11 Top Hill Stations in Indien, um der Sommerhitze zu entkommen - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

11 Top Hill Stations in Indien, um der Sommerhitze zu entkommen


Die meisten Bergstationen in Indien wurden von den Briten um ein zentrales Einkaufszentrum herum entwickelt, um von der drückenden Sommerhitze Ruhe zu bekommen. Viele haben malerische Seen im Mittelpunkt und eignen sich daher hervorragend für Bootsfahrten. Sicher ist, dass Sie an keiner der Bergstationen in Indien etwas zu tun haben. Sie finden sie im ganzen Land. Und, um das Abenteuer hinzuzufügen, ist es möglich, eine Spielzeugeisenbahnfahrt zu einigen von ihnen zu nehmen. Dieser Artikel listet die beliebtesten auf. Leider sind viele Bergstationen besonders im Sommer überfüllt. Daher wurden auch einige ruhigere Alternativen in der Nähe erwähnt.

01 von 11

Srinagar, Kaschmir


Srinagar, die Sommerhauptstadt von Jammu und Kashmir, begeistert die Besucher mit reizvollen Seen und entspannenden Hausbooten. In der Tat gibt es dort Seen und Gärten, in denen Srinagar oft als "Land der Seen und Gärten" bezeichnet wird. Die Gärten haben einen deutlichen Einfluss der Mughal, da viele von Mughal-Kaisern kultiviert wurden. In Srinagar finden Sie den größten Tulpengarten Asiens. Jedes Jahr im April findet ein Tulpenfestival statt. Srinagar ist ein großartiger Ort, um zu besuchen, wenn Sie ein Golfbegeisterter sind, da es eine Reihe von Golfplätzen gibt. Verpassen Sie nicht die vielen sehenswerten Attraktionen von Srinagar.

02 von 11

Manali, Himachal Pradesh


Mit seiner beruhigenden Kulisse des Himalaya bietet Manali eine Mischung aus Ruhe und Abenteuer, die es zu einem der beliebtesten Reiseziele in Nordindien macht. Obwohl es ein beliebter Ort für Wanderungen ist, können Sie dort so wenig oder so viel machen, wie Sie möchten. Es liegt im Kullu-Tal von Himachal Pradesh und ist umgeben von einem kühlen Pinienwald und dem tobenden Fluss Beas, der ihm eine besondere Energie verleiht.

03 von 11

Nainital, Uttarakhand


Die Bergstation von Nainital in der Region Kumaon in Uttarakhand war ein beliebter Sommerurlaubsort für die Briten, als sie Indien beherrschten. Hier finden Sie den ruhigen, smaragdfarbenen Naini-See und den actionreichen Streifen The Mall mit Restaurants, Geschäften, Hotels und Märkten. Genießen Sie einen der vielen Waldspaziergänge, erkunden Sie die Umgebung auf dem Pferderücken oder entspannen Sie auf einem Boot im See.

Um Nainital: Für Ruhe und Frieden geht es nach Jeolikot (15 km südlich) oder Pangot (15 km nördlich).

04 von 11

Mussoorie, Uttarakhand


Mussoorie, etwa eine Stunde von Derahdun in Uttarakhand entfernt, ist ein beliebtes Wochenendziel für Nordindianer und Hochzeitsreisende. Einer der Gründe für Mussoories Beliebtheit ist, dass es viele Einrichtungen hat, die speziell für Touristen entwickelt wurden. Nehmen Sie eine Seilbahn nach Gun Hill, genießen Sie einen schönen Naturspaziergang entlang der Camel´s Back Road, machen Sie ein Picknick an den Kempty Falls oder reiten Sie mit dem Pferd zum Lal Tibba (dem höchsten Gipfel in Mussoorie). Mussoorie bietet auch einen herrlichen Blick auf den Himalaya.

Um Mussoorie: Landour ist kleiner und schläfriger.

Fahren Sie mit 5 von 11 fort. 05 von 11

Shimla, Himachal Pradesh


Shimla war früher die Sommerhauptstadt des britischen Raj, als sie Indien beherrschten. Jetzt ist es die Landeshauptstadt von Himachal Pradesh. Diese Stadt erstreckt sich entlang eines Gebirgskamms und ist berühmt für seine historischen Gebäude und die Eisenbahn. Die alte Christ Church mit ihren schönen Glasfenstern ist eines der bekanntesten Wahrzeichen von Shimla. Ein anderes ist die Viceregal Lodge am Observatory Hill. Diese können bei einem Spaziergang durch Shimla gesehen werden. Auch in der Umgebung gibt es viele Abenteuersportarten und kurze Wanderungen. Um dorthin zu gelangen, fahren Sie mit dem Spielzeugzug nach Shimla. Übernachten Sie im Sunnymead Bed and Breakfast für ein unvergessliches gastronomisches Erlebnis.

Um Shimla herum: Wenn Sie der Masse in Shimla entfliehen möchten, versuchen Sie Shoghi (14 Kilometer südlich) oder Mashobra (14 Kilometer nördlich). Oder vielleicht eine königliche Gastfamilie in Dhami. Ein paar Stunden entfernt besuchen Sie das Apfelland in Kotgarh. Das Seetalvan Orchard Homestay bietet eine atemberaubende Aussicht (und frische Äpfel in der Saison).

06 von 11

Munnar, Kerala


Wenn Sie Tee mögen, ist ein Besuch in Munnar in Kerala ein Muss! Die umliegende Region ist bekannt für ihre umfangreichen Teeplantagen. Die Kundala-Teeplantagen, die an einen malerischen See grenzen, bieten die beste Gelegenheit, den Tee zu sehen, der gepflückt und verarbeitet wird, und frischen Tee direkt aus den Gärten zu probieren. Die Gegend ist gesegnet mit der natürlichen Schönheit gewundener Gassen, nebliger Hügel und Wälder voll exotischer Pflanzen und Wildtiere. Abenteuerlustige können nach Anamudi, dem höchsten Berg Südindiens, wandern, den Eravikulam-Nationalpark erkunden oder Klettern gehen. Übernachten Sie in einem von Munnars Hotels und Gasthäusern inmitten der Natur.

07 von 11

Ooty, Tamil Nadu


Ooty wurde im frühen 19. Jahrhundert von den Briten als Sommerhauptquartier der Chennai-Regierung gegründet und ist heute ein sehr beliebter Ort, um der sommerlichen Hitze in Tamil Nadu zu entfliehen. Wenn Sie während der Hauptsaison im April und Mai dorthin reisen, sollten Sie sich darauf einstellen, dass es voll wird! Zu den Hauptattraktionen von Ooty gehören der 22 Hektar große Government Botanical Gardens (im Rahmen des Sommerfestivals findet hier jeden Mai eine Blumenschau statt), Bootstouren auf dem Ooty Lake und das Besteigen des Dodabetta-Gipfels, von dem aus Sie einen herrlichen Blick auf die Nilgiri-Hügel genießen. Um nach Ooty zu gelangen, nehmen Sie die malerische Spielzeugeisenbahn von Metupalaiyam.

Um Ooty herum: Coonoor (17 km südöstlich) ist berühmt für seine Teeplantagen, während Bellikkal (16 km nördlich) und Red Hills (28 km südwestlich) Seen und Wälder haben.

08 von 11

Darjeeling, Westbengalen


Darjeeling ist auch berühmt für seine üppigen Teegärten. Darüber hinaus bietet es einen atemberaubenden Blick auf den Berg Kanchenjunga, den dritthöchsten Gipfel der Welt. Zu den beliebtesten Attraktionen in Darjeeling zählen die historische Spielzeugeisenbahn, Klöster, botanische Gärten, ein Zoo und die Talseilbahn Darjeeling-Rangeet Valley (die längste Straßenbahn in Asien). Darjeeling ist ein großartiger Ort, um die Teeplantagen, Dörfer und Märkte zu erkunden. Besuchen Sie nicht während der Monsunzeit - die Region ist einer der feuchtesten Orte in Indien!

Um Darjeeling: Das nahe gelegene Kalimpong zieht weniger Touristen an und ist für Abenteuerreisen ansprechend. Bleiben Sie im Mansarover Homestay.

Weiter zu 9 von 11 unten. 09 von 11

Kodaikanal, Tamil Nadu


Das abgelegene Kodaikanal liegt 120 Kilometer von Madurai entfernt in den Palani Hills von Tamil Nadu. Sein Name bedeutet "Geschenk des Waldes" und Sie finden dort viele Arten von Flora und Fauna. Birnenhainen und charmante Gebäude mit Satteldächern werden Sie begrüßen, wenn Sie die Stadt betreten. Es gibt eine jährliche Gartenbau-Show im landschaftlich gestalteten botanischen Bryant Park im Mai, Wasserfälle, an denen Sie nebenan ein Picknick genießen können, Bootfahren auf dem See und zahlreiche Wanderwege. Kräuter und Aromatherapie-Öle sind einige der interessanteren Dinge, die man in Kodaikanal kaufen kann, wobei die Eukalyptusöle besonders beliebt sind.

Um Kodaikanal: Wenn Sie von der unansehnlichen Entwicklung in der Stadt Kodaikanal enttäuscht sind, können Sie sich im Elephant Valley (22 Kilometer entfernt) entspannen.

10 von 11

Matheran


Matheran, die nächstgelegene Bergstation zu Mumbai in Maharashtra, bietet zahlreiche Wanderwege und Aussichtspunkte. Das Einzigartigste daran und was es so besonders macht, ist, dass alle Fahrzeuge dort verboten sind - sogar Fahrräder. Es ist ein beruhigender Ort, um sich vor Lärm und Verschmutzung zu entspannen.

11 von 11

Gangtok, Sikkim


Die Hauptstadt von Sikkim, Gangtok, liegt an einem wolkigen Gebirgskamm, ungefähr 5.500 Fuß über dem Meeresspiegel. Sikkim wurde erst 1975 Teil Indiens. Davor war es ein kleines unabhängiges buddhistisches Königreich mit eigener Monarchie nach dem Ende der britischen Herrschaft.Gangtok ist ein beliebter Ausgangspunkt für Reisen durch den gesamten Staat, insbesondere bei Wanderern. Es ist eine gut organisierte und saubere Stadt mit strengen Abfall-, Verkehrs- und Tabakgesetzen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen Klöster, Aussichtspunkte, eine Seilbahn und ein Zoo, in dem seltene Tiere untergebracht sind, die von Händlern und Wilderern gerettet wurden.


Top