The Rose Of Tralee Song und Songtexte - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

The Rose Of Tralee Song und Songtexte


"The Rose of Tralee" ist ein einfaches Lied mit einprägsamen Texten. Es ist vielleicht kein Meisterwerk, aber es ist ein beliebtes irisches Lied, das dem Schönheitswettbewerb "Rose of Tralee", der jedes Jahr in Tralee in der Grafschaft Kerry stattfindet, den Namen gab.

Im Wesentlichen ist "The Rose of Tralee" ein Liebeslied über ein Mädchen namens Mary. Es folgt dem süßen Genre irischer Lieder aus dem 19. Jahrhundert, die über eine (vermutlich irgendwie verlorene) Liebe streifen.

Viele ähnliche Songs befinden sich auch an einem bestimmten Ort, was sie von allen anderen irischen Liebesliedern unterscheidet. Zum Beispiel "Molly Malone" spielt in Dublin und wir finden eine andere Mary in einem anderen Teil Irlands in der Melodie "Mary from Dungloe".

Im Fall der "Rose of Tralee" ist es leicht vorstellbar, dass der Autor, wenn er sich an einem anderen Ort befunden hätte, wenn er sich verliebt hätte, stattdessen zu "The Rose of Clonee" oder "The Rose of Dundee" summe. Bei den Songs muss es sich jedoch nicht um eine Frau handeln, um über einen Ort in Irland geschrieben zu werden, wie William Percy Frenchs Songs über Ballyjamesduff und Mountains of Morne beweisen.

Es mag formelhaft sein, aber das Rose of Tralee-Lied hat etwas Unbestreitbares.

Die Rose von Tralee - die Lyrics

Der blasse Mond stieg über den grünen Berg,
Die Sonne ging unter dem blauen Meer unter,
Als ich mit meiner Liebe zu dem reinen Kristallbrunnen verirrte,
Das steht im schönen Tal von Tralee.

Chor:
Sie war lieb und schön, wie die Rose des Sommers,
Aber nicht nur ihre Schönheit hat mich gewonnen.
Oh nein, das war die Wahrheit in ihrem Auge, die immer dämmerte.
Das ließ mich Mary, die Rose von Tralee, lieben!

Die kühlen Schatten des Abends breiteten sich aus,
Und Mary, alle lächelnd, stand auf mich zu,
Der Mond durch das Tal vergoss ihre blassen Strahlen,
Als ich das Herz der Rose von Tralee gewonnen habe.

Chor

Auf den weiten Feldern Indiens, blutiger Donner mitten im Krieg,
Ihre Stimme war Trost und Trost für mich.
Aber die kalte Hand des Todes hat uns jetzt zerrissen
Ich bin heute Nacht für meine Rose von Tralee einsam.

Chor

Beachten Sie, dass der letzte Vers oft auch in Live-Performances und Song Sheets weggelassen wird, wahrscheinlich, weil er nicht so gut zum allgemeinen Tralee-Thema passt.

Geschichte des Liedes "The Rose Of Tralee"

Es gibt niemanden, der sich auf die Geschichte geeinigt hat, wenn es um den Autor oder die Maria hinter der Rose von Tralee geht.

In jedem irischen Dorf gibt es Dutzende von Mädchen namens Mary, und Tralee im 19. Jahrhundert muss ein paar Hunderte von ihnen gehabt haben. Wenn man sich die Geschichte der Rose von Tralee anschaut, ist es fast unmöglich, eine Verbindung zu einer bestimmten Person mit dem Namen Mary zu finden, selbst wenn wir den Ort kennen. Und es ist definitiv unwahrscheinlich angesichts der Tatsache, dass wir nicht einmal genau wissen, wer die Texte geschrieben hat, so dass wir auch nicht nach einer persönlichen Verbindung zur Rose of Tralee suchen können.

Die meisten Menschen außerhalb von Tralee sind sich einig, dass die Musik tatsächlich von dem Engländer Charles Glover (1806-1863) komponiert wurde und dass die Wörter von seinem Zeitgenossen Edward Mordaunt Spencer geschrieben wurden, der möglicherweise in der Umgebung von Tralee war oder nicht.

Ein Gedichtbuch von Mordaunt Spencer wurde 1846 veröffentlicht und enthält ein Buch mit dem Titel "The Rose of Tralee". Die Notiz in dem Buch (das Sie immer noch in der British Library finden) besagt jedoch, dass es "von Stephen Glover vertont und von C Jeffrays, Soho Square veröffentlicht wurde". Stephen Glover (1813-1870) war zu dieser Zeit ein weiterer produktiver Komponist. Die British Library enthält auch ein anderes Buch, in dem behauptet wird, dass die Musik um 1850 von Charles Glover komponiert wurde.

In Tralee selbst ist es eine andere Geschichte. Die örtliche Tradition behauptet hier, dass "The Rose of Tralee" stattdessen von einem gewissen William Pembroke Mulchinock (1820-1864), einem wohlhabenden Protestanten, geschrieben wurde. Er schrieb es für eine bestimmte Mary, nämlich eine bestimmte Mary O'Connor, eine katholische Dienerin, die im elterlichen Haus angestellt war.

Im Irland des 19. Jahrhunderts würde ein Typ aus der Oberschicht, der sich in ein Dienstmädchen verliebt und noch mehr von seiner evangelischen und katholischen Erziehung geteilt wird, für eine gute Liebesgeschichte sorgen.

Angeblich wurde Mulchinock ins Ausland geschickt und kam nur ein paar Jahre später zurück, um (keine Überraschung dort) herauszufinden, dass seine geliebte Maria bereits tot und begraben war.

Mulchinock versuchte sich tatsächlich schriftlich, und 1851 (fünf Jahre nachdem Mordaunt Spencer die Texte veröffentlicht hatte) wurde eine Sammlung seiner Gedichte in den USA veröffentlicht. Dies enthielt jedoch nicht "The Rose of Tralee".

Es gibt zwar keine vollständige Übereinstimmung, aber es scheint definitiv, dass eine Geschichte mehr Wahrheit enthält.

Das Christy-Moore-Lied

Liebhaber von Irish Folk stellen möglicherweise fest, dass es auch ein Lied zu demselben Thema gibt, nämlich die Rose of Tralee von Christy Moore. Die Christy Moore-Version hat jedoch nicht viel mit der Originalversion zu tun. Für den Anfang ist es viel optimistischer und es macht Spaß an allem Iren, das heilig ist. Es hätte Eurovision Song Contest Material gemacht, dachte Christy. Mit ein paar irischen irischen Tänzern im Hintergrund hätte er vielleicht sogar die Menge begeistert, die keine Ahnung von der wahren Geschichte des Songs hatte.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Christy Moore unter "Me and the Rose"


Top