9 Top-Reiseziele in Monsoon Monsoon - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

9 Top-Reiseziele in Monsoon Monsoon


Glücklicherweise müssen Sie während des Monsuns nicht nach Indien reisen oder die ganze Zeit drinnen bleiben. Reisen zu einigen Orten in Indien ist während der Monsunzeit eigentlich vorzuziehen. Hier sind neun Top-Reiseziele in Indien - einige für diejenigen, die den Regen lieben, und einige für diejenigen, die es nicht tun!

Für eine andere Art von Monsunerlebnis sollten Sie auch einen Aufenthalt in einem dieser ruhigen Baumhaus-Hotels in Indien in Betracht ziehen.

  • 01 von 09

    Ladakh und Leh


    Lust den Monsun komplett zu meiden? Auf nach Ladakh! Leh, in der am weitesten entfernten Ecke Nordindiens, hat sich zu einem beliebten Touristenziel entwickelt, seit Ladakh 1974 für Ausländer geöffnet wurde. Es ist von zwei der größten Gebirgszüge der Welt begrenzt und von einer alpinen Wüste umgeben Klöster machen es zu einem unglaublichen Anblick. Leh ist für den größten Teil des Jahres auf der Straße vom Rest der Welt abgeschnitten, außer von Juni bis Oktober, wenn der Schnee geschmolzen ist, obwohl er das ganze Jahr über mit dem Flugzeug erreichbar ist. Versuche beim Hemis Festival dabei zu sein.

    Fahren Sie mit 2 von 9 fort.
  • 02 von 09

    Spiti, Himachal Pradesh


    Sie waren schon in Ladakh oder möchten einfach nur etwas abseits der ausgetretenen Wege in Indien gehen? Versuchen Sie Spiti! Diese hoch gelegene Welt in einer Welt im abgelegenen Himachal Pradesh grenzt im Norden an Ladakh, im Osten an Tibet, im Südosten an Kinnaur und im Süden an das Kullu-Tal. Es ist nur von Mai bis Oktober zugänglich, am besten von Manali aus (siehe Fotos der Straße von Manali nach Spiti). Hier sind alle möglichen Aktivitäten möglich, von Yak-Safaris bis hin zu freiwilligen Aktivitäten in Dörfern.

  • 03 von 09

    Das Tal der Blumen Nationalpark, Uttarakhand


    Die atemberaubende Landschaft des Blumentals im nordindischen Gebirgsstaat Uttarakhand wird vom Monsunregen lebendig. Dieses hoch gelegene Himalaya-Tal hat rund 300 verschiedene Blumensorten, die als heller Farbteppich vor einem schneebedeckten Hintergrund mit Bergen erscheinen. Das Tal der Blumen ist nur von April bis Oktober geöffnet, da es den Rest des Jahres mit Schnee bedeckt ist. Es ist das perfekte Ziel für diejenigen, die gerne wandern und die Natur erkunden, da es einen 15 km langen, steilen Bergweg erfordert, um dorthin zu gelangen.

  • 04 von 09

    Kerala


    Kerala Tourism hat Kerala zu einem beliebten Reiseziel für die Monsunzeit gemacht. Die Kerala Tourism Development Corporation hat auf ihrer Website spezielle Sommer- und Monsunpakete zu ermäßigten Preisen angeboten. Die Regenzeit ist ideal für eine Ayurveda-Behandlung, da die Atmosphäre dazu beiträgt, dass sich die Poren des Körpers öffnen und er empfänglicher wird. Im Gegensatz zu den meisten anderen Nationalparks in Indien ist der Periyar-Nationalpark von Kerala während der Regenzeit weiterhin geöffnet. Während des Monsuns werden in Kerala auch Schlangenbootrennen veranstaltet, zusammen mit dem größten staatlichen Festival Onam. Wenn Sie sich für Kultur interessieren, verpassen Sie nicht den Aufstiegs-Monsun-Wanderweg entlang des Flusses Nila.

    Weiter zu 5 von 9 unten.
  • 05 von 09

    Goa


    Obwohl es nicht möglich sein wird, die Sonne, den Sand und das Surfen während des Monsuns zu genießen, hat Goa viel mehr zu bieten als nur den Strand! Es gibt einige spektakuläre Landschaften, die Sie erkunden können, lebhafte Monsun-Festivals, an denen Sie teilnehmen können, die aufregenden Wildwasser-Rafting-Touren erleben und auch Angeln zum Ausprobieren. Was die Reise nach Goa zu dieser Jahreszeit noch attraktiver macht, sind die Angebote, die Hotels anbieten, um Kunden anzulocken. Luxus, der in der Hochsaison ein kleines Vermögen kostet, ist während des Monsuns viel günstiger. Schauen Sie sich zum Beispiel die Preise dieser Fünf-Sterne-Resorts in Goa an. Was Sie in Goa während der Monsunzeit erwarten können.

  • 06 von 09

    Meghalaya


    Wenn Sie jemand sind, der WIRKLICH den Regen liebt, dann fahren Sie nach Meghalaya im Nordosten Indiens. Die "Wohnstätte der Wolken", dieser Zustand ist dafür bekannt, der feuchteste Ort der Erde zu sein, und insbesondere Cherrapunji! Der Staat hat eine Fülle natürlicher Attraktionen, einschließlich uralter Wurzelbrücken. Hier sehen Sie, was Sie in Meghalaya sehen und unternehmen können. Verpassen Sie nicht das dreitägige Beh Deinkhlam Festival des Pnar-Stammes, das Mitte Juli in den Hügeln von Jaintia stattfindet.

  • 07 von 09

    Western Ghat Mountains


    Ein weiteres beliebtes Ziel für Regenliebhaber, die Western Ghats werden in der Monsunzeit lebendig. Sie sagen, dass das Gras dort wirklich grüner ist! Diese Gebirgskette verläuft parallel zur Westküste Indiens, von der Grenze zu Gujarat und Maharashtra bis nach Tamil Nadu. Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein Hotspot der Biodiversität. Während der Monsunzeit ziehen die Western Ghats abenteuerliche Monsunwanderer an, die sich nicht für den unerbittlichen Regen, Schlamm und Blutegel interessieren (es ist möglich, nur 20 Blutegel auf Sie zu ziehen, nur eine einstündige Wanderung, also seien Sie vorbereitet!).

  • 08 von 09

    Bundi, Rajasthan


    Bundi, eines der klassischen Touristenziele in Rajasthan, liegt etwa drei Stunden südlich von Jaipur. Die Stadt hat eine besondere Anziehungskraft während der Monsunzeit, wenn sie besonders ruhig und nicht überfüllt ist und der See anschwillt. Im Gegensatz zu vielen anderen Orten in Indien erhält Rajasthan keinen sintflutartigen Regen. Regenfälle dauern höchstens einige Stunden. Verbringen Sie Ihre Zeit auf reizvollen, alten Gassen, vorbei an blauen mit Wandgemälden geschmückten Häusern oder sitzen Sie in einem Dachrestaurant mit Blick auf die Stadt. Zu den weiteren Attraktionen zählen der weitläufige Bundi Palace mit seinen berühmten Miniaturgemälden, Tempeln, Stufenbrunnen und einem baufälligen Fort. Versuchen Sie, an den Teej Festival-Feiern teilzunehmen, normalerweise im August jedes Jahres, mit einer farbenfrohen Straßenparade.

    Weiter zu 9 von 9 unten.
  • 09 von 09

    Kanyakumari, Tamil Nadu


    Willst du den Monsun jagen? Oder einfach nur erleben, wie es auf dem indischen Festland energetisch ankommt? Die Stadt Kanyakumari in Tamil Nadu liegt am südlichsten Punkt Indiens und ist der erste Ort, an dem der südwestliche Monsun (Ende Mai oder Anfang Juni) trifft. Sie haben einen Panoramablick auf den Sturm, während er vom Meer hereinrollt.


    Beliebte Kategorien

    Top