Das Ghost Ranch Retreat Center - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Das Ghost Ranch Retreat Center


Ghost Ranch ist ein Rückzugszentrum in der Nähe des Dorfes Abiquiu, etwa eine Stunde nördlich von Santa Fe. Die Ranch verfügt über ein Museum für Anthropologie und Paläontologie, Wanderwege, Übernachtungsmöglichkeiten, einen Campingplatz, Aktivitäten im Freien und einen Treffpunkt für Gruppen und Meetings. Ghost Ranch ist bekannt für seine Workshops, die zu einer breiten Palette von Themen wie Geologie, Keramik, Fotografie, Paläontologie und mehr gehören. Es gibt einwöchige Kurse zu Musik, Gesundheit und Wellness, Kunst, Spiritualität und anderen Themen sowie eine der beliebtesten Archäologie.

 

Ghost Ranch ist ein ausgezeichnetes Ziel für einen Tagesausflug. Das Ruth Hall Museum für Paläontologie beherbergt das Fossil des Bundesstaates New Mexico, Coelophysis, einen kleinen Dinosaurier, der 1947 auf der Ranch entdeckt wurde. Das Florence Hawley Ellis Museum für Anthropologie zeigt Artefakte aus der Gallina, Tewa und anderen einst besiedelten prähistorischen Kulturen das Gebiet. Das Museum bietet auch mehr zeitgenössische Ausstellungen der spanischen Kolonialkunst.

Die Touren auf der Ghost Ranch können Themen wie die Paläontologie und Archäologie der Gegend beinhalten. Es gibt auch Tourneen mit der Künstlerin Georgia O'Keefe.

Wenn man an Ghost Ranch denkt, fällt mir der Künstler Georgia O'Keefe ein. O'Keefe verbrachte viele Jahre auf der Ghost Ranch und malte die Landschaft, die ihr Atelier in der Nähe der Stadt Abiquiu in New Mexico umgab. Als O'Keefe 1934 zum ersten Mal die Ghost Ranch besuchte, war dies eine Dude-Ranch, und das Land gehörte Carol Stanley. O'Keefe war von der Gegend verzaubert und hielt sich im Sommer in New Mexico und im Winter in New York auf. Sie mietete jahrelang ein Haus auf dem Land namens Rancho de los Burros, das sie 1940 kaufte.

Das Haus und ein rund sieben Hektar großer Grundstück wurden zu ihrer Basis, um einige ihrer berühmtesten Kunstwerke zu schaffen.

Der Rest der Ghost Ranch gehörte immer noch Arthur Pack, dem Mann, der sie von Carol Stanley gekauft hatte. Als Pack älter wurde, machte er sich Sorgen, was mit der Ranch passieren würde. Er sprach mit verschiedenen Behörden und beschloss schließlich, das Land und seine Gebäude der Presbyterianischen Kirche zu überlassen. Es bleibt heute bei der Kirche.

Erkunden Sie die Gegend zu Pferd und fahren Sie zu der Gegend, in der O'Keefe einst gelaufen ist und gemalt hat. Es gibt auch eine Wanderung durch die roten Hügel, die O'Keefe liebte. Hier werden Geschichte, Geologie und Kultur der Region beschrieben. Die O'Keefe-Landschaftstour ist mit dem Bus und ermöglicht es Ihnen, die Landschaft zu sehen, wie sie auf den Bildern von O'Keefe zu sehen ist.

Als Teil eines Wochenendausflugs bietet die Ghost Ranch bei warmem Wetter die Schönheit der Landschaft und die Erholung am Abiquiu-See und am Chama-Fluss. Bootfahren und Rafting sind beliebt. Ein Campingplatz ist von Ende April bis Anfang Oktober geöffnet und verfügt über ein Badehaus und Anschlüsse für Wohnmobile und Zelte.

Übernachtungsgäste können in der Ghost Ranch Lodge übernachten, wo das Frühstück inbegriffen ist.


Beliebte Kategorien

Top