Lebe die Geschichte im historischen Dreieck Amerikas - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Lebe die Geschichte im historischen Dreieck Amerikas

  • 01 von 07

    Überblick über das historische Dreieck Amerikas


    Amerikas historisches Dreieck, auch als Virginias historisches Dreieck bekannt, liegt im Südosten von Virginia zwischen Richmond und Norfolk. Das Triangle besteht aus Jamestown, Williamsburg und Yorktown und ist durch den malerischen Colonial Parkway verbunden. Besucher des historischen Dreiecks Amerikas können den Geburtsort der Vereinigten Staaten durch lebende Geschichtsmuseen, kulturelle Präsentationen, besondere Veranstaltungen und mehr erkunden.

    Jamestown - Jamestown, die erste permanente englische Siedlung in den Vereinigten Staaten, bietet Einblick in die Geschichte und die verschiedenen Kulturen der ersten permanenten Kolonisten Amerikas:

    • Jamestown Settlement, ein Museum mit Exponaten für Innenräume und Lebensgeschichten im Freien, erforscht die englischen, indischen und afrikanischen Kulturen von Jamestown.
       
    • Das historische Jamestowne, gelegen im Colonial National Historical Park, ist der Ort der ersten permanenten englischen Siedlung in Amerika und der Standort laufender archäologischer Projekte und Entdeckungen.

    Colonial Williamsburg - Dieses 301 Hektar große historische Gebiet ist das größte Museum für lebende Geschichte in den Vereinigten Staaten:

    • Zu den kolonialen Stätten in Williamsburg gehören 88 ursprüngliche Gebäude, Hunderte von rekonstruierten Stätten und 90 Hektar große Gärten und Grünflächen. Hier können Besucher die Sehenswürdigkeiten, Klänge und die Atmosphäre von Virginia auf der Vorabend der amerikanischen Revolution.

    Yorktown - Yorktown, am Ufer des York River gelegen, wurde 1691 als Hafen gegründet und ist aufgrund seines Beitrags zur amerikanischen Unabhängigkeit während der Belagerung von Yorktown 1781 ein bedeutender Platz in der Geschichte.

    • Das Yorktown Victory Center untersucht den amerikanischen Unabhängigkeitskampf in der revolutionären Ära anhand thematischer Exponate und lebender Geschichte.
    • Yorktown Battlefield befindet sich im Colonial National Historical Park und ist der Ort der letzten großen Schlacht des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges.
    Fahren Sie mit 2 von 7 fort.
  • 02 von 07

    Jamestown-Siedlung


    Jamestown Settlement erforscht die Geschichte von Jamestown, Virginia, der ersten permanenten englischen Kolonie, die am 13. Mai 1607 mit 104 Kolonisten in Amerika gegründet wurde. Ein Museum, bestehend aus einem Innentheater und Ausstellungen, einem geschichtsträchtigen Outdoor-Programm und einem Café mit 190 Plätzen Jamestown Settlement, und ein Geschenkeladen, bietet eine Reise durch die ersten 100 Jahre in Jamestown und gewährt Einblicke in seine vielfältigen europäischen, indischen und afrikanischen Kulturen.

    • Theater und Galerie - Im Robins Foundation Theatre wird täglich ein Einführungsfilm gezeigt. In den Ausstellungen der Galerie werden die Anfänge des Landes in Virginia aus dem 17. Jahrhundert und die Auswirkungen der Siedlung Jamestown untersucht.
    • Outdoor Living History - Historische Dolmetscher demonstrieren die Technologie und Aktivitäten des 17. Jahrhunderts an lebenden historischen Nachbildungen eines Powhatan Indianerdorfs, der drei Schiffe, die die ersten Jamestown-Kolonisten aus England (Susan Constant, Godspeed und Discovery) beförderten, und eine Festung, die die erste Heimat der Kolonisten Ein Entdeckungsbereich entlang des Flusses informiert über wirtschaftliche Aktivitäten auf den Wasserstraßen.

    Jamestown Settlement wird von der Jamestown-Yorktown Foundation verwaltet, einer von der American Association of Museums akkreditierten Behörde des Commonwealth of Virginia.

    Fahren Sie mit 3 von 7 fort.
  • 03 von 07

    Historisches Jamestowne


    Das historische Jamestowne, gelegen im Colonial National Historical Park, ist der Ort der ersten permanenten englischen Siedlung in Amerika und der Standort laufender archäologischer Projekte und Entdeckungen. Ausgewählte Bereiche des historischen Jamestowne umfassen: Old Towne, den Bereich des dreieckigen Jamestown Fort; New Towne, das Gebiet, das die Siedler erst entwickelten, nachdem das Fort nicht mehr benötigt wurde; The Glasshouse, eine neu erstellte Version des ursprünglichen 1608 Glasshouse; Loop Drive, eine Einbahnstraße mit einer Strecke von fünf Meilen, die dem höheren Boden der Insel folgt, und eine alternative Drei-Meilen-Schleife.

    Exponate erkunden die Zeit der Virginia Company in Jamestown und bieten eine neue Perspektive auf die ersten englischen Siedler. Zu den Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Historic Jamestowne gehören:

    • Entdecken Sie Ausstellungen und genießen Sie einen multimedialen Orientierungsfilm im Immersionsheater des Besucherzentrums
    • Besuchen Sie das Archaearium, eine Ausstellungsanlage, die archäologische Funde aus der James Fort-Site einschließlich 400-jähriger Objekte zeigt, die einst den Jamestown-Kolonisten gehörten.
    • Beobachten Sie Archäologen bei der Arbeit an der Ausgrabungsstätte 1607 James Fort
    • Besichtigen Sie die rekonstruierte Jamestown-Gedächtniskirche aus dem 17. Jahrhundert
    • Interagieren Sie mit kostümierten Glasbläsern im Glashaus und blättern Sie durch die Anzeige von mundgeblasenen Glasartikeln, die im Geschenkeladen erhältlich sind.
    • Nehmen Sie an einer Parkranger-Führung teil, machen Sie eine Wanderung oder machen Sie eine geführte Wanderung oder Rundfahrt um den Loop Drive, um die natürliche Umgebung und die Tierwelt zu erkunden, einschließlich Weißkopfseeadler, Fischadler, Reiher, Rehe und vieles mehr.

    Das historische Jamestowne wird gemeinsam vom National Park Service und der Association for the Preservation of Virginia Antiquities verwaltet.

    Fahren Sie mit 4 von 7 fort.
  • 04 von 07

    Colonial Williamsburg


    Colonial Williamsburg, das größte Museum für lebende Geschichte in den Vereinigten Staaten, zeigt Williamsburg aus dem 18. Jahrhundert von 1774 bis 1781. Colonial Williamsburg bietet einen Besuch der Vergangenheit in der blühenden Hauptstadt von Englands ältester, größter und reichster Kolonie und später eines Kraftzentrums in der neuen Nation.

    Das restaurierte Historic Area umfasst 301 Hektar und umfasst 88 Originalgebäude, 225 Zeiträume, 500 rekonstruierte Gebäude (viele auf den ursprünglichen Fundamenten), eine umfangreiche archäologische Sammlung, Tausende von amerikanischen und englischen Antiquitäten und mehr. Das Colonial Williamsburg Visitor Center, der beste Ausgangspunkt für Ihren Besuch, bietet Parkplätze, Informationen, Eintrittskarten und Programmtickets, einen Busservice sowie Hotel- und Restaurantreservierungen vor Ort.

    Wichtige koloniale Williamsburg Historic Area Sites sind:

    • Der Governor's Palace - ein Symbol der britischen Autorität
    • Das Kapitol - Sitz der Kolonialmacht und Ort der Wahl von Virginia für die Unabhängigkeit 15. Mai 1776
    • Peyton Randolph Site - Hier rekonstruieren historische Handwerker ein Zimmer städtische Plantage
    • Raleigh Tavern - wo sich Patrioten aus Virginia der Krone widersetzten und sich trafen, um über Unabhängigkeit zu diskutieren
    • George Wythe House - Haus von Jeffersons Lehrer und Freund
    • James Geddy House - Ort des Familienlebens und mehrerer Familienunternehmen
    • Herzog von Gloucester Street - Colonial Williamsburgs Hauptstraße

    Im gesamten historischen Bereich erwecken dramatische Vignetten, interaktive Programme und historische Interpreten das 18. Jahrhundert zum Leben, darunter:

    • Historische Demonstrationen
    • Historische Foodways
    • African American Experience
    • Gartenarbeit
    • Tiere - seltene Rassen Programm

    Museen nur wenige Gehminuten von der historischen Gegend entfernt:

    • DeWitt Wallace Museum für dekorative Kunst
    • Abby Aldrich Rockefeller Museum für Volkskunst
    • Das öffentliche Krankenhaus
    • Bassett Hall, Heimat von Herrn und Frau John D. Rockefeller Jr.
    Fahren Sie mit 5 von 7 fort.
  • 05 von 07

    Yorktown Victory Center


    Das Yorktown Victory Center ist ein Museum, das den amerikanischen Unabhängigkeitskampf vom Beginn des kolonialen Dissens durch die Amerikanische Revolution und die Gründung einer neuen Nation untersucht. Ein Snack- und Getränkeautomatenbereich mit Sitzgelegenheiten auf der Terrasse und ein Geschenkeladen befinden sich in der Unterkunft. Zu den Ausstellungsbereichen im Yorktown Victory Center gehören:

    • Galerie Exponate - In Galerien und Freiluftausstellungen werden die Ereignisse vor dem Krieg, die Unabhängigkeitserklärung, die Auswirkungen der Revolution auf das Leben einer repräsentativen Gruppe von Menschen und vieles mehr beleuchtet.
       
    • Outdoor Living History - Historische Dolmetscher zeigen den Alltag des letzten Jahres vor und der zehn Jahre nach dem Krieg in einem neu angelegten Lager der Kontinentalarmee und einer Farm aus den 1780er Jahren.

    Das Yorktown Victory Center wird von der Jamestown-Yorktown Foundation verwaltet, einer von der American Association of Museums akkreditierten Behörde des Commonwealth of Virginia.

    Weiter zu 6 von 7 unten.
  • 06 von 07

    Yorktown-Schlachtfeld


    Yorktown Battlefield ist der Schauplatz einer der wichtigsten Schlachten in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Am 19. Oktober 1781 übergab sich eine britische Armee unter dem Kommando von General Charles Lord Cornwallis amerikanischen und französischen Truppen unter Führung von General George Washington und General Comte de Rochambeau, was zum Ende des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges führte.

    Der beste Ort, um einen Besuch in Yorktown Battlefield zu beginnen, ist das Yorktown Visitor Center, in dem Parkbroschüren, Karten und Informationen zu täglichen Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Ein kurzer Orientierungsfilm, Die Belagerung von Yorktown, wird alle 30 Minuten gezeigt und Museumsausstellungen erkunden Details der Belagerung. Im Museumsshop können Bücher, Reproduktionsartikel und Audiotouren erworben werden.

    Zu den Aktivitäten im Yorktown Battlefield gehören:

    • Erkunden Sie die Umgebung auf einer selbstgeführten Tour auf eigene Faust
    • Machen Sie eine selbstgeführte Audio-Tour
    • Nehmen Sie an einem der geführten Ranger-Programme teil, zu denen 30-minütige Siege Line-Rundgänge, 45-minütige Stadtrundfahrten durch York und 25-minütige nicht schießende Artillerie-Demonstrationen gehören. Von Mitte Juni bis Mitte August bietet das Young Soldiers-Programm Kindern die Möglichkeit, mit einem kostümierten Dolmetscher das Leben eines Soldaten des Unabhängigkeitskriegs kennenzulernen.

    Yorktown Battlefield wird vom National Park Service verwaltet.

    Weiter zu 7 von 7 unten.
  • 07 von 07

    The Colonial Parkway - Standorte der historischen Dreieckstandorte Amerikas


    Der Colonial Parkway ist eine malerische Route, die die historischen Stätten Jamestown, Williamsburg und Yorktown miteinander verbindet. In Bezug auf die Kolonialgeschichte umfassen die Stätten entlang des Colonial Parkway die 174 Jahre seit der Ankunft der Jamestown-Siedler im Jahr 1607 bis zur letzten großen Schlacht des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges im Jahr 1781.

    Der Colonial Parkway verbindet den historischen Jamestowne am westlichen Endpunkt und das Yorktown Battlefield am östlichen Endpunkt und ist Teil des Colonial National Historical Park. Mit einem Tempolimit von 45 Meilen pro Stunde bietet der dreispurige Colonial Parkway malerische Ausblicke auf die umliegende Landschaft für eine gemütliche Tour durch das historische Dreieck Amerikas.

    Standorte historischer Stätten

    • Historische Jamestowne-Eingangsstation - Befindet sich am westlichen Ende des Colonial Parkway, etwa 7,5 Meilen von Colonial Williamsburg entfernt.
    • Jamestown-Siedlung - Das Hotel liegt neben dem historischen Jamestowne an der Route 31 South (Jamestown Road), etwa 1,6 km vom historischen Jamestowne entfernt.
    • Colonial Williamsburg Besucherzentrum - Auf halbem Weg zwischen Richmond und Norfolk: Nehmen Sie von der I-64 die Ausfahrt 238 auf die VA-143 East (Camp Peary / Colonial Williamsburg) und suchen Sie nach den grünen und weißen Schildern für das Visitor Center. Nachdem VA-143 VA-132 ist, biegen Sie links auf VA-132Y in Richtung Colonial Williamsburg Visitor Center am 101A Visitor Center Drive ab. Eine 500 Fuß lange Fußgängerbrücke verbindet das Besucherzentrum mit einem Pfad, der in das historische Viertel führt.
    • Yorktown Battlefield Besucherzentrum - Befindet sich am östlichen Ende des Colonial Parkway, etwa 15 Meilen östlich des Colonial Williamsburg Visitor Center.
    • Yorktown Victory Center - Befindet sich auf der Route 1020 am Rande von Yorktown, etwa drei Kilometer vom Yorktown Battlefield Visitor Center entfernt.

    Top