So registrieren Sie Ihre Reise beim US-Außenministerium - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

So registrieren Sie Ihre Reise beim US-Außenministerium


Wenn Sie ein Bürger der Vereinigten Staaten sind, der eine Auslandsreise plant, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Informationen und Hilfe erhalten können, wenn in Ihrem Zielland ein Notfall auftritt. Seit vielen Jahren bietet das Büro für konsularische Angelegenheiten des US-Außenministeriums Reisenden die Möglichkeit, ihre Reisen zu registrieren, so dass Mitarbeiter der Botschaft und des Konsulats sie finden können, wenn eine Naturkatastrophe oder Unruhen drohen. Dieses Programm, das Smart Traveler Enrollment Program (STEP), besteht aus drei Komponenten.

Persönliches Profil und Zugangsberechtigung

Um Ihre Reise beim State Department zu registrieren, müssen Sie zunächst ein persönliches Profil einrichten, das Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kontaktpunkte und ein eindeutiges Passwort enthält.Sie müssen auch entscheiden, wer Sie sonst noch finden muss oder auf Ihre Kontaktinformationen im Falle eines internationalen Notfalls zugreifen muss. Sie können eine beliebige Kombination aus Familie, Freunden, gesetzlichen oder medizinischen Vertretern, Medienmitgliedern oder Kongressmitgliedern auswählen. Sie müssen mindestens eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angeben, über die das US-Außenministerium Sie in den USA kontaktieren kann, um an STEP teilnehmen zu können.

Spitze: Wenn Sie die Freigabe Ihrer Kontaktinformationen vor Ihrer Reise nicht genehmigen, können Mitarbeiter des US-Außenministeriums niemandem sagen, wo Sie sich befinden, da die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes sie daran hindern. Das bedeutet, dass Sie die Offenlegung Ihrer persönlichen Informationen an mindestens eine Person neben sich selbst autorisieren sollten, damit Sie von einem Mitarbeiter zu Hause über STEP informiert werden kann, wenn eine Katastrophe auftritt. Wenn Sie während Ihrer Auslandsreise von Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat Hilfe benötigen, müssen Sie einen Nachweis über die US-amerikanische Staatsbürgerschaft vorlegen.

Reisespezifische Informationen

Wenn Sie möchten, können Sie im Rahmen des STEP-Registrierungsprozesses Informationen zu einer bevorstehenden Reise eingeben. Anhand dieser Informationen können Mitarbeiter des US-Außenministeriums Sie finden und helfen, falls eine Katastrophe oder ein Aufstand eintreten sollte oder wahrscheinlich ist. Sie senden Ihnen auch Reisewarnungen und Reisewarnungen für Ihre Ziele. Sie können mehrere Reisen registrieren. Darüber hinaus können Sie eine Gruppe von Reisenden unter dem Namen eines Reisenden registrieren, wenn Sie Ihre Mitreisenden im Feld "Begleitende Reisende" angeben.

Familiengruppen sollten sich auf diese Weise anmelden. Gruppen von unabhängigen Erwachsenen sollten sich jedoch separat registrieren, damit das US-Außenministerium für jede Person Notkontaktinformationen aufzeichnen und gegebenenfalls verwenden kann.

Durch die Registrierung Ihrer anstehenden Reise beim US-Außenministerium erhalten Sie zeitnahe zielspezifische E-Mails, die Sie über die aktuellen Entwicklungen in den Ländern informieren, die Sie besuchen möchten. Wenn Sicherheitsprobleme auftreten, wird sich das US-Außenministerium proaktiv mit Ihnen in Verbindung setzen, so dass Sie sich nicht ausschließlich auf Nachrichten verlassen müssen, um herauszufinden, welche Probleme möglicherweise am Zielort auftreten.

Spitze: Sie können Ihre Reiseinformationen nicht eingeben, wenn 1) Ihr Zielland keine US-amerikanische Botschaft oder kein US-amerikanisches Konsulat hat oder 2) Sie bei der Registrierung keine lokalen Kontaktinformationen angeben können, z. B. eine Hoteladresse oder die Telefonnummer eines Freundes dein Trip.

Abonnement für Reisewarnung, Warnhinweise und Informationen

Wenn Sie möchten, können Sie sich auch anmelden, um E-Mail-Updates zu erhalten, darunter Reisewarnungen, Reisewarnungen und länderspezifische Informationen des Außenministeriums. Sie können dies entweder als Teil der Reiseanmeldung oder als separates E-Mail-Abonnement tun.

Können sich Nicht-Bürger bei STEP anmelden?

Legale unbefristete Gebietsansässige (Inhaber einer grünen Karte) können sich nicht in STEP einschreiben, können jedoch an ähnlichen Programmen teilnehmen, die von den Botschaften und Konsulaten ihrer Staatsangehörigen angeboten werden. Legale ständige Einwohner der Vereinigten Staaten dürfen sich jedoch bei STEP als Teil einer Gruppe von US-Reisenden registrieren, vorausgesetzt, der Hauptansprechpartner der Gruppe ist ein US-amerikanischer Staatsbürger.

Die Quintessenz

Die Registrierung Ihrer Reise hilft dem US-Außenministerium, Sie über mögliche Reiseprobleme zu informieren, und hilft Ihnen bei Problemen in Ihrem Zielland. Der Prozess ist schnell und einfach, insbesondere wenn Sie Ihr persönliches Profil eingerichtet haben. Besuchen Sie die STEP-Website und beginnen Sie noch heute.


Top