Die andere verschlafene Höhle - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Die andere verschlafene Höhle


Einer der größten Friedhöfe in der Nähe von Boston ist der Sleepy Hollow Cemetery im Vorort Concord. Die Allgegenwart des Friedhofs, die im National Register of Historic Places aufgeführt ist und die letzte Ruhestätte vieler berühmter Bostoner ist, lässt einige Leute glauben, dass es sich um den Sleepy Hollow handelt, d. H. Den "Headless Horseman". Während Sleepy Hollow in New York (die Stadt und kein Friedhof) die Quelle der berühmten Geistergeschichte ist, ist Sleepy Hollow Cemetery auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie in Boston sind.

Die Geschichte des Sleepy Hollow Cemetery

Die Geschichte von Sleepy Hollow reicht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück, eine ziemlich gut verschlafene Zeit, als eines der heißesten Themen unter den Menschen in Concord, Massachusetts, wo alle Menschen, die in der Stadt starben, begraben wurden. Die beiden früheren Friedhöfe, passend als "New Hill" und "Old Hill" bezeichnet, waren voll. Die offizielle Einweihung von Sleepy Hollow erfolgte 1855, obwohl die städtischen Verordnungen es seitdem mehr als achtmal erweitert haben. Die Menschen starben ständig - stellen Sie sich das vor!

Der Ehrenredner? Nicht der kopflose Reiter, aber kein anderer als Ralph Waldo Emerson. Es ist ziemlich unglaublich, dass jemand, der so berühmt ist, bei der Einweihung eines Ortes wie einem Friedhof sprechen würde, diese Tatsache wird besonders merkwürdig erscheinen, wenn Sie das Schicksal erfahren, das letztendlich Mr. Emerson zuteil wurde.

Sleepy Hollow Cemetery's berühmte Mieter

In der Tat zieht sich Sleepy Hollows Infamie weit von den hier begrabenen berühmten Leuten ab als von der Verwirrung mit der Legende von Ichabod Crane. Diese Leute waren hauptsächlich Schriftsteller, was zu Einheimischen und Besuchern geführt hat, die sich auf ihre letzte Ruhestätte als "Author's Ridge" beziehen. Zu den bemerkenswertesten Namen gehören Nathaniel Hawthorne, Louisa May Alcott, Henry David Thoreau und, vielleicht ganz krankhaft, Ralph Waldo Emerson. Nun, seine Beerdigung hier war krank, nicht sein Tod. Das passiert letztendlich doch jedem!

Dank Author's Ridge und anderen Aspekten des Friedhofs hat Sleepy Hollow einen Eintrag im National Register of Historical Places erhalten. Ein weiteres wichtiges historisches Merkmal des Friedhofs ist ein Denkmal für James Melvin, der zu dieser Zeit einer der berühmtesten Geschäftsleute Bostons war. Obwohl Melvin das Denkmal gekauft hat, ist es eigentlich kein Denkmal für ihn, sondern für drei seiner Brüder, die im Bürgerkrieg im Kampf umkamen.

So besuchen Sie den Sleepy Hollow Cemetery

Sleepy Hollow Cemetery ist von überall in Boston leicht zu besuchen. Dank des direkten Busses einer Firma namens Concord Coaches können Sie den Friedhof in weniger als einer Stunde erreichen, egal ob Sie vom Flughafen Logan direkt nach Concord fahren oder von der Südstation Bostons abfahren, von der aus viele Hotels und Gästehäuser in Boston bequem zu erreichen sind .

Sobald Sie in Concord angekommen sind, ist der Friedhof genauso leicht zu erreichen. Gehen Sie einfach zum Monument Square, der sich direkt im Zentrum der Stadt befindet, und dann einen Block östlich der Bedford Street. Aufgrund der Größe von Sleepy Hollow - Stand September 2015 - über 10.000 Grabstätten - ist es unwahrscheinlich, dass Sie sie vermissen könnten. Die eigentliche Frage ist, ob Sie es schaffen, das weite Gelände von Sleepy Hollow rechtzeitig zu überwinden, um vor der Geisterstunde wieder in die Stadt zu gelangen.


Beliebte Kategorien

Top