie für die Einheimischen zum täglichen Leben. Lerne Spaß dabei zu haben!

    Probieren Sie diese günstigen Reisetips aus, um Geld zu sparen:

    • Wenn Sie sich mindestens eine Woche an einem Ort aufhalten, verhandeln Sie beim ersten Check-In über einen günstigeren Preis.
    • Schließe dich mit anderen Reisenden zusammen, um die Massenpreise für Touren, Zimmer und Transport zu verhandeln.
    • Kaufen Sie nicht die ersten Kitsch-Souvenirs, denen Sie begegnen. Kaufen Sie Schmuckstücke in großen Mengen, um mehr Einfluss auf die Verhandlung zu haben.
    • Das Feilschen ist nicht auf die Freiluftmärkte Asiens beschränkt. Sie können sogar in großen Einkaufszentren verhandeln!
    Weiter zu 9 von 10 unten.
  • 09 von 10

    Überspringen Sie die Klimaanlage


    Klimatisierte Zimmer kosten aufgrund der relativ hohen Stromkosten in Asien immer mehr als Fan-Räume in Hostels und Budget-Gästehäusern. Auch wenn die Hitze in Südostasien ohne Klimaanlage klingt, ist das grausam und ungewöhnlich, aber ein Ventilator hält Sie nachts oft genug bequem.

    Auch der Temperaturunterschied zwischen dem Wechselstrom innen und der Hitze draußen macht Reisende oft krank, die sich langsamer an die Feuchtigkeit Südostasiens gewöhnen.

    Obwohl die Außentemperatur in Teilen Südostasiens sengend sein kann, werden Sie wahrscheinlich nur in Ihrem Zimmer schlafen - ein Ventilator funktioniert einwandfrei.

  • 10 von 10

    Greifen Sie auf den richtigen Weg zu Geld


    Die Verwendung von Geldautomaten ist im Ausland oft die bequemste Möglichkeit, auf Geld zuzugreifen. Allerdings können die Gebühren an Orten wie Bangkok bis zu 6 USD oder mehr pro Transaktion betragen.

    Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank vor dem Verlassen des Hauses über die Transaktionsgebühren im Ausland - im Idealfall sollten diese 2 Prozent oder weniger betragen. Informieren Sie Ihre Bank- und Kreditkartenunternehmen über Ihre Reisepläne damit Ihre Karten nicht für potenziellen Betrug deaktiviert werden, wenn in Asien Gebühren angezeigt werden!

    Informieren Sie sich über Ihre Wechselkurse, bevor Sie ein Ziel erreichen, und suchen Sie nach, bevor Sie Geld wechseln. Die Preise am Flughafen sind nicht immer die besten.

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, tauschen Sie nur so viel Geld aus, dass Sie vorbeikommen, und schauen Sie sich später nach besseren Optionen um.


    Top