Die 10 wichtigsten Gründe für einen Besuch in Vietnam - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Die 10 wichtigsten Gründe für einen Besuch in Vietnam

  • 01 von 11

    Abenteuer, Natur und Romantik im Überfluss für Besucher in Vietnam


    Angesichts der blutigen Geschichte des 20. Jahrhunderts kann man leicht vergessen, dass Vietnam eine mehr als tausendjährige Geschichte als Nation hat, die mit Jahrhunderten der Selbstverwaltung, Kultur und Zivilisation konkurriert, die mit allem zu vergleichen sind, was der Rest der Welt zu bieten hat.

    Vietnam ist voll von alten Gebäuden, großartigen Essen- und Biertraditionen und Naturwundern, die die Kriege des 20. Jahrhunderts nicht auslöschen konnten. In dieser Liste werden wir zehn Gründe aufzählen, warum Vietnam wieder für eine Invasion reif ist - Tourist Invasion, das ist.

    • Vietnam 101: Weitere Informationen zu den Grundlagen erhalten Sie in unserem Vietnam-Reiseführer. Eine Wegbeschreibung zu den Besten des Landes finden Sie in unserer Reiseroute für Vietnam - Acht Tage.
    Fahren Sie mit 2 von 11 fort.
  • 02 von 11

    Die Architektur und Archäologie


    Vietnams Lage an der Kreuzung mehrerer Kulturen hat seine Spuren im Land hinterlassen.

    Das Dai Viet Die Zivilisation beherrschte den Norden und wurde später im ganzen Land dominant - die Überreste ihrer von China beeinflussten Kultur sind in historischen Gebäuden zu sehen, wie dem Literaturtempel, einer alten Universität, die vor Jahrhunderten die Elite Vietnams unterrichtete.

    Das Cham Die Menschen lebten südlich des Territoriums von Dai Viet und bildeten ein Reich, das dem heutigen Zentralvietnam und Teilen Südvietnams entspricht. Anders als die buddhistischen Dai Viet waren die Cham Hindus (viele wurden später zum Islam konvertiert), mit einer Kultur, die sie mit ihren nördlichen Nachbarn in Konflikt brachte.

    Das Königreich Cham wurde schließlich durch die Invasion von Dai Viet verloren - ihre Nachkommen leben in Kambodscha und Malaysia weiter und ihre Kultur ist immer noch an Orten wie dem Tempelkomplex Champa My Son in der Nähe von Hoi An zu sehen.

    Fahren Sie mit 3 von 11 fort.
  • 03 von 11

    Die lokale Kultur


    Die vietnamesische Nation besteht seit über tausend Jahren und sieht nicht so aus, als würde sie bald verschwinden.

    Die vergangenen Jahrhunderte haben Vietnam mit einer reichen Kultur hinterlassen, die sich auf viele interessante Arten manifestiert.Die Architektur? Hanoi liefert mit dem Tempel in Hoan Kiem Lake; Hoi An antwortet mit seiner Japanischen Brücke und dem ehrwürdigen Tan Ky House. Unterhaltung? Erleben Sie eine Aufführung vietnamesischer Wasserpuppen. Kunst? Besuchen Sie Kim Bong Village und nehmen Sie ein oder zwei komplizierte Schnitzereien mit nach Hause.

    Um die Kultur Vietnams in der ganzen Stadt in Aktion zu sehen, besuchen Sie eines der Vietnam Festivals. Der Spaß der örtlichen Feiern während des neuen Jahres Tet (das neue Jahr) wird den schrecklichen Verkehr wert machen!

    Fahren Sie mit 4 von 11 fort.
  • 04 von 11

    Das Essen


    Die Vietnamesen sind obsessive Feinschmecker bis zum Konfliktpunkt; Ein Einheimischer aus Saigon wird einem Einwohner von Hanoi vehement widersprechen, wie man das Nudelgericht richtig zubereitet. (Aus der Sicht des letzteren finden Sie in Hanoi eine Auswahl an Gerichten, die man unbedingt probieren muss.) Es ist schwer zu sagen, was genau das großartige vietnamesische Essen ausmacht, aber die Einflüsse aus China und Frankreich wirken sich auf Lebensmittel wie aus Cao Lau Nudeln und banh mi.

    Bier ist ein weiteres wichtiges vietnamesisches Anliegen - jede größere Stadt scheint eine eigene Biersorte zu haben, von Hues Huda bis zu Saigons und Hanois gleichnamigen Bieren. (Erfahren Sie mehr über die besten Biere in Südostasien.)

    Fahren Sie mit 5 von 11 fort.
  • 05 von 11

    Die Vietnamkriegsgeschichte


    Wenn die meisten Amerikaner an Vietnam denken, denken sie an den tragisch blutigen Vietnamkrieg. Vietnamesen hingegen sehen den Vietnamkrieg als Teil eines erfolgreichen Entkolonialisierungsprozesses: Die Niederlage der Franzosen und der Rückzug der Amerikaner gehören ebenso zu ihrem nationalen Schöpfungsmythos wie die amerikanische Revolution zu den USA.

    Viele vietnamesische Kriegsschauplätze im Land spiegeln diese Ansicht wider. Historische Kriegsschauplätze in Saigon wurden in Denkmäler oder Museen umgewandelt, die den unvermeidlichen Triumph der vietnamesischen Nation darstellen - die Cu-Chi-Tunnel zeigen den verdeckten Kampf der kommunistischen Guerilla gegen die einfallenden amerikanischen Streitkräfte, das War Remnants Museum konzentriert sich auf die Wildheit des Krieges und der Wiedervereinigungspalast markiert den Ort, an dem sich die südvietnamesische Regierung schließlich den kommunistischen Truppen unterstellte.

    Weiter nördlich in Hanoi wurde der Ba Dinh Platz zum Ground Zero für die Vergöttlichung des vietnamesischen Führers Ho Chi Minh - das Ho Chi Minh Museum, das Ho Chi Minh Mausoleum und das Ho Chi Minh Pfahlhaus auf dem Gelände des Präsidentenpalastes sind alle unterschiedlich dargestellt Bilder aus dem Leben des Vietnamesen George Washington.

    Ein ehemaliges französisches Gefängnis mitten in der Stadt wurde in ein Museum umgewandelt, das dem Kampf der Vietnamesen gegen den Kolonialismus gewidmet ist. Das Hoa Lo Gefängnis (auch als "Hanoi Hilton" bekannt) zeigt die Schrecken, denen vietnamesische Gefangene ausgesetzt waren ihre französischen Gefängniswärter. Ein einziger Raum ist den amerikanischen Kriegsgefangenen gewidmet, die hier eingesperrt waren. Dieses Bild wird jedoch mit Airbrush-Technik gebannt, um die Vietnamesen in einem möglichst humanen Licht zu präsentieren.

    Alle diese Orte sind von unschätzbarem Wert Pilgerziele für Kriegsgeschichtsenthusiasten und Veteranen des Vietnamkriegs. Die Vietnamesen sind liebenswürdige Gastgeber - GIs, die sich im Vietnamkrieg aufhalten, werden mit Respekt und Freundlichkeit behandelt.

    Weiter zu 6 von 11 unten.
  • 06 von 11

    Die natürliche Schönheit


    Die Verlegenheit des geologischen Reichtums in Vietnam variiert von Norden nach Süden. Im Norden schafft die Karstgeologie Naturwunder wie die Bucht von Ha Long und die vielen Seen von Hanoi. In Zentralvietnam, in der Nähe der Stadt Mui Ne, ziehen Sanddünen in Rot- und Weißtönen neugierige Reisende an.

    Im Süden bietet das Mekong-Delta den Besuchern die Möglichkeit, einen Blick auf einen alten Lebensstil am Fluss zu werfen und einen Lebensraum zu finden, der Biologen reichlich Futter bietet. Seit Beginn der Forschungen in diesem Gebiet hat das Delta etwa 10.000 neue Arten hervorgebracht.

    Weiter zu 7 von 11 unten.
  • 07 von 11

    Die Abenteueraktivitäten


    Egal, ob Ihr Geschmack so zahm ist wie das Rodeln in den Sanddünen von Mui Ne oder so extrem wie das Fahren durch Vietnam mit einem in Russland hergestellten Motorrad - in Vietnam ist etwas für Ihren Appetit auf Abenteuer genau das Richtige. Zu den Abenteueraktivitäten rund um die Bucht von Ha Long zählen unter anderem Kajakfahren in der Bucht und Klettern auf den vielen natürlichen Karstwänden in der Umgebung.

    Weiter zu 8 von 11 unten.
  • 08 von 11

    Die Romanze


    Vietnam kann für Liebhaber sehr lohnend sein. Besuchen Sie zum Beispiel den Hoan-Kiem-See in Hanoi. Dort finden Sie viele Einheimische, die am Ufer des Sees umherlaufen. (Hoan Kiem ist ein beliebter Ort für Vietnamesen, die ihre Hochzeitsfotografie machen.)

    Weiter nördlich bietet die Karstlandschaft der Ha Long Bay eine hervorragende Kulisse für Paare, die eine Drachenbootkreuzfahrt unternehmen. Und in Zentralvietnam kommt die Altstadt von Hoi An als romantisches Reiseziel bei Vollmond besonders gut zur Geltung: Elektrisches Licht weicht alten Laternen und verwandelt die alte Handelsstadt in ein magisches Schauspiel, mit dem man sich gerne teilt eine geliebte Person

     

    Weiter zu 9 von 11 unten.
  • 09 von 11

    Die niedrigen Kosten


    Dank seiner geringeren Kosten pro Erfahrung hat Vietnam sicherlich einen Platz auf den Reiserouten für Rucksacktouristen verdient: Sie können acht Tage damit verbringen, Vietnam zu erkunden, ohne die Bank zu brechen.

    Backpacker können während ihrer gesamten Reise sparen, wenn Sie mit der Bahn, dem Bus oder einer Billigfluggesellschaft über Land reisen. Sie können auch Kosten sparen, wenn sie ihr Hotel in Vietnam sorgfältig auswählen - in den Top-Destinationen des Landes gibt es zahlreiche Budgetoptionen.

    Günstige Reisen durch Vietnam haben einen Nachteil: Die Tourismusbranche ist voll mit Betrügern (lesen Sie alles über Betrug in Vietnam), so dass Sie bei der Planung Ihrer Reise wirklich auf Ihren Schritt achten müssen. (Lesen Sie mehr: Gebote und Verbote der Einstellung eines Reisebüros in Hanoi, Vietnam.)

    Hier ist ein Budget-Tipp, den Sie verwenden können: Vermeiden Sie es, während der Tet-Feierlichkeiten in Vietnam zu reisen, da alle anderen im Land unterwegs sein werden, was das billige Reisen zwischen Punkten schwierig und teuer macht.

    Weiter zu 10 von 11 unten.
  • 10 von 11

    Der einfache Bodentransport


    Wenn Sie es nicht eilig haben, ist Vietnams Landtransportsystem eine ausgezeichnete Reisemöglichkeit - Sie kommen nicht so schnell dorthin, aber Sie genießen die Aussicht und die Entspannung, die Sie durch gemächliches Reisen erhalten.

    Vietnam Travel with Train nutzt beispielsweise den "Reunification Express", der das ganze Land durchquert. Reisende, die von Hanoi abreisen, können mit dem erstklassigen Livitrans-Waggon über Nacht in die historische Stadt Hue fahren.

    Weiter bis 11 von 11 unten.
  • 11 von 11

    Der Standort


    Dank der zentralen Lage von Vietnam in Südostasien können Reisende im Nu in Nachbarländer reisen. In Saigon können Sie beispielsweise Tourpakete buchen, die Überlandreisen nach Siem Reap und zu den Angkor-Tempeln beinhalten. Der "Wiedervereinigungs-Express" ist an Chinas eigenes Schienennetz angeschlossen, sodass Sie den Zug von Hanoi in die chinesische Stadt Nanning nehmen können. Insgesamt stehen den Reisenden mehrere Grenzübergänge zur Auswahl, zwischen Vietnam und China, Laos und Kambodscha. Damit lassen sich Hopfen aus mehreren Ländern zu einem günstigen Preis machen.

    Fluggäste profitieren von den kurzen Entfernungen zwischen den Drehkreuzen in Vietnam und dem Rest der Region - Fluggäste, die vom internationalen Flughafen Noi Bai in Hanoi aus fliegen, haben die gesamte Region in Reichweite, geben oder nehmen ein paar Stunden Reisezeit.

    Bevor Sie jedoch einreisen, müssen Sie Ihre Visumsituation klären. Lesen Sie, wie Sie ein Visum für Vietnam erhalten, oder lesen Sie die Visabestimmungen für Südostasien für US-Passinhaber.


    Beliebte Kategorien

    Top