So planen Sie einen Camping-Ausflug - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

So planen Sie einen Camping-Ausflug


Wenn Sie das Land in diesem Sommer sehen möchten, können Sie am besten ein Auto packen und einen Camping-Ausflug unternehmen. Der Nervenkitzel, wenn man die freie Straße trifft und wohin der Wind weht, ist ziemlich ansprechend. Eine spontane Fahrt kann einige der besten Erlebnisse und Erinnerungen bieten, die Sie jemals haben werden, aber eine Reise ohne Pläne kann auch eine Katastrophe sein. Mit ein wenig Planung und Recherche, bevor Sie gehen, können Sie Ihre Zeit jedoch maximieren und einige großartige Sehenswürdigkeiten sehen.

Hier ist Ihr ultimativer Leitfaden zum Campen unterwegs.

Wissen, wann gehen

Bevor Sie sich auf eine Camping-Rundfahrt begeben, sollten Sie zuerst die Jahreszeit Ihres Urlaubs beachten. Sommermonate und Feiertagswochenenden können auf den Autobahnen recht lebhaft sein und beliebte Campingplätze einige Monate im Voraus buchen. Ein spontaner Ausflug klingt vielleicht großartig, aber zu Stoßzeiten kann eine Reise ohne Pläne katastrophal sein.

Haben Sie ein Ziel vor Augen

Der Spaß bei der Planung einer Camping-Road-Tour ist die Entscheidung, wohin sie gehen soll. Sie müssen keine vollständig in Stein gemeißelten Pläne haben, aber eine allgemeine Idee oder ein Thema ist ein guter Ausgangspunkt. Nationalparkausflüge machen Spaß und sind eine großartige Möglichkeit, Amerikas beste Idee zu erleben. Viele Parks liegen dicht beieinander oder Nationalparks sind oft von nationalen Wäldern und Wildnisgebieten umgeben, die sich ideal zum Campen eignen. Kaufen Sie eine Karte der Region, die Sie erkunden möchten, und forschen Sie an den besten Stellen für Camping und Erholung im Freien.

Bedenken Sie Ihre Zeit, bevor Sie Ihre Route planen

Der größte Fehler bei den meisten Straßenreisenden ist der Versuch, in kurzer Zeit zu weit zu fahren. Planen Sie den Kilometerstand Ihrer geplanten Route und überlegen Sie, wie viele Tage Sie unterwegs haben. Sie möchten nicht die gesamte Zeit in Ihrem Auto verbringen. Planen Sie Ihre Route daher nach der Anzahl der Kilometer, die Sie täglich bequem fahren. Denken Sie daran, keine Reisetage zu haben, damit Sie sich an wichtigen Zielen entspannen können.

Machen Sie ein wenig Forschung, bevor Sie gehen

Sie könnten ein wirklich cooles Event oder Festival verpassen, wenn Sie nicht erst ein wenig recherchieren, bevor Sie gehen. Der größte Bauernmarkt des Bundesstaates kann nur wenige Kilometer von Ihrem Campingplatz entfernt sein oder es ist ein freier Tag für den Eintritt in die Nationalparks. Möchten Sie Angeln versuchen? Check-out Termine für lizenzfreies Angeln oder werfen Sie einen Blick auf den Mondkalender, bevor Sie losfahren. Bei einer einfachen Google-Suche nach Ihrem Ziel können viele Informationen angezeigt werden. Fragen Sie Ihre Freunde und Familie nach Reisehinweisen und haben Sie keine Angst, mit den Einheimischen zu sprechen - fragen Sie nach Insidertipps!

Benachrichtigen Sie Ihre Bank, dass Sie reisen werden

Das Fahren von Hunderten von Kilometern pro Tag, Tanken und Einkaufen von Lebensmitteln in einer anderen Stadt kann für Ihre Finanzinstitute eine rote Flagge sein. Wenn Sie nicht viel Bargeld bei sich haben, wird Ihre Debitkarte wichtig sein, und als letztes möchten Sie Ihr Konto bearbeiten, wenn Ihr Konto ohne Bargeld mitten im Nirgendwo eingefroren wird. Ja, das ist schon mal passiert. Ein kurzer Anruf, um Ihre Bank darüber zu informieren, dass Sie unterwegs sind, löst mögliche Probleme.

Lassen Sie Ihr Auto warten, bevor Sie die Straße erreichen

Das letzte, dem Sie begegnen möchten, ist ein kaputtes Auto auf Ihrem Camping-Ausflug. Leider passiert dies auch mit den am besten gepflegten Fahrzeugen, aber eine Grundeinstellung ist immer eine gute Idee, bevor Sie sich für eine erweiterte Fahrt entscheiden. Lassen Sie das Öl und die Filter wechseln und führen Sie einen grundlegenden Service an Ihrem Fahrzeug durch, bevor Sie auf die Straße gehen.

Pack Licht

Sie brauchen nicht viele Dinge für eine gute Fahrt. Bringen Sie Ihre grundlegende Campingausrüstung und ein paar Extras mit, um eine gute Zeit zu haben, aber wenn Sie Ihr Auto zu viel packen, wiegen Sie es nicht nur, was Benzin verbrennt, sondern es kann schwierig sein, den Frisbee- oder Kochherd in einem vollgepackten Auto zu finden frustrierend. Denken Sie daran, dass die Dinge eine Reise nicht großartig machen.

Überprüfen Sie die Straßenzustandbedingungen, bringen Sie Karten und Reiseführer

Stellen Sie sicher, dass Sie über die richtigen Karten verfügen, bevor Sie auf die Straße gehen, und stellen Sie sicher, dass Ihre geplanten Routen frei von größeren Bauarbeiten oder Schließungen sind. Obwohl viele Autos und Smartphones über GPS-Kartensysteme verfügen, hilft es, das große Bild auf einer echten Karte zu sehen. Wenn Sie in ein Gebiet reisen, in dem es eine Tourismusbranche gibt, erhalten Sie höchstwahrscheinlich einen Reiseführer, in dem Sie Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten sowie regionale Geschichte, Flora und Fauna entdecken können. Wenn Sie vor Ihrer Abreise keinen Reiseführer finden, besuchen Sie die Besucherzentren oder regionalen Büros, um kostenlose Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu erhalten.

Reservieren Sie Campingplätze

Wenn Sie eine detaillierte Route haben, empfiehlt es sich, Campingplätze zu buchen, bevor Sie losfahren. Zu wissen, dass Sie jede Nacht einen Ort haben, an dem Sie hingehen können, erleichtert den Stress des Reisens. Niemand will bis Mitternacht im Kreis fahren und versuchen, den letzten Lagerplatz zu finden. Dies ist besonders während der Sommermonate und an Feiertagen hilfreich.Eine frühzeitige Reservierung von Campingplätzen lässt jedoch nicht viel Flexibilität zu. Abhängig von Ihrem Reisestil und der Jahreszeit können Sie bei Bedarf einen Campingplatz hinauffahren und nach Bedarf suchen. Wenn Sie ein Smartphone besitzen, helfen Ihnen viele Camping-Apps, einen Campingplatz zu finden und zu reservieren, auch wenn Sie noch am selben Tag unterwegs sind das Ziel.

Geschäft lokal kaufen

Anstatt sich zwei Wochen lang mit Lebensmitteln zu versorgen, packen Sie nur das Nötigste für Ihre Campingküche. Sie möchten Speisekammerartikel wie Öl, Gewürze, Kaffee und Trockenwaren zur Hand haben. Für frische Zutaten können Sie in den lokalen Geschäften und Bauernmärkten einkaufen. Eine der besten Seiten des Reisens ist die regionale Küche und saisonale Küche, die Sie möglicherweise nicht an Ihrem Wohnort zur Verfügung haben. Shopping local unterstützt auch die Gemeinden in den von Ihnen besuchten Städten. Einige Gebiete sind für ihre lokale Wirtschaft vom Tourismus abhängig.

Von Monica Prelle aktualisiert und bearbeitet


Beliebte Kategorien

Top