Erfahren Sie mehr über Persephone vor Ihrem Besuch bei Eleusis - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Erfahren Sie mehr über Persephone vor Ihrem Besuch bei Eleusis


Eleusis ist ein magischer Ort in Griechenland zu besuchen. Heute ist es eine Stadt etwa 11 Meilen nordwestlich von Athen, aber in der Vergangenheit waren hier die Eleusinian Mysteries zu Hause. Diese Geheimnisse drehten sich um den antiken griechischen Mythos von Persephone, der Göttin der Unterwelt. Der Legende nach fanden Teile der Mysterien in Eleusis statt.

Neben dieser Verbindung mit der Legende gibt es in der Stadt auch einen antiken Tempel.

Die Nekromanteion ("das Orakel der Toten"), die sowohl Hades als auch Persephone gewidmet ist, wurde von alten Menschen in Ritualen verwendet, um zu versuchen, mit den Toten zu kommunizieren.

Der Mythos

Persephone ist manchmal nur als Kore oder das Mädchen bekannt und wurde manchmal als "Mädchen der schönen Knöchel" bezeichnet. Sie erscheint als schöne junge Jungfrau, gerade am Rande der Weiblichkeit. Bekannt als eine liebenswerte und liebende Göttin, war ihre Schönheit so überwältigend, dass sie die unerwünschte Aufmerksamkeit von Hades auf sich zog.

Zu den Symbolen von Persephone zählen die Narzissen und der Granatapfel. Laut der Geschichte pflanzte Hades Narzissenblumen, um Persephone zu locken. Als sie anhielt, um die Blumen zu pflücken, sprang er aus der Erde und nahm sie gefangen, um sie zu seiner Königin in der Unterwelt zu ziehen. Hades war Persefles Onkel, und ihr Vater, Zeus, hatte ihm die Erlaubnis erteilt, sie als seine Braut aufzunehmen. Hades fütterte ihre Granatapfelkerne in der Unterwelt und band sie für immer an diesen Ort.

Ihre Mutter Demeter suchte nach ihr und stoppte in ihrer Not alle Nahrungsmittel, die auf der Erde wachsen sollten.

Während die meisten Quellen behaupten, dass Persephone nicht glücklich war, von Hades "verheiratet" zu sein, behaupten andere, dass sie die Granatapfelkerne absichtlich gegessen habe, um sich von ihrer Mutter zu befreien. Als die Ernte der Erde welker wurde, musste Zeus intervenieren und er half mit, einen Deal mit Hades auszuarbeiten.

Ein Mythos besagt, dass Persephone ein Drittel des Jahres bei ihrem Ehemann Hades bleiben musste; ein Drittel des Jahres diente Zeus als Dienerin; und ein Drittel mit ihrer Mutter. Die bekanntere Geschichte teilt ihre Zeit gleichermaßen zwischen Demeter und Hades.

Tempel

Eleusis und die gruselige Nekromanteion können auch heute noch von Reisenden besucht werden. Agia Kore - oder Saint Kore - ist eine Kirche, die von einem tosenden Fluss nahe dem Dorf Brontou am Fuße des Olymp erbaut wurde. Es wird angenommen, dass diese Stätte einen alten Tempel für Persephone und Demeter darstellt.


Top