NYC Gay Leitfaden - New York City 2016-2017 Veranstaltungskalender - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

NYC Gay Leitfaden - New York City 2016-2017 Veranstaltungskalender


New York City auf einen Blick:

New York City ist die größte Stadt Amerikas und eine der wahrhaft großen Bastionen der Welt in Bezug auf Kultur, Stil und Handel. Historiker haben hier bereits seit den 1890er Jahren eine lebendige, erkennbare Schwulenszene - größtenteils im Stadtteil Manhattan - aufgezeichnet, und Manhattan bleibt das Epizentrum des schwulen Lebens in NYC. In den Außenbezirken gibt es jedoch eine wachsende Schwulengemeinschaft, wobei Brooklyn und seine Park Slope- und Cobble Hill-Viertel an der Spitze stehen. Die meisten Besucher konzentrieren sich jedoch auf Manhattan und seine erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten, Theater, Restaurants und das Nachtleben.

Die Jahreszeiten:

Die Popularität von New York City ist das ganze Jahr über beliebt, obwohl im Sommer trotz des oft schwülen, feuchten Wetters die meisten Touristen aus der Ferne (vor allem aus Europa) angezogen werden. Herbst und Frühling sind schöne Zeit mit vielen kühlen und knackigen sonnigen oder teilweise bewölkten Tagen. Der Winter kann windig und kühl sein, mit gelegentlichen Schneestürmen, aber es ist auch eine Zeit, in der sich Bars und Restaurants vor allem in den Dezemberferien recht gemütlich anfühlen.

Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 39 ° C / 26 ° C im Januar, 60 ° C / 45 ° F im April, 86 ° C / 70 ° C im Juli und 65 ° C / 50 ° F im Oktober. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 3 bis 4 Zoll / Monat. das ganze Jahr.

Der Standort:

New York City umfasst fünf Städte. Manhattan ist eine schmale Insel zwischen den Flüssen Hudson und East. Im Norden, über den Harlem River, gehört die Bronx zum Festland und grenzt an Westchester County, New York. Im Osten befinden sich Queens und Brooklyn an der westlichen Spitze von Long Island, gegenüber dem East River von Manhattan. Im Süden, gegenüber der New York Bay, umarmt Staten Island die Küste von New Jersey und ist durch die Verrazano-Narrows Bridge mit Brooklyn verbunden.

Die Stadt umfasst etwa 320 Quadratkilometer unter diesen fünf Bezirken. Manhattan hat den Großteil der schwulen Szene in NYC, gefolgt von Brooklyn.

Entfernungen:

Entfernungen von bekannten Orten und Sehenswürdigkeiten nach New York City:

  • Adirondacks / Lake Placid: 300 Meilen (5 bis 6 Stunden)
  • Asbury Park, NJ: 60 Meilen (1 bis 1,5 Stunden)
  • Burlington, VT: 320 Meilen (5 bis 6 Stunden)
  • Boston, MA: 220 Meilen (3,5 bis 4 Stunden)
  • Catskills / Woodstock: 105 Meilen (2 Stunden)
  • Die Hamptons: 105 Meilen (2 Stunden)
  • Litchfield Hills, CT / Berkshires, MA: 115 Meilen (2,5 Stunden)
  • Montreal: 370 Meilen (6 bis 7 Stunden)
  • New Haven, CT: 80 Meilen (90 Minuten)
  • Neue Hoffnung, PA: 70 Meilen (75 Minuten)
  • Northampton, MA: 160 Meilen (2,5 Stunden)
  • Philadelphia, PA: 95 Meilen (1,5 Stunden)
  • Vorsehung, RI: 180 Meilen (3 Stunden)
  • Provincetown: 300 Meilen (5 bis 6 Stunden)
  • Sayville (Fähre nach Fire Island): 55 Meilen (1 Stunde)
  • Washington, D.C: 440 Meilen (6,5 bis 7,5 Stunden)

Fliegen nach NYC:

New York City wird von drei großen Flughäfen angeflogen. JFK in Queens und der Flughafen Newark über den Hudson River in New Jersey wickeln Hunderte von Inlands- und Auslandsflügen ab, während La Guardia mehr Inlandsverkehr abwickelt. Wenn alle Dinge gleich sind, ist es oft einfacher und bequemer, nach La Guardia zu fliegen, das in der Nähe von Manhattan liegt, aber alle drei haben viele Transportmöglichkeiten für den Boden - Kabinen, Shuttlebusse, Stadtbusse usw. Denken Sie daran, dass dies möglich ist Nehmen Sie 30 bis 90 Minuten und kosten Sie mit dem Taxi 25 bis 60 Dollar, um diese Flughäfen von verschiedenen Orten in New York City zu erreichen.

Mit dem Zug oder Bus nach New York City:

New York City ist ein leicht zu erreichender Ort, an dem Sie ohne Auto auskommen können. In der Tat ist es ein Problem, ein Auto dabei zu haben, wenn man den Verkehr und die astronomischen Parkgebühren berücksichtigt. Die Stadt ist leicht mit dem Amtrak-Zug und dem Greyhound-Bus von den großen Ostküstenstädten wie Boston, Philadelphia, Baltimore und Washington, DC, erreichbar.

Die Fahrt mit dem Zug nach New York kann tatsächlich so teuer sein wie das Fliegen, aber es ist eine flexible und bequeme Möglichkeit, direkt nach Manhattan zu gelangen. Die Anreise mit dem Bus ist am günstigsten, aber etwas zeitaufwändig. In der Stadt wird New York mit einem fantastischen Nahverkehrssystem bedient.

New York City 2015-2016 Festivals und Veranstaltungen Kalender ::

  • Anfang Jan .: Silvesterfeier.
  • Mitte März: St. Patrick's Day (umstritten und heftig protestiert, da die GLBT-Community offiziell von der Teilnahme ausgeschlossen ist).
  • Ende April .: Tribeca Film Festival.
  • Ende Mai: New York City AIDS Walk.
  • Ende Mai: Flottenwoche.
  • Früher Juni: Brooklyn Gay Pride.
  • Früher Juni: Queens Gay Pride.
  • Ende Juni:Harlem Gay Pride.
  • Ende Juni: Homosexueller Stolz in New York.
  • Mitte Juli: Staten Island Gay Pride.
  • Später Juli: New York Musical Theatre Festival.
  • Später Juli: Bronx Gay Pride Festival.
  • Später Juli: NewFest LGBT Film Festival.
  • Mitte Aug .: New York International Fringe Festival.
  • Anfang Sept .: New York Fashion Week.
  • Ende Oktober: Greenwich Village Halloween Parade (ein äußerst schwules und kampierendes Ereignis).
  • Ende November: Macy's Erntedankfestparade.
  • Dez .: Weihnachts- und Feiertagsveranstaltungen.

Ressourcen zu Gay New York City:

Eine Reihe von Ressourcen bieten umfassende Informationen zur schwulen Szene der Stadt, darunter das Next Magazine (mit umfangreichem Nachtleben und Unterhaltungsangeboten) und TimeOut New Yorks Gay-Einträge. Schauen Sie sich auch die beliebten alternativen Newsweeklies wie die Village Voice und New York Press und natürlich die Mutter aller US-amerikanischen Zeitungen, die New York Times, an. Besuchen Sie unbedingt die hervorragende GLBT-Website von NYC & Company, dem offiziellen Tourismusamt der Stadt. Besuchen Sie auch das hervorragende LGBT Community Center in NYC.

Top Sehenswürdigkeiten in New York City:

  • Amerikanisches Museum für Naturgeschichte
  • Broadway Theatertickets
  • Brooklyn Botanic Garden
  • Brooklyn Museum
  • Carnegie Hall
  • Zentralpark
  • Chinatown
  • Circle Line Tours
  • Cooper Hewitt National Design Museum
  • Ellis Island
  • Empire State Building
  • Frick-Sammlung
  • Guggenheim Museum
  • Unerschrockene See-, Luft- und Raumfahrtmuseum
  • Lincoln Center für darstellende Kunst
  • Lower East Side Tenement Museum
  • Metropolitan Museum of Art
  • Morgan Library
  • Museum für moderne Kunst
  • Museum für Sex
  • Museum der Stadt New York
  • Museum des bewegten Bildes
  • New York Historical Society
  • Rockefeller Center
  • South Street Seaport
  • Geschäfte im Columbus Circle
  • Freiheitsstatue
  • Whitney Museum

Erkundung der Schwulenviertel von Brooklyn und Queens:

Die New Yorker Stadtteile, die am stärksten auf schwule Besucher eingehen, liegen weitgehend in Manhattan. Aber Sie werden einige wirklich faszinierende Orte in den Außenbezirken finden, wobei Brooklyn an der Spitze steht. Brooklyn wurde mit mehr als 2,5 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Stadtteil von New York City und wurde als eigenständige Stadt gegründet. Viele Abschnitte sind bei Schwulen beliebt, besonders Park Slope, eine der bekanntesten lesbischen Enklaven der Nation.

Brooklyn Heights

Wenn Sie nur ein paar Stunden Zeit haben, um Brooklyn zu sehen, konzentrieren Sie sich auf Brooklyn Heights, das nach seiner Hanglage benannt ist, von der viele Einwohner einen unvergleichlichen Blick auf Manhattan genießen. In den 1940er und 50er Jahren zog eine Reihe von Schriftstellern und Künstlern in die attraktiven Brownstones der Nachbarschaft - Carson McCullers, W.H. Auden, Arthur Miller, Norman Mailer und Truman Capote unter ihnen. Schauen Sie sich unbedingt die Brooklyn Heights Promenade an, eine 2000 Meter lange Esplanade mit atemberaubenden Ausblicken auf die Skyline der Innenstadt von Manhattan und die Brooklyn Bridge.

Cobble Hill und Carroll Gardens

Im Wesentlichen Erweiterungen von Brooklyn Heights, Cobble Hill und Carroll Gardens sind ähnlich attraktive Wohnviertel, die voll von Bürgerhäusern aus dem 19. Jahrhundert sind. Smith Street, das wichtigste kommerzielle Rückgrat von Cobble Hill, hat sich in den letzten Jahren zu einer Reihe von angesagten Bars und Restaurants entwickelt. Die Carroll Gardens, lange Zeit eine beliebte italienisch-amerikanische Enklave, wird von der Court Street mit Dutzenden wunderbarer italienischer Metzger, Bäckereien und Pizzerien halbiert.

Park Slope

Park Slope (alias "Deichneigung") ist seit Jahren bei Lesben beliebt - und in zunehmendem Maße auch schwulen Männern. Es gibt schwule Bars, Cafés und viele schwule Geschäfte. Hier können Sie das Lesbian Herstory Archive (nur von Appt.) Auschecken, eine umfassende Sammlung von Dokumenten, die der Geschichte der Lesben nachgehen. Park Slope wimmelt von prächtigen braunen Villen aus Stein und ruhigen, von Bäumen gesäumten Straßen. Die meisten Sehenswürdigkeiten, abgesehen von den guten Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants entlang der 5th und 7th Avenue, befinden sich im rund 526 Hektar großen Prospect Park.

Queens

Nach Brooklyn hat Queens die am meisten sichtbare lesbische und schwule Bevölkerung der Außenbezirke. Hier gibt es mehr Schwulenbars als in allen anderen Stadtteilen, aber in Manhattan. Außerdem gibt es dort eine große queere afroamerikanische und lateinamerikanische Bevölkerung. Der Großteil der schwulen Szene ist um Jackson Heights herum angesiedelt, aber es gibt auch einige bemerkenswerte Restaurants und Geschäfte im zunehmend trendigen Astoria und in Long Island City.

 


Beliebte Kategorien

Top