Sicher durch Island reisen - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Sicher durch Island reisen


Island ist leicht eines der sichersten Länder der Welt. Kriminalität gibt es dort fast gar nicht. Beachten Sie jedoch je nach Region in Island, in die Sie reisen, Informationen wie raue Fahrbedingungen, extremes Wetter und die Verfügbarkeit von Gesundheitsdiensten.

  • 01 von 05

    Sicherheit in Reykjavik


    Verbrechen in Reykjavik gibt es grundsätzlich nicht. Selbst kleine Diebe sind nur selten zu sehen. Gewaltverbrechen? Nicht oft hier. Es gibt keine Sicherheitsprobleme in Bezug auf Drogen oder Obdachlose.

    Der einzige Bereich in Reykjavik, den eine alleinstehende Frau nicht bis spät in die Nacht besuchen möchte, ist der Austurvöllur Park, ein öffentlicher Platz. Das ist nur deshalb so, weil er ein beliebter Ort für betrunkene Menschen ist, die sich sowieso gerne für sich behalten. Bei schönem Wetter ist der Platz tagsüber ein beliebter Treffpunkt für die Bürger von Reykjavík, da in den angrenzenden Straßen Cafés vorhanden sind.

    Wenn Sie Sicherheit wollen, ist Reykjavik das perfekte Ziel für Sie.

  • 02 von 05

    Sicherheit in ländlichen Gebieten


    Die ländlichen Gebiete Islands sind sicherer als Sie sich vorstellen können. Die einzige Gefahr für Ihre Sicherheit besteht in langsameren Reaktionszeiten von Notfalldiensten an entfernten Standorten.

    Wenn Sie in Island fahren, tragen Sie eine Taschenlampe bei sich, lassen Sie die Scheinwerfer eingeschaltet und fahren Sie nicht im Gelände. Nicht wenige Landstraßen haben nur eine Schotterfläche, daher sind Sicherheitsgurte und Scheinwerfer immer ein Muss. Islands Straßen sind nicht für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt.

    Der isländische Verband für Suche und Rettung hat auf seiner Website aktuelle Informationen für Reisen nach Island.

  • 03 von 05

    Medizinische Sicherheit in Island


    Island hat keine offizielle Impfpflicht. Es ist heute eines der gesündesten Länder. Grippeimpfungen können aufgrund des Wetters in Island das ganze Jahr über nützlich sein.

  • 04 von 05

    Wettersicherheit


    Eine der größten Gefahren in Island sind nicht die Menschen, sondern das Wetter, das sich schnell ändern kann und sich zwischen den Regionen stark verändert. Sie müssen auf Gefahren achten, die durch Natur und Wetterbedingungen verursacht werden. Achten Sie auf Vorhersagen und Straßenzustände, insbesondere wenn Sie im Winter unterwegs sind.

    Wegen Winterwetter, Wind und Rutschen können Straßensperren erforderlich sein. Der isländische Verband für Suche und Rettung unterhält Warnungen und eine Karte der Problembereiche.

    Einige Möglichkeiten, um bei Islands Wetter sicher zu bleiben, sind:

    • Wenn Sie wandern oder planen, sich im Freien aufzuhalten, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung mitbringen. Dazu gehören ein Kompass, ein Telefon, ein GPS, Karten und mehr.
    • Reisen Sie mit einem Reiseveranstalter und nicht alleine.
    • Zieh dich für das Wetter an.
    • Stellen Sie sicher, dass jemand Ihre Reisepläne kennt.
    Weiter zu 5 von 5 unten.
  • 05 von 05

    Gletschersicherheit


    Während der Fahrt auf dem Langjökull-Gletscher können die Bedingungen sehr schwierig sein und sich innerhalb von Sekunden drastisch ändern. Die Bedingungen auf dem Gletscher können sehr viel schwieriger sein als auf flachem Boden. Sie können dies nicht alleine oder ohne Vorbereitung tun. Es gibt Schneemobiltouren, die von Bergsteigern Islands und anderen Unternehmen angeboten werden, und sind auf der Iceland Travel-Website verfügbar.

    Die Wettervorhersage und die Umgebungsbedingungen sind wichtig, bevor Sie losfahren. Geeignete Kleidung, Sonnenbrillen und Sonnenschutzmittel sind erforderlich.


    Top