Tipps zur Kreuzfahrtplanung für Rollstuhlfahrer und Rollerfahrer - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Tipps zur Kreuzfahrtplanung für Rollstuhlfahrer und Rollerfahrer


Auf den ersten Blick erscheint ein Kreuzfahrturlaub ideal für Rollstuhlfahrer und Rollerfahrer. Aktivitäten, Mahlzeiten und Unterhaltung liegen in unmittelbarer Nähe. Das aufmerksame Personal hilft Ihnen gerne weiter. Nach der Einschiffung befinden Sie sich für die Dauer Ihrer Reise in einer barrierefreien Kabine. All diese Dinge sind wahr, aber Rollstuhlfahrer und Rollerbenutzer müssen vor der Buchung einer Kreuzfahrt etwas mehr Zeit für Planung und Recherche aufwenden. Hier sind einige Fragen zu Kreuzfahrten und Lösungen, die zu berücksichtigen sind.

Kabinen

Die Qualität und Verfügbarkeit der rollstuhlgerechten Kabinen variiert von Schiff zu Schiff. Gehen Sie nicht davon aus, dass eine barrierefreie Kabine Ihren speziellen Bedürfnissen entspricht. Passt Ihr Rollstuhl dazu? Kannst du es im Badezimmer umdrehen? Befindet sich ein Stecker in der Nähe des Bettes, damit Sie Ihren Rollstuhl oder Roller problemlos aufladen können? Stellen Sie sicher, dass die Kabine richtig für Sie ist, bevor Sie Ihre Kreuzfahrt buchen.

Fix: Wenden Sie sich an die Reederei oder einen barrierefreien Reisespezialisten und fragen Sie nach für Sie wichtigen Themen. Seien Sie sehr, sehr genau über Ihre Anforderungen.

Gangways und Ausschreibungen

Wenn Sie an Bord eines Kreuzfahrtschiffs mit ebenem Zugang und Aufzügen einsteigen, ist das Einsteigen in Ihr Kreuzfahrtschiff einfach. Dies gilt nicht für Anlaufhäfen, an denen Tender oder Gangways eingesetzt werden müssen. In der Tat wird es einigen Kreuzfahrtschiffen nicht gestattet, dass Rollstuhlfahrer, die keine Treppen steigen können, das Schiff über Tender verlassen. Andere setzen strikte Beschränkungen für die Verwendung von Angeboten ein. Gangways können auch problematisch sein, weil sie eng und gerillt sind und manchmal in sehr steilen Winkeln angeordnet werden müssen. Sie müssen alle Bedingungen und Konditionen für Ihre Kreuzfahrtlinie lesen, um herauszufinden, welche Ausschreibungsrichtlinien für Ihr spezifisches Schiff gelten.

Fix: Wählen Sie einen Anlaufhafen mit Kreuzfahrtpiers aus und wenden Sie sich an Ihre Reederei, um sicherzustellen, dass Sie an allen diesen Häfen aussteigen können. Planen Sie flexibel zu sein, falls Hafenanrufe geändert werden müssen, sobald Ihre Kreuzfahrt beginnt.

Landausflüge

Nicht alle Landausflüge sind zugänglich, und selbst diejenigen, die behaupten, rollstuhlgerecht zu sein, müssen sorgfältig untersucht werden. Wenn Sie normalerweise einen Rollstuhllift benutzen, um in Fahrzeuge ein- und auszusteigen, müssen Sie Ihrem Kreuzfahrtschiff mitteilen, dass Sie einen Lieferwagen oder Bus mit einem Aufzug benötigen. Gehen Sie niemals davon aus, dass "rollstuhlfreundlich" gleich "Rollstuhllift vorhanden" ist. Lesen Sie die Bedingungen und Konditionen Ihres Kreuzfahrtschiffs, um sicherzustellen, dass Sie an Landausflügen Ihrer Wahl teilnehmen dürfen.

Fix: Teilen Sie dem Kreuzfahrtschiff und dem Exkursionsschalter Ihres Kreuzfahrtschiffes Ihre Anforderungen klar mit. Planen Sie Ihre eigenen Aktivitäten an Land, wenn keine zugänglichen Ausflüge verfügbar sind.

Verzögerungen

Sie sollten zusätzliche Zeit für Landausflüge, Shows und besondere Aktivitäten einplanen, wenn auf Ihrem Schiff nicht viele Aufzüge zur Verfügung stehen oder wenn Ihr Kreuzfahrtschiff sehr groß ist. Es macht keinen Spaß, eine geplante Aktivität zu verpassen, da alle Aufzüge voll waren.

Fix: Wählen Sie ein Kreuzfahrtschiff mit vielen Aufzügen und wählen Sie eine Kabine, die so nah wie möglich an einem Aufzug liegt.

Aktivitäten an Bord

Ein Vorteil des Cruising ist, dass immer etwas zu tun ist. Einige Kreuzfahrtschiffe sind jedoch weniger zugänglich als andere. Nur weil ein Pool zur Verfügung steht, bedeutet das nicht, dass eine Person, die einen Rollstuhl benutzt, schwimmen kann. Wenn es keinen Aufzug oder keine Rampe gibt, können Rollstuhlfahrer nicht ins Wasser gelangen. Die Bestuhlung von Shows kann unzureichend sein. Während fast jedes Schiff Sitzplätze für Rollstuhlfahrer hat, ist es nicht immer gut gelegen.

Fix: Entscheiden Sie, welche Aktivitäten für Sie wichtig sind, und wenden Sie sich mit einer Liste spezifischer Fragen zu jeder Ihrer Kreuzfahrtlinien. Wenn die Anzahl der verfügbaren Plätze für Shows und Vorträge begrenzt ist, sollten Sie früh ankommen, damit Sie leicht einen Platz finden können. Wenn der Pool Ihres Schiffes nicht zugänglich ist, können Sie möglicherweise einen Pool oder ein Spa an der Küste finden, das Rollstuhllifte und Rampen bietet.

Rollstuhl- und Roller-spezifische Probleme

In einigen Kreuzfahrtschiffen gibt es Gewichts- und Gewichtsbeschränkungen für Rollstuhlfahrer und Motorroller oder die Mitnahme von Elektrorollern oder Rollstühlen an Bord ist nicht gestattet. Andere schränken die Breite des Rollstuhls und des Motorrollers ein, um Probleme mit engen Türöffnungen zu vermeiden. Und einige, besonders europäische Flusskreuzfahrtschiffe, erlauben überhaupt keine Rollstühle oder Roller. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Rollstuhl während der Fahrt beschädigt wird.

Fix: Lesen Sie alle Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres Kreuzfahrtunternehmens, bevor Sie buchen. Finden Sie heraus, welche Rollstühle und Roller zugelassen sind. Wenn Ihr Fahrzeug die Anforderungen Ihrer Kreuzfahrtlinie nicht erfüllt, sollten Sie während der Kreuzfahrt ein kleineres Modell mieten. Bringen Sie eine Liste der Reparaturwerkstätten für Rollstuhlfahrer oder Motorroller mit. Die Schiffsbesatzung kann bei einer kleinen, einfachen Reparatur helfen.

Die Quintessenz

Viele Kreuzfahrtschiffe sind bemüht, zugängliche Kabinen, Aktivitäten und Landausflüge bereitzustellen. Suchen Sie nach einem Reisebüro, das sich mit barrierefreien Reiseproblemen auskennt, erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen und wählen Sie Ihre Kreuzfahrt aus.


Beliebte Kategorien

Top