Córdoba, Argentinien Reiseführer - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Córdoba, Argentinien Reiseführer


Córdoba, die Hauptstadt der Provinz Córdoba, liegt an der Nordspitze eines Dreiecks zwischen Santiago, Chile und Buenos Aires. Córdoba wurde im Herzen Argentiniens wegen seiner Lage im geografischen Zentrum des Landes benannt und verfügt über eine starke koloniale Geschichte, die sich mit modernem Wirtschaftswachstum verbindet.

Die Stadt liegt in einer fruchtbaren, landwirtschaftlich genutzten Gegend, die vom Fluss Primero, auch Río Suquia genannt, durchflossen wird. Die Provinz ist landschaftlich sehr reizvoll mit anderen Flüssen, Seen und Tälern.Zusammen mit dem milden Klima war dies ein idealer Ort für die frühe Besiedlung der Kolonialstraße zwischen Lima und dem Atlantik.

Córdoba war vor Buenos Aires die erste Hauptstadt des Landes und heute die zweitwichtigste Stadt Argentiniens. Mit einer Automobilindustrie und einer expandierenden Tourismusbranche gewinnt die kommerzielle Bedeutung an Bedeutung. Die Kombination aus kolonialer Vergangenheit, modernen Gebäuden und einem bequemen Ausgangspunkt, um die nahe gelegenen Anden und Pampas zu erkunden, machen Córdoba zu einem beliebten Ort für Kongresse und Sprachschulen. Seine Lage bietet die Arena für viele Abenteuer und / oder Extremsportarten.


Hin und her

  • Tägliche Inlandsflüge von Buenos Aires, Mendoza und anderen argentinischen Städten sowie internationale Flüge von lateinamerikanischen Städten. Alle Flüge von Varig, Aerolineas Argentinas, Transbrasil, Lloyd Aeroboliviano, SW, Austral, LAPA, Dinar, TAN und Andesmar landen und starten am Flughafen Taravella, eine 30-minütige Taxifahrt vom Zentrum von Córdoba entfernt. Es gibt auch einige günstige Flüge nach Córdoba, Argentinien - Flughafen Pajas Blancas.
  • Der neue Busbahnhof von Córdoba ist mehr als nur ein Ort, um einen Bus zu erreichen. Mit Banken, einer Apotheke, einem Reisebüro, Erste Hilfe, Tagesbetreuung, Telefon, Post, Geschäften und Restaurants bedient es eine Reihe von Busunternehmen, die von und nach vielen argentinischen Städten fahren. Langstreckenbusse bieten kostenlose Filme, kostenlose Mahlzeiten und einen komfortablen Service.
  • In der Stadt liegen schwarze und gelbe Taxis.
  • Machen Sie eine Stadtrundfahrt in einem roten britischen Doppeldeckerbus.

Wann gehen

Obwohl die Jahreszeiten variieren, ist Córdobas Wetter im Herbst angenehm warm mit meist sonnigen Tagen und etwas Regen. Der Winter ist kalt und trocken. Der Frühling beginnt mit dem feuchten Wetter, da die Regenzeit beginnt und mit täglichen Gewittern durch den Sommer geht.

Orte zum bleiben

In Córdobas Hotels finden große Gruppen statt, aber es gibt viele Möglichkeiten. Es gibt Optionen außerhalb der Stadt, wie Ranches, die jetzt zu Gast werden, oder "Dude"-Ranches wie Estancia Corralito, die sich auf Taubenschießen spezialisiert haben.

Essen und Trinken

Wie in ganz Argentinien mögen die Menschen in Córdoba ihr Fleisch. Die argentinische Küche variiert von Provinz zu Provinz ein wenig. In Córdoba sind der traditionelle Asado, Locro, Eintopf mit Mais als Hauptzutat, Empanadas und Lomito-Sandwiches (Rocksteak) beliebt, ebenso wie Bagna Cauda, ​​der Sardellen-Dip für Gemüse und Gemüse Brot, das italienische Einwanderer mit nach Argentinien brachten.

Natürlich werden alle diese Gerichte mit einem argentinischen Wein genossen.


Dinge die zu tun sind

  • Sport - Mountainbiken, Golf, Parasailing, Flügelschießen, Allrad, Reiten, Klettern, Trekking, Höhlenwandern
  • Kulturell - neben der HauptkathedraleIglesia Catedralgibt es viele weitere Kirchen, einschließlich derIglesia de la Compañía, das sich zusammen mit anderen religiösen und weltlichen Jesuitengebäuden im kolonialen Hauptquartier der Jesuitenmissionen im damaligen Teil von Paraguay befindet. In diesem Block sind eine Schule, eine Universität und eine Bibliothek sowie dieCripta Jesuítica del Antiguo Noviciado Diese wurden im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Es gibt auch Dutzende von Museen aus demMuseo de la Ciudad (Cabildo), Kunst, Geschichte, Naturwissenschaften und Kunst, Kindermuseum.
  • Parks - El Parque Sarmiento bietet Spaziergängern viele Spaziergänge durch die Gärten, einen Zoo, ein griechisches Theater, einen Vergnügungsbereich, einen See, einen Pool, Restaurants, Bars und einen Radweg und war jahrelang die einzige große Parkanlage innerhalb der Stadt Stadtgrenzen.
  • Das Nachtleben umfasst ein Casino im nahe gelegenen Carlos Paz am Ufer des San Roque Lake.
  • Zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung gehört der Cerro de Pan Azúcar mit herrlichem Blick auf die Stadt. La Falda, ein Erholungsgebiet auf dem El Cuadrado-Hügel, ist außergewöhnlich landschaftlich und bietet gute Steigungen. Die koloniale Kapelle Capilla Nuestra Señora del Rosario de Candonga war einst Teil der großen Jesuit Estancia in Santa Gertrudis. Eine andere Jesuitenkirche mit besserem Überleben ist die von Jésus María, die jetzt das Museo Jesuítico Nacional de Jésus María bildet.

    Beliebte Kategorien

    Top