Nationalpark der Insel Royale in Michigan - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Nationalpark der Insel Royale in Michigan


Aus dem riesigen Lake Superior erhebt sich eine Insel, die wie kein anderer Nationalpark isoliert ist. Anstatt einige Stunden wie einige Parks zu besuchen, bleiben die Besucher normalerweise drei bis vier Tage auf der Isle Royale. Und die 45 Meilen lange Insel erfüllt diese Tage mit viel zu tun.

Isle Royale fühlt sich wirklich wie eine Flucht. In der Tat müssen Besucher alles mitnehmen, was sie brauchen, einschließlich Müll. Das Land fühlt sich rau an - Wasserfälle können neblig sein, Mücken und Mücken können manchmal frustrierend sein, und da Campingplätze nicht reserviert werden können, kann sich ein Backpacker nie sicher fühlen, wo der Tag enden wird.

Sobald die Erkundung beginnt, werden häufig Tierspuren, weidende Elche und Biber beobachtet, die in Teichen arbeiten. Es ist sogar bekannt, dass Füchse auf Campingplätzen nach Futter suchen. Es gibt Wanderwege zum Wandern, geführte Bootstouren zum Lernen und Wasser zum Schwimmen. Die Insel ist voller Leben und ein wahres Erkundungsgebiet.

Geschichte

Amerikanische Ureinwohner haben auf Isle Royale Kupfer abgebaut, lange bevor die Europäer die Insel entdeckten. In der Tat haben Archäologen flache Bergbaugruben aus mehr als 4.500 Jahren ausgegraben. Im Jahr 1783 wurde die Insel in den Besitz der USA.

Der moderne Kupferbergbau begann in den späten 1800er Jahren, was zur Folge hatte, dass große Teile der Insel verbrannt und niedergebrannt wurden. Dies führte zur Siedlungsentwicklung. Bald wurde Isle Royale für Sommerhäuser und als Rückzugsort in der Wildnis beliebt. Am 3. April 1940 wurde sie schließlich zum Nationalpark erklärt. 1980 wurde die Insel auch als Internationales Biosphärenreservat ausgewiesen.

Leuchttürme

Die historischen Leuchttürme von Isle Royale stehen seit mehr als einem Jahrhundert und helfen Schiffen, die unberechenbaren Gewässer des Oberen Sees sicher zu navigieren. Der aus Stein und Ziegeln erbaute Rock Lighthouse wurde erstmals 1855 zum Leuchten gebracht. Der Isle Royale Lighthouse am Eingang zur Siskiwit Bay wurde 1875 für insgesamt 20.000 US-Dollar fertiggestellt. Der Passage Island Lighthouse, 1882 erbaut, ist der nördlichste amerikanische Leuchtturm an den Great Lakes und dient dazu, Schiffe in die Thunder Bay zu führen.Die 117 Fuß hohe Rock of Ages Light Station wurde 1908 fertiggestellt.

Wann besuchen

Der Park ist von November bis Mitte April geschlossen. Besuche sind von Juni bis September am beliebtesten. Denken Sie daran, dass Mücken, schwarze Fliegen und Mücken in den Monaten Juni und Juli lästig sind.

Dahin kommen

Die günstigsten Flughäfen befinden sich in Houghton, MI, und Duluth, MN. (Flüge suchen) Um zum Park zu gelangen, müssen Sie entweder ein Wasserflugzeug nehmen oder ein Passagierboot besteigen, sei es gewerblich oder über Park Service. Das Isle Royale liegt 56 km vom Festland von Michigan, 18 km vom Ufer von Minnesota und 35 km von Grand Portage entfernt. Beachten Sie, dass der von Ihnen ausgewählte Hafen die Dauer Ihres Besuchs bestimmt.

Informationen zu Boot und Wasserflugzeug

  • Reservierungen sind erforderlich und werden mindestens ein bis zwei Monate im Voraus empfohlen.
  • Kontaktieren Sie den Park (906-482-0984) für den Bootsfahrplan von Houghton nach Rock Harbor. Das Boot des Park Service wird zwischen diesen Punkten 20 Fuß und darunter transportieren.
  • Royale Line bietet Boote von Copper Harbor nach Rock Harbor an und kann unter 906-289-4437 erreicht werden.
  • Kontaktieren Sie GPIR Transport Lines unter 715-392-2100 für Boote von Grand Portage nach Windigo und Rock Harbor.
  • Wenden Sie sich für Wasserflugzeuge an die Seaplane Royale Air Service Inc. unter 877-359-5753 oder 218-721-0405.

    Gebühren / Genehmigungen

    Für den Besuch von Isle Royale werden dem Benutzer $ 4 pro Tag berechnet. Diese Gebühr beinhaltet keine Unterkünfte, Boote oder Wasserflugzeuge.

    Der Park verkauft einen einzelnen Saisonpass für 50 US-Dollar, der unbegrenzte Besuche vom 16. April bis zum 31. Oktober ermöglicht. Ebenfalls erhältlich ist ein Saison-Bootsfahrerpass für 150 US-Dollar für denselben Zeitraum. Es umfasst alle Personen an Bord. Alle anderen Nationalparkpässe können auf der Isle Royale benutzt werden.

    Auf einer interessanten Nebenanhörung können Sie Ihre Hochzeit auf der Isle Royale feiern. Eine spezielle Erlaubnis ist erforderlich, und Sie können mehr darüber auf der offiziellen Website des Parks erfahren.

    Hauptsehenswürdigkeiten

    Windigo: Es ist leicht, einen ganzen Tag in dieser Gegend zu verbringen. Beginnen Sie mit einem Naturspaziergang, der eine gute Einführung in die Umgebung darstellt. Diese einstündige Tour erkundet die natürliche und kulturelle Bedeutung der Region.

    Wenn Sie die Führung verpassen, besuchen Sie den Windigo Nature Trail. Diese 1,25 Meilen lange Schleife zeigt, wie der Gletschereiszug die Insel geschaffen hat.

    Als nächstes besuchen Sie den Feldman Lake Trail, von dem Sie einen herrlichen Blick auf Beaver Island und das bewaldete Ufer des Hafens haben. Ein unterhaltsamer Stopp ist der eingezäunte Moose Exclosure. Die Gegend beleuchtet, wie unterschiedlich ein Feuer sich entwickeln kann, wenn Elche nicht darauf grasen.

    Rock Harbor: Dieser Tag ist schwer in nur einen Tag zu pressen. Beginnen Sie mit dem Stoll Trail, einer vier Meilen langen Schleife, die bei der Rock Harbor Lodge beginnt und die Bergbaugebiete hervorhebt. Der Weg führt weiter zum Scoville Point, ein großartiger Ort, um einige der 200 Inselchen zu sehen, die den Isle Royale-Archipel bilden. Fahren Sie weiter und besuchen Sie die Smithwick Mine, eine der vielen Überreste des Bergbaus aus dem 19. Jahrhundert.

    Nehmen Sie ein Shuttle-Boot zur Himbeer-Insel, wo Sie ein Picknick machen und einen Wald voller weißer Fichte, Balsamtanne und Espenbäume erkunden können.

    Ein anderes Boot kann Sie auf eine historische Führung mitnehmen. Die erste Station ist Edisen Fishery, die einst Pete Edisen gehörte - einer der letzten kommerziellen Fischer der Insel. Als nächstes ist der Rock Harbor Lighthouse, der 1855 erbaut wurde und eine maritime Ausstellung enthält.

    Hinterland: Dies ist nach wie vor eine der aufregendsten Arten, den Isle Royale National Park zu besuchen. Es ist wichtig, die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Passagierboote zu planen. Wenn Sie Ihren Besuch planen, machen Sie sich bereit, die Wildnis zu erkunden.

    Ein Vorschlag ist der Rock Harbor Trail, der durch Wald, Moor und Felsen wandert. Nach ungefähr drei Meilen sehen Sie Suzys Cave, einen ungewöhnlichen, mit Wasser geschnitzten Bogen. Three Mile Campground ist ein guter Ort, um ein Camp aufzubauen.

    Schauen Sie sich auch Daisy Farm an, wo ja Gänseblümchen blühen. Das Hinterland ist die beste Wahl, um Wildblumen und Wildtiere zu sehen. Halten Sie Ausschau nach Elchen, Bibern und grauen Wölfen.

    Unterkünfte

    Es gibt 36 Backcountry-Campingbereiche mit einer Dauer von ein bis fünf Tagen. Camping ist von April bis Oktober in der Reihenfolge des ersten Aufkommens erlaubt. Es gibt keine Gebühren, aber bedenken Sie, dass Genehmigungen erforderlich sind.

    Wenn Sie im Park übernachten möchten, besuchen Sie die Rock Harbor Lodge mit 60 Lodge-Zimmern. Ebenfalls angeboten werden 20 Kabinen mit Küchenzeile.

    Außerhalb des Parks gibt es eine große Auswahl an Hotels, Motels und Gasthäusern in der Nähe. Das Bella Vista Motel in Copper Harbor ist sehr günstig. Ebenfalls in der Nähe liegt die Keweenaw Mountain Lodge.

    Probieren Sie in Houghton das Best Western-Franklin Square Inn mit 104 Einheiten und einem Pool.

    Interessante Gebiete außerhalb des Parks

    Grand Portage National Monument: Während des 18. und 19. Jahrhunderts trafen sich Voyageure der North West Company in diesem zentralen Versorgungslager. 36 Meilen von Isle Royale entfernt ist dieses Nationaldenkmal von Ende Mai bis Anfang Oktober geöffnet. Zu den möglichen Aktivitäten gehören Wandern, Langlaufen und Schneeschuhwandern.

    Im Bild: Rocks National Lakeshore: Dieser Ort wurde 1966 zum ersten nationalen Seeufer erklärt und zeigt komplizierte Sandsteinfelsen. In Munising, MI (etwa 135 Meilen von Isle Royale) gelegen, ist dieses Seeufer voller Sandstrände, Wälder, Bäche und Wasserfälle. Zu den möglichen Aktivitäten gehören Wandern, Bootfahren, Wassersport und Camping.


    Top