Das Chateau von Chaumont-sur-Loire im Loire-Tal - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Das Chateau von Chaumont-sur-Loire im Loire-Tal


Das antike Schloss, das Ende des 10. Jahrhunderts erbaut wurde, wurde im 16. Jahrhundert berüchtigt, als es 1560 von Catherine de Medicis, der Witwe von König Heinrich II., Erworben wurde. In einem typischen Racheakt gegen die Lieblingsherrin von Henri und ihren Bogen Rival, Diane de Poitiers, die Besitzerin, zwang sie Diane, ihr Chenonceau zu geben, das Catherine und Diane am liebsten im Austausch für Chaumont gaben.

Lassen Sie sich nicht von der Geschichte abschrecken; Chaumont ist reizend. Es ist ein hübsches, weißes Steingebäude mit Blick auf das Loire-Tal. Kraftvoll und immer noch wie eine Festung auf der Westseite aussehend, weist es an den beiden anderen Fronten weitere Renaissance-Merkmale auf. Halten Sie Ausschau nach dem verschlungenen „D“ von Diane de Poitiers, umgeben von Bögen und Köchern, Jagdhörnern, Deltas und Halbmonden des Mondes, die Diana, die römische Göttin der Jagd, darstellen.

Das Château hatte ein ziemlich ruhmreiches Leben, besonders im 18. und 19. Jahrhundert unter dem damaligen Besitzer Le Ray de Chaumont, der den Ort zu einem sozialen und intellektuellen Zentrum machte. Prominente Gestalten strömten in die Burg, darunter der italienische Bildhauer Nini aus dem 18. Jahrhundert, der in der Bibliothek wunderschöne Terrakotta-Medaillons herstellte, die Schriftstellerin Germaine de Stael und Benjamin Franklin.

Später kamen Prinz und Prinzessin von Broglie hinzu. 1877 errichteten sie prächtige Ställe mit allem Komfort für die Pferde, einschließlich der 1906 installierten Elektrizität. Sie bauten auch den Landschaftsarchitekten Henri Duchene an, um den hügeligen Park zu schaffen, den Sie heute sehen . Der Prinz brachte den Gütesiegel; die Prinzessin, Tochter eines Zuckerbarons, brachte das Geld.

Was Sie sehen

Heute besuchen Sie die Schlafzimmer der beiden großen Rivalen Catherine de Medicis und Diane de Poitiers sowie den großen Saal des Conseil mit seinem spanischen Fliesenboden. Verpassen Sie nicht das Zimmer von Ruggieri, in dem Catherine mit ihren Astrologen die Sterne konsultiert hat. Hier sah sie der Legende nach (es muss immer ein paar Legenden geben), sie sah das Schicksal ihrer drei Söhne Franz II., Karl IX. Und Henri III. Und den Aufstieg der Bourbon-Familie, die das Königreich mit dem Beitritt übernahm von Henri IV.

Danach ist es eine Erleichterung, in die restaurierten Küchen hinunterzugehen, die den massiven Haushalt und draußen in die Ställe führten.

Der Park

Der Park ist riesig und erstreckt sich rund um das Schloss und bietet Ihnen einen herrlichen Blick über die Loire. Der Park ist mit verschiedenen großformatigen Skulpturen übersät, darunter auch einem riesigen Holzsteg, der einen Panoramablick auf den Fluss bietet.

Ein neuer 10 Hektar großer Garten hat die historischen Gärten des Domaine erweitert. In diesem, der Prés du Goualoup, der erste Garten namens Ermitage sur la Loire und von dem chinesischen Architekten und Gartenspezialisten Che Bing Chiu entworfen, ist im Geist des chinesischen Gartens gestaltet. Mit der Idee, dass es sich im Laufe der Jahre mit Pavillons, Bäumen und Steinen weiterentwickeln wird, soll der Besucher in die Welt der Meditation chinesischer Gelehrter entführt werden. Andere werden folgen, aber dies ist ein sehr langfristiges Projekt, das viele Jahre dauert.

Das Internationale Festival der Gärten

Dieses berühmte jährliche Festival findet immer von April bis Oktober statt. Wenn Sie überhaupt an Garten- oder Gartengestaltung interessiert sind, verpassen Sie es nicht. Zusammen mit dem Schloss und den anderen Gärten ist ein Besuch in Chaumont ein großartiger Tag.

Essen in Chaumont

Auf dem Gelände gibt es mehrere Restaurants. Das großartigste, Le Grand Velum, ist in einer gewächshausähnlichen Struktur untergebracht. Drei Menüs bieten kreative Gerichte aus saisonalen Zutaten. Sie sollten die Nachspeisen nicht außer Acht lassen, zu denen eine Vollschokoladenkegel auf Biskuitbasis mit Kirschsauce, Pannacotta und Sorbet gehört.

Le Comptoir Mediterranee (Mediterranean Bistro) bietet frisch zubereitete Gerichte wie Pasta und hausgemachte Saucen.

L’Estaminet ist der Ort für einen leichten Snack mit Sandwiches und Kuchen sowie hausgemachten Sorbets.

Le Café du Parc ist in der Nähe des Schlosses und bietet mehr leichte Snacks.

Praktische Information

Tel .: 00 33 (0)2 54 20 99 22

Öffnen
Schloss und Park täglich von 10 bis 18 Uhr

Überprüfen Sie online die aktuellen Eintrittspreise.

Dahin kommen

Chaumont-sur-Loire liegt zwischen Blois und Tours, 115 Meilen südwestlich von Paris.
Mit dem Auto Nehmen Sie die Autobahn A10 und A86 und fahren Sie an der Ausfahrt Blois (Ausfahrt 17) oder Amboise (Ausfahrt 18) ab. Folgen Sie dann der Beschilderung nach Chaumont auf der D952.
Mit dem Zug Täglich vom Pariser Bahnhof Gare d’Austerlitz auf der Strecke Orleans - Tour. Steigen Sie in Onzain aus und nehmen Sie von dort ein Taxi.


Beliebte Kategorien

Top