Wie man ein Mototaxi in Peru nimmt - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Wie man ein Mototaxi in Peru nimmt


Sie lieben oder hassen sie, Mototaxis sind in Peru zu einer fast ikonischen Transportform geworden. Wie ihre internationalen Pendants - Auto-Rikschas in Indien und Sri Lanka, "Baby-Taxis" in Bangladesch und Tuk-Tuks in Thailand - bieten peruanische Mototaxis eine kostengünstige Möglichkeit, sich in vielen Städten der USA zu bewegen.

Geschichte

Mototaxis kam in den 80er Jahren zum ersten Mal in den Dschungelregionen Perus vor. Die meisten Fahrzeuge kamen aus Indien.

In den 1990er Jahren hatte der Mototaxi-Boom Lima erreicht und breitete sich entlang der Pazifikküste aus.

Mototaxis gibt es mittlerweile in ganz Peru, aber Dschungelstädte wie Iquitos, Tarapoto und Tingo Maria haben immer noch die meisten Mototaxis pro Person. In hohen und niedrigen Dschungelsiedlungen (Selva Alta und Selva Baja), Straßen werden oft von diesen dreirädrigen Apparaten beherrscht.

Die Menschen in den Dschungelregionen betreiben auch gern Mototaxi-Rennen, auch bekannt als Motokar Cross.

Typen

Es gibt zwei Haupttypen von Mototaxi in Peru. Am gebräuchlichsten ist das umgebaute Motorrad mit der Sitzbank im Fond. In einigen Städten sehen Sie auch die kleinen Räder Trimovilein Dreirad mit einer steiferen, fast vollständig geschlossenen Kabine.

Manchmal hört man das Wort, mit dem Bajaj sich auf ein Trimovil bezieht. Bajaj ist eigentlich einer der wichtigsten Trimovil Hersteller, aber das Wort ist in einigen Regionen zu einem Oberbegriff geworden.

Die beiliegende Trimovile Sie haben weniger Platz für die Passagiere, bieten aber mehr Schutz bei Regen. Sie können auch auf Gasbetrieb umgestellt werden (Mototaxis ein Gas).

Routen

Mototaxis tummelt sich den ganzen Tag auf der Suche nach Passagieren. Es gibt keine festgelegten Routen. Markieren Sie einfach einen Fahrer, ordnen Sie den Preis und steigen Sie ein.

In einigen Städten finden Sie Mototaxi-Haltestellen (Paraderos), die bestimmte Ziele bedienen. Diese Mototaxis verläuft normalerweise zwischen Städten und Dörfern.

Fahrpreise

Mototaxis sind billig und gut für kurze Sprünge. Eine Fahrt von fünf oder sechs Blöcken kostet nur S / .1 (0,35 US-Dollar). Für S / .5 können Sie die gesamte Ausdehnung einer mittelgroßen Stadt durchqueren. Vereinbaren Sie immer den Preis, bevor Sie die Fahrt akzeptieren. Wenn Sie dies nicht tun, schlägt der Fahrer Sie bei der Ankunft möglicherweise mit einem unangemessenen Preis um. Dann ist es schwierig zu verhandeln.

Mototaxi-Tarife werden normalerweise nur nach Entfernung und nicht pro Person festgelegt (es sei denn, sie fahren auf festgelegten Routen. In diesem Fall kann der Preis pro Person gelten). Theoretisch sollte der Preis für zwei oder drei Passagiere gleich sein wie für einen Passagier. Der Fahrer erhöht möglicherweise den Fahrpreis aufgrund des zusätzlichen Gewichts, insbesondere wenn Sie Gepäck auf das Fahrzeug stapeln.

Die Preise variieren auch je nach Tageszeit (die Preise steigen am Freitag- und Samstagabend) und der Qualität der Route (höhere Tarife auf schlechten Straßen oder steilen Anstiegen).

Mototaxi-Fahrer müssen in Peru kein Trinkgeld geben. Die Fahrer erwarten kein Trinkgeld, daher liegen alle Boni ganz bei Ihnen.

Sicherheitstipps

Es gibt viele Dinge, die Sie in Peru nicht tun sollten, aber ein Mototaxi zu nehmen ist sicher.

Mototaxi-Fahrer sind dafür bekannt, rücksichtslos zu sein und die Gesetze der Straße zu ignorieren. In Verbindung mit der dünnen Beschaffenheit des Fahrzeugs selbst ergeben sich eine Reihe von Sicherheitsfragen. Beachten Sie vor der Fahrt die folgenden Tipps:

  • Vermeiden Sie es, Mototaxis auf stark befahrenen Straßen zu fahren, insbesondere auf Straßen, die von viel größeren Fahrzeugen wie Lastwagen und Bussen dominiert werden. Mototaxis bieten keinen Schutz bei Kollisionen mit größeren Fahrzeugen.
  • Wenn Sie ein Mototaxi markieren und das Fahrzeug in einem schlechten Zustand ist (oder wenn der Fahrer betrunken aussieht), zögern Sie nicht, die Fahrt abzulehnen, um eine bessere Option zu erhalten.
  • Mototaxis hat keine Sicherheitsgurte (oder andere Sicherheitsfunktionen). Halten Sie Ihre Arme und Beine im Fahrzeugrahmen. Stellen Sie sich dies als eine Achterbahnfahrt vor - ein Vergleich, der manchmal zu angemessen ist.

    Top