Top 9 Sehenswürdigkeiten in Varenna - Versierte Reise

Empfehlungen, 2019

Wahl Des Editors

Top 9 Sehenswürdigkeiten in Varenna


Varenna, eine der wenigen Städte am östlichen Ufer des Comer Sees, gilt als eine der malerischsten. Dieses hübsche kleine Fischerdorf liegt 38 Meilen nördlich von Mailand und etwa 34 km von der Schweizer Grenze entfernt und verfügt über ein reizvolles Netz von Kopfsteinpflasterstraßen, kunstgefüllten Kirchen und spektakulären Villen. Es ist der perfekte Ort, um den Touristenmassen zu entfliehen, die in die größte Stadt des Sees, Como, oder zu ihrem berühmteren Nachbarn, Bellagio, strömen.

Hier sind neun der besten Dinge zu tun und zu sehen in Varenna, Italien:

01 von 09

Besichtigen Sie die Kirche von San Giorgio


Adresse
Piazza S. Giorgio, 25, 23829 Varenna LC, Italien Anweisungen bekommen
Telefon
+39 0341 830228
Netz
Besuche die Website

Die Kirche San Giorgio mit einem ungewöhnlichen dreischiffigen Design und Ebenholzfußboden aus berühmtem schwarzem Marmor aus Marmor gilt als Meisterwerk der lombardischen Architektur. Am Hauptplatz der Stadt gelegen, wurde die Kirche im romanischen und gotischen Stil Anfang des 13. Jahrhunderts eingeweiht. An seiner Fassade ist ein Porträt des Hl. Christophorus (des Schutzpatrons der Schiffer) zu sehen. Die Basilika ist zwar etwas strenger, besitzt aber immer noch schöne und alte Fresken und andere bedeutende Kunstwerke aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Der Glockenturm und der barocke Altar aus rotem und schwarzem Marmor wurden später hinzugefügt.

02 von 09

Spazieren Sie durch die Gärten der Villa Monastero


Adresse
Viale Giovanni Polvani, 4, 23829 Varenna, LC, Italien Anweisungen bekommen
Telefon
+39 0341 295450
Netz
Besuche die Website

Die Villa Monastero ist in einer Kombination verschiedener Stilrichtungen (Barock, Klassik und Moresque) erbaut und bietet einen der schönsten Ausblicke auf den See in der Umgebung. Das Anwesen wurde irgendwann im 11. oder 12. Jahrhundert gegründet und diente einst als Zisterzienserkloster, bevor es zum Privathaus einer Adelsfamilie wurde. Heute beherbergt die Villa Monastero ein Museum, üppige botanische Gärten und ein internationales Konferenzzentrum.

03 von 09

Blick über den See vom Castello di Vezio


Adresse
Via Del Castellano, 23828 Perledo LC, Italien Anweisungen bekommen
Telefon
+39 333 448 5975
Netz
Besuche die Website

Das Castello di Vezio liegt über dem Hauptplatz der Stadt und ist eine ehemalige Festung mit Aussichten, die sich über den See erstrecken und die Alpen in der Ferne majestätisch sehen. Die strategisch wichtige Stätte ist seit der Eisenzeit besetzt, aber der heutige Turm von Vezio wurde im 11. bis 12. Jahrhundert erbaut. Es ist von März bis Anfang November für Besucher geöffnet.

04 von 09

Fühlen Sie sich wie ein Adeliger in der Villa Cipressi


Adresse
Via 4 Novembre, 18, 23829 Varenna LC, Italien Anweisungen bekommen
Telefon
+39 0341 830113
Netz
Besuche die Website

Die im 15. und 19. Jahrhundert errichtete und renovierte Villa Cipressi (das Haus der Zypressen) ist ein Anwesen mit einem terrassierten botanischen Garten, der direkt in den darunter liegenden See übergeht. Es ist jetzt ein High-End-Hotel mit Restaurants und Bars, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Die Gärten sind saisonal von April bis Oktober für öffentliche Führungen geöffnet.

Fahren Sie mit 5 von 9 fort. 05 von 09

Picknick an der Spitze der Fiumelatte


Adresse
23829 Fiumelatte, Provinz Lecco, Italien Anweisungen bekommen

Dieser kleine Weiler und Fluss, weniger als eine Meile von Varenna entfernt, ist mit 820 Fuß der kürzeste Zufluss in Italien und fließt nur sechs Monate im Jahr. Benannt nach der Wirkung und Farbe der Gewässer (die wie schaumige Milch aussehen oder Latté In italienischer Sprache) sind die Ursprünge des Flusses bis heute ein Rätsel. Interessante Tatsache: Der Fluss erregte einst die Aufmerksamkeit von Leonardo da Vinci, der seinen merkwürdigen und intermittierenden Fluss studierte. Wenn Sie zum Kopf des Flusses laufen, finden Sie dort einen Picknickbereich mit Einrichtungen.

06 von 09

Wanderung auf dem Sentiero del Viandante (Weg der Wanderer)


Aus der Römerzeit, Sentiero del Viandante hat einst Mailand mit der heutigen Schweiz verbunden. Heute erstreckt es sich entlang des Ostufers des Comer Sees von Abbadia Larian bis Piantedo, insgesamt etwa 45 Kilometer lang. Der Wanderweg kann in drei oder vier Stufen unterteilt werden, je nach Training und Ausdauer. Es schneidet auch Eisenbahnstrecken entlang der Strecke Tirano-Sondrio-Lecco-Milano, so dass es durchaus möglich ist, eine Etappe nach der anderen zu nehmen und mit dem Zug zum Ausgangspunkt jeder Etappe zurückzukehren. Von Varenna aus gibt es drei Ausgangspunkte des Wanderwegs: Varenna nach Bellano, Varenna nach Lierna und Varenna nach Albiga in Perledo.

07 von 09

Halten Sie die Hände auf der Passeggiata degli Innamorati (Liebespaziergang)


Adresse
Largo Enzo Venini, 2-6, 23829 Varenna LC, Italien Anweisungen bekommen

Von Varennas Pier (am Fährterminal), ist das landschaftlich und romantisch Passeggiata degli Innamorati (Lovers 'Walk) führt entlang einer Promenade oberhalb des Sees zum Herzen des historischen Zentrums, das von typischen Restaurants, gemütlichen Bars und Kunsthandwerksgeschäften gesäumt wird. Es ist ein wahrhaft zauberhafter Spaziergang durch ein italienisches Seebad.

08 von 09

Lernen Sie Vögel im Ornithologischen Museum Luigi Scanagatta kennen

Adresse
Via 4 Novembre, 23829 Varenna LC, Italien Anweisungen bekommen
Telefon
+39 0341 830367

Dieses städtische Museum beherbergt eine seltene Sammlung von nicht-wandernden und sesshaften Vogelarten, die im Comer See gefunden wurden. Luigi Scanagatta, ein Lehrer und Gelehrter der Ornithologie (Vogelkunde), der Malakologie (Molluskenforschung) und der Botanik (Pflanzenforschung), ist dem Museum gewidmet. Das Museum beherbergt eine wissenschaftliche Bibliothek mit mehr als 1.500 Bänden.

Weiter zu 9 von 9 unten. 09 von 09

Nehmen Sie an einem Summertime Lake Festival teil


Jedes Jahr im Juli findet ein Fest des Sees statt, das mit einem Feuerwerk und einer Nachstellung der berühmten Schlacht auf der Insel Comancina gefeiert wird. Die Geschichte dieses großen Konflikts geht dahin, dass die Krieger von Como, angeführt von Federick Barbarossa, 1169 die nahegelegene Insel in Brand setzten und ihre Einwohner zwangen, nach Varenna zu fliehen. Nachdem sie fast vier Jahrzehnte zuvor selbst entlassen worden waren, begrüßten sie die Flüchtlinge einfühlsam und wurden so zu einer der reichsten Gemeinden am See.


Top