November in Neuseeland: Wetter, Packmaterial und Sehenswürdigkeiten - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

November in Neuseeland: Wetter, Packmaterial und Sehenswürdigkeiten


Im letzten Frühlingsmonat wird das Wetter in Neuseeland im November merklich wärmer und (normalerweise ruhiger). Obwohl es kalte Schnappschüsse geben kann (besonders auf der Südinsel), freuen sich die meisten Kiwis auf den November als Beginn des wärmeren Wetters.

Obwohl die Skisaison vorüber ist, ist es eine großartige Zeit des Jahres, um das Land zu erkunden. Die Tage werden länger und es ist angenehm warm, um die Natur zu erkunden. Trotz des hervorragenden Wetters ist es ein ruhiger Monat für Touristen. Die Unterkünfte sind reichlich und kosten normalerweise Nebensaisonpreise.

Neuseeland-Wetter im November

Neuseeland liegt zwischen 37 und 47 Grad südlich des Tropic of Capricorn. Denken Sie daran, dass alles das Gegenteil der nördlichen Hemisphäre ist. Der Winter ist warm und der Sommer ist kälter. Um es in die richtige Perspektive zu rücken, sind Weihnachtsgrills am Strand üblich.

Die Jahreszeiten in Neuseeland können gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie aus der nördlichen Hemisphäre kommen:

  • Frühling: September, Oktober, November
  • Sommer: Dezember, Januar, Februar
  • Herbst: März, April, Mai
  • Winter: Juni, Juli, August

Sowohl die Nord- als auch die Südinsel Neuseelands genießen ein gemäßigtes Seeklima. Im Allgemeinen wird es kälter, je weiter Sie nach Süden gehen. Der größte Teil der neuseeländischen Landmasse ist relativ nahe am Meer und ein solches maritimes Klima bedeutet, dass es während des ganzen Jahres über reichlich Sonnenschein und angenehme Temperaturen gibt.

Auf beiden Inseln besteht ein starker Wetterunterschied zwischen der östlichen und der westlichen Seite. Der vorherrschende Wind ist westlich, und an dieser Küste sind die Strände im Allgemeinen wild und zerklüftet mit stärkerem Wind. Die Ostküste ist viel milder, mit sandigen Stränden, die zum Schwimmen geeignet sind und im Allgemeinen weniger Niederschlag bieten. Der November gilt in Neuseeland als Teil des Frühlings. Einige Durchschnittstemperaturen im Frühling in den wichtigsten Bevölkerungszentren sind:

  • Bay of Islands: 67 Grad Fahrenheit hoch / 48 Grad Fahrenheit niedrig
  • Auckland: 65 F / 52 F
  • Rotorua: 63 F / 45 F
  • Christchurch: 63 F / 45 F
  • Queenstown: 61 F / 41 F

Bei mildem Wetter können sich die Bedingungen während des Tages ändern. Daher ist es eine gute Idee, wenn Sie sich auf einen Schauer oder Regenschauer vorbereiten, wenn Sie sich im Freien aufhalten. Zu jeder Jahreszeit kann es auf der Nordinsel recht hohe Niederschläge geben, was für die üppige grüne Umgebung des Landes verantwortlich ist. In Northland und Coromandel gibt es die meisten Niederschläge des Landes, während in Auckland im November durchschnittlich 12 Regentage herrschen, in Bay of Islands und Rotorua 11, in Christchurch im Durchschnitt sieben Tage und in Queenstown neun.

Neuseeland hat weltweit die höchste Hautkrebsinzidenz. Die Sonne kann ziemlich hart sein und die Brenndauer ist kurz, besonders im Sommer. Wenn der Frühling in den Sommer übergeht, ist es wichtig, bei Outdoor-Aktivitäten einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF 30 oder höher) zu verwenden.

Was zu packen

Die meisten Menschen reisen nach Neuseeland, um die natürliche Schönheit und die Erholung im Freien zu genießen. Während das Skifahren im November vorbei ist, ist es eine gute Zeit zum Wandern. Das Packen von Wanderausrüstung (oder mindestens Wanderausrüstung) ist unerlässlich. Ein gutes Paar von Tageswanderern kann Ihnen gut zum Sightseeing und leichten Wandern dienen.

Aufgrund des wechselhaften Wetters ist eine Schichtung unerlässlich. Eine Fleeceweste oder Unterjacke kann hilfreich sein. Bereiten Sie sich mit einer leichten, wasserdichten Jacke und einem Hut oder Regenschirm auf Regen und Windböen vor. Es wird empfohlen, Kleidung zu tragen, die Sie vor der Sonne schützt. Sonnenbrillen und Sonnencreme sind unerlässlich.

Leichtere Kleidung (und ein Badeanzug) zum Entspannen oder zum Strandbesuch ist ebenfalls zum Packen erforderlich. Denken Sie daran, November ist Frühling und Dezember ist Sommer.

November-Veranstaltungen in Neuseeland

Obwohl viele Menschen über Weihnachten nachdenken, bringt das wärmere Wetter mehr Veranstaltungen und Aktivitäten mit sich.

  • Toast Martinborough in Martinborough (Nordinsel) ist ein jährliches Wein- und Lebensmittelfestival.
  • Canterbury Landwirtschaftsausstellung in Christchurch ist wie eine staatliche Messe in den Vereinigten Staaten. Es ist die größte landwirtschaftliche Veranstaltung auf der Südinsel und umfasst Karnevalsfahrten, Live-Unterhaltung, Vollblut- und Normalrassenrennen sowie den Neuseeland-Cup, eines der ältesten Rennen Neuseelands, das seit 1865 jedes Jahr stattfindet.
  • Southern Traverse Adventure Race (Südinsel) ist ein aufregendes Rennen für Teams von drei bis fünf ernsthaften Konkurrenten durch Neuseelands härtestes Gelände. Die Ausdauerereignisse umfassen hohe Kämme, Seen und Flussdurchquerungen in ganz Otago.
  • Hawkes Bay Food and Wine Classic (Nordinsel) ist ein kulinarisches Festival mit Weinabendessen, Biergarten, Unterhaltung und besonderen gastronomischen Veranstaltungen.
  • Timaru Festival der Rosen (Südinsel), die Ende November oder Anfang Dezember stattfindet, ist dies eine Sommerfeier mit öffentlichen und privaten Gartenpräsentationen, Rosentouren, Kunstkreationen, Aktivitäten für Kinder, Musik und Theater.
  • Waiheke Olive und Artisan Food Festival Auf Waiheke Island (Nordinsel) können Sie die neue Saison der Waiheke-Olivenöle feiern und probieren. Entspannen Sie bei Jazz, Essen und Wein in einem spektakulären Garten im Waiheke's Rangihoua Estate.

    November Reisetips

    • Es ist vielleicht etwas ungewöhnliches, das mitten im Winter von irgendwoher kommt, aber vergessen Sie nicht, diesen Monat in Neuseeland zu hydrieren. Bringen Sie eine nachfüllbare Wasserflasche mit. Sie können Leitungswasser in Neuseeland trinken, eine Wasserflasche dabei haben, um umweltfreundlicher zu sein.
    • Je nach Wechselkurs können Sie Neuseeland für teuer halten. Da Neuseeland ein Inselland ist, ist es etwas abgelegen, und die Waren müssen per Flugzeug oder per Schiff verschifft werden.
    • Der November ist oft eine gute Zeit für eine Radtour, aber auf den Autobahnen sind keine Radfahrer erlaubt, und auf Straßen kann es gefährlich sein. Das Tragen eines Helmes ist ebenfalls obligatorisch.
    • Trinkgeld wird in Neuseeland nicht erwartet. Reservieren Sie Tipps in Restaurants für außergewöhnlichen Service, vielleicht 10 Prozent. Andere Dienstleistungsbranchen erwarten keine Trinkgelder.
    • Neuseeland ist sehr sicher. Sollten Sie im Notfall Hilfe benötigen, wählen Sie die Nummer 111, um mit Rettungskräften, der Feuerwehr oder der Polizei in Verbindung zu treten.
    • Neuseeland sollte für Ihre unglaubliche natürliche Schönheit, die Maori-Kultur, das milde Klima und den Sicherheitsfaktor auf Ihrer Liste stehen.

    Top